426 Folgen
    Deutsche Erstausstrahlung: 18.02.1984 RTLplus

    Reisequiz u. a. mit Björn Hergen Schimpf. Mehrere Kandidaten spielen um den Gewinn einer Traumreise. Während der Show wird jeweils ein Reiseziel vorgestellt. (Text: hibbis)

    Ein Tag wie kein anderer – Community

    Sonja (geb. 1988) am 05.11.2015 11:02: Hallo zusammen, mein Vater hat eine Reise auf die Malediven (1989, ich saß während der Sendung auf dem Schoß von Mama und bin zum Ende der Sendung auch auf die Bühne gelaufen) gewonnen in der Sendung. Wir hatten Zuhause immer eine Kassette (diese ist aber nun leider defekt). Kann mir jemand weiterhelfen und sagen an wen ich mich wenden könnte um HOFFENTLICH eine Kopie dieser Aufnahme zu ergattern? Diese bedeutet mir unheimlich viel... Vielen Dank und Grüße, Sonja :-)
    alexander joos (geb. 1986) am 26.10.2012: liebes ein tag wie kein anderer team warum gibt es diese wunderschöne sonntagabendsendung nicht mehr?
    unbekannt am 27.01.2011: Hallo, kann mir jemand sagen, wie die Musik heißt, die in der Folge über Russland zu hören ist? Danke.
    Carsten Christier (geb. 1977) am 02.10.2010: Hallo, zumindest kann ich Dir sagen, dass es die Sendung vom 29.10.89 war. Gruß, Carsten
    ralf thiele (geb. 1956) am 18.08.2010: ich habe selbst bei ein Tag wie kein anderer mitgespielt, es ging um die Traumreise Bahamas. leider habe ich keine Kassette mehr. wer kann mir da behilflich sein? die Ausstrahlung war 1989 Thema Bahamas. würde mich freuen,wenn jemand mir da helfen kann. Ralf thiele

    Ein Tag wie kein anderer – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Beliebtes Reisequiz, das RTL nach Jahren im Radio ins Fernsehen brachte.

    Zwei Teams aus je zwei Kandidaten treten gegeneinander an. Jede Sendung hat ein Urlaubsziel als Thema. In der ersten Runde müssen die Spieler dieses Ziel mit Joysticks auf einer Karte ansteuern. Danach geht es in mehreren Runden um kurze Filmberichte, in denen ein Reporter vor Ort das jeweilige Land oder die Stadt vorstellt und kuriose Geschichten erzählt. Die Kandidatenteams müssen aus verschiedenen Antwortmöglichkeiten die richtige auswählen, entscheiden, ob eine Behauptung wahr oder falsch ist, und bei einem längeren „Film mit Fehlern“ so schnell wie möglich auf den Buzzer drücken, wenn ein Bild zu sehen ist, das nicht zum Zielort gehört. In dieser Runde gibt es Extrapunkte, wenn die Kandidaten darüber hinaus noch sagen können, woher die Aufnahme tatsächlich stammt. Die beiden Mitglieder des Siegerteams spielen in der Schlussrunde gegeneinander um eine Reise zu dem vorgestellten Ort. Sie müssen dazu fünf Fragen beantworten, die sich wieder auf kurze Reportagen beziehen,

    Ein Tag wie kein anderer war etwas bedächtig, aber unterhaltsam und informativ und wurde zur langlebigsten Show in der Anfangszeit des Privatfernsehens. Sie lief zunächst, gerade mal 20 Minuten lang, sonntags um 18.15 Uhr. Noch im gleichen Jahr wurde die Sendezeit auf eine Stunde verlängert. 1985 erhielt die Show den festen Sendeplatz um 19.05 Uhr, den sie bis zum Schluss behielt und auf dem sie ein Dauerbrenner wurde, obwohl sie innerhalb von neun Jahren sechs Moderatoren verschliss. Den Anfang machte Thomas Wilsch, er präsentierte 200 Sendungen bis 1988. Für jeweils ein paar Monate folgten Werner Schulze-Erdel und Jochen Pützenbacher, der bereits die Radioversion moderiert hatte. Ab 1989 moderierte Björn-Hergen Schimpf, bis Herbst 1991 im Wechsel mit Susanne Kronzucker, dann allein, insgesamt 150-mal. Bei erster Gelegenheit gab RTL bekannt, dies sei mit 490 000 Zuschauern das erfolgreichste Reisequiz im Fernsehen. Später wurde RTL Marktführer und hätte solche Zahlen als Flop betrachtet, doch es wurden ja noch ein paar Zuschauer mehr. Schimpf wechselte Ende 1992 zur ARD, Ulli Potofski übernahm noch für ein halbes Jahr. Die Reihe brachte es auf 426 Ausgaben.