Deutsche Erstausstrahlung: 07.01.2014 kabel eins

    Schule bauen statt Schule schwänzen: In „Endstation Wildnis – Letzte Chance für Teenager“ unterstützen jeweils vier Problem-Jugendliche ein soziales Projekt im Ausland. Während sie in der Heimat Verweigerung und Rebellion an den Tag legen, können sie es auf ihrer Mission nur als Team schaffen, eine Schule in Recife zu bauen oder einen lebenswichtigen Brunnen in der Mongolei zu bohren. Werden die Coaches Steph Wirth und Christian Görisch bei den Teenies ein Umdenken erreichen? (Text: kabel eins)

    Endstation Wildnis – Letzte Chance für Teenager – Community

    NadineWo am 13.03.2016 10:21: Diese Sendung ist ein schlechter Witz. Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen.
    ufSmartCoder (geb. 1973) am 19.01.2014: "Strengste Eltern der Welt", "Letzte Chance für Teenager"? Wie aus dem Mund eines Marktschreiers werden hier Superlative herausposaunt. Hinter der Aufmachung findet sich dann ein realitätsfremdes Erziehungskonzept, von volljährigen Laiendarstellern gespielt.
    ufSmartCoder (geb. 1973) am 19.01.2014: Volljährige Laiendarsteller agieren in einem realitätsfremden Szenario.

    Cast & Crew