„Strombergs“ neue berufliche Heimat: Finsdorf – Juwel der Heide!

    finsdorf.de präsentiert seine Attraktionen

    Jutta Zniva – 03.11.2009

    ProSieben-Guckern ist „Finsdorf – Juwel der Heide“ mit dem AKW-Symbol im Wappen bereits aus einigen Werbespots ein Begriff. Die „mit freundlicher Unterstützung der CAPITOL-Versicherung“ und ganz im Stil grandios schlecht gemachter Fremdenverkehrswerbung produzierten Filmchen geben seit kurzem einen Vorgeschmack auf jenen Ort, wo ein bedauernswerter Bernd Stromberg künftig das Keilen von Versicherungen administrieren soll. Und genau wie das bereits legendäre fiktive Fleckchen Erde „Molwanien – Land des schadhaften Lächelns“ hat auch das triste Finsdorf eine eigene Internetpräsenz.

    finsdorf.de ist Teil der Kampagne für die ProSieben-Serie und eine höchst gelungene Parodie auf die zahllosen amateurhaft gestalteten Homepages diverser Städte und Dörfer, die im Wettberwerb um tourstische Kundschaft mitmischen möchten: Auch Finsdorf empfiehlt (mit dynamischer Musik, jeder Menge bunter Kursivschrift, den beliebten, superlustigen animated gifs und Glitzerrahmen) seine „atemberaubende Erlebniswelt“ und möchte „ihr idealer Urlaubspartner für den gesamten Urlaub“ sein.

    Zu den Attraktionen, die es in Strombergs neuer beruflicher Wirkunsstätte zu entdecken gibt, zählen u.a. Hablbblutesel-Reiten, räudige Hunde (Grußkartenservice!), Sunshine Charly mit seinem Keyboard (der König der modernen Tanzunterhaltung), oder die „Wanderrute“ [sic] über diverse Futterwiesen und wieder zurück.

    Werbepartner von finsdorf.de ist – selbstverständlich – die CAPITOL Finsdorf, der „zweitgrößte Arbeitgeber am Platz (nach dem AKW)“, der bereits einen Werbebanner für eine „Ernteausfall-Vollkasko“ geschaltet hat.

    „Stromberg“ startet heute, 3.11., ab 22:15 Uhr auf ProSieben mit einer Doppelfolge in die vierte Staffel.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Veranstaltungskalender: Donnerstags Müllabfuhr, ca. 13 Uhr
      geil, ich lach mich weg!!!!!
      • am via tvforen.demelden

        Oh Mist, nur 22 Vögel abgeschossen...

        weitere Meldungen