„Snowfall“: Vierte Staffel des Drogendramas startet im Februar

    Franklin muss mit Konsequenzen klarkommen

    Bernd Krannich – 28.12.2020, 12:35 Uhr

    Ausschnitt aus dem Poster zur vierten Staffel von „Snowfall“

    In den Vereinigten Staaten geht am 24. Februar 2021 die vierte Staffel von „Snowfall“ mit einer Doppelfolge bei FX an den Start. Der Rest der zehnteiligen Staffel folgt dann im wöchentlichen Rhythmus. In Deutschland wird „Snowfall“ beim FOX Channel gezeigt.

    Die Serie blickt auf den Anfang der Crack-Epidemie in Los Angeles und wie das Zusammenspiel des CIA-Agenten Teddy McDonald (Carter Hudson) und des aufstrebenden Dealers Franklin Saint (Damson Idris) dafür sorgt, dass die Droge ihren Siegeszug hielt.

    Staffel vier beginnt mit dem Jahr 1985. Ronald Reagan hat seine zweite US-Präsidentschaft gewonnen und verspricht den Amerikanern eine bessere Zukunft. In South Central von Los Angeles hingegen hat der harte Kurs der Regierung in sozialen Belangen immer mehr Leute in die Not und damit in die Drogensucht getrieben. Das bringt Franklin gute Geschäfte – doch allmählich kann auch er nicht mehr übersehen, welche Folgen die von ihm gepushte Droge auf die Stadt und ihre Menschen hat.

    Teaser zur vierten Staffel von „Snowfall“ (englisch)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen