Das große Geheimnis

    Das große Geheimnis

    F/D 1987 (Le Grand Secret)
    Deutsche Erstausstrahlung: 13.11.1989 Das Erste

    1972 begibt sich Jeanne Corbet (Louise Marleau) auf die Suche nach ihrem tot gegbaulten Geliebten Robert (Peter Sattmann). US-Diplomat Frend (Claude Rich) und dessen Frau Suzan (Claude Jade), die in Calcutta leben, helfen Jeanne. Doch als auch Frend als tot gilt und Suzan dies bestätigt, erfährt Jeanne von William Garrett (Paul Guers), dass die Frends als Geheimagenten für die Basis 307 arbeiten. Dort findet sie nach 14jähriger Suche Robert wieder, der um keinen Tag gealtert ist … 

    (Sophia)

    Der Mystery-Sechsteiler schickt eine junge Frau (Louise Marleau) auf der Suche nach ihrem tot geglaubten Geliebten um die ganze Welt. In Indien findet sie bei US-Diplomat Frend (Claude Rich) und dessen Frau Suzan (Claude Jade) vorerst Hilfe. Doch als auch Frends Tod bekannt wird und Suzan ihn bestätigt, erfährt Jeanne, dass beide für ein Geheimprojekt auf einer entlegenen Insel arbeiten. Dort trifft sich nach 14 Jahren Roland (Peter Sattmann) wieder, der um keinen Tag gealtert ist … (Text: Marion)

    Das große Geheimnis – Community

    Carmen (geb. 1971) am 16.06.2010: "Das große Geheimnis" habe ich noch in bester Erinnerung als gut erzählten Sechsteiler. Regierungen aller Welt verheimlichen die Entdeckung eines Serums zur Erreichung der Unsterblichkeit und senden einen US-Diplomaten als Leiter des Projekts auf die Basis 307. Das erschütternde Ende ist aktueller denn je.
    Milan (geb. 1970) am 03.09.2006: Der Sechsteiler war zu Beginn etwas zäh: Da sterben einige Forscher an einer undefinierbaren Krankheit und die Geliebte eines der Toten (Peter Sattmann) glaubt, die Toten seien verschleppt worden. Doch ab der zweiten Folge kommt Rasanz (nicht zuletzt wegen der "monstres sacrés" aus Frankreich: Claude Rich als US-Diplomat und Claude Jade als dessen exaltierte Frau Suzan Frend, die so tut, als sei Sohn Thommy ihr Lebensinhalt): Immer wieder verschwinden Menschen aus dem Umfeld der Heldin (Louise Marleau), die sich von ihrem Mann (FERNANDO REY) trennt. Kurz vor dem Finale belügt Claude Jade ihre Freundin Marleau, die daraufhin zur Insel reist, auf der se all die "Toten" trifft - und verliert. Bitter, lang und spannend.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6 tlg. frz. dt. Mysteryserie nach dem Roman von René Barjavel, Regie: Jacques Trébouta (Le grand secret; 1989).

    Der indische Krebsforscher Shri Bahanba (Richard Münch) macht eine sensationelle Entdeckung, die nun alle haben wollen. Doch wer davon erfährt, verschwindet spurlos. So geschieht es mit Bahanba selbst und mit dem französischen Forscher Roland Fournier (Peter Sattmann). Beide gelten als tot, sind aber in Wirklichkeit auf eine Insel verschleppt worden. Rolands Freundin Jeanne Corbet (Louise Marleau), der US Diplomat Samuel Frend (Claude Rich) und dessen Frau Suzan (Claude Jade) machen sich auf eine viele Jahre dauernde Suche nach den Verschwundenen und dem großen Geheimnis.

    Verwirrende Serie, deren größtes Geheimnis die Handlung war. Bis zum Ende der ersten Folge hatte man als Zuschauer keine Chance herauszufinden, worum es überhaupt ging. Hauptdarsteller Richard Münch spielte hier seine letzte Rolle, er starb noch während der Dreharbeiten. Und es ging übrigens um ein ansteckendes Serum, das ewige Jugend bewirkt.

    Die einstündigen Folgen liefen montags um 20.15 Uhr.