ServusTV wiederholt „McLeods Töchter“

    Zwei junge Frauen und unzählige Rindviecher

    Mario Müller – 26.10.2015, 18:18 Uhr

    Bridie Carter und Lisa Chappell in „McLeods Töchter“ – Bild: Nine Network
    Bridie Carter und Lisa Chappell in „McLeods Töchter“

    Auf 224 Folgen in acht Staffeln brachte es die Drama-Serie „McLeods Töchter“, die von 2001 bis 2008 vom australischen Nine Network produziert und ausgestrahlt wurde. Im deutschen Free-TV zeigte VOX die Geschichten um zwei ungleiche Schwestern, die die Rinderfarm ihres Vaters im australischen Outback übernehmen. Jetzt nimmt das österreichische ServusTV die Serie ins auch in Deutschland frei empfangbare Programm und zeigt den Zuschauern noch einmal, wie alles begann.

    Von der nächsten Ortschaft rund 180 Kilometer und von der nächsten Stadt gar 400 Kilometer entfernt, hat sich Jack McLeod mit seiner Frau und Tochter Claire die riesige Rinderfarm „Dover’s Run“ aufgebaut. Nach dem Tod seiner Frau heiratet Jack erneut – diesmal jedoch ein Mädchen aus der Stadt, welches Jack zwar eine weitere Tochter schenkt, es aber auf der abgeschiedenen Farm nicht lange aushält und ihn wieder verlässt. Als Jack stirbt, vermacht er die Farm seinen beiden Töchtern, die sich dadurch nach 20 Jahren erstmals wiedertreffen, um das schwere Erbe anzutreten.

    Lisa Chappell und Bridie Carter spielen die beiden Halbschwestern Claire und Tess McLeod, die zunächst versuchen müssen, die Farm ihres Vaters vor dem Bankrott zu retten. Schwere Schicksalsschläge bleiben zwar nicht aus, aber immerhin gibt es hilfsbereite Nachbarn und auch die Liebe verirrt sich ab und zu ins Outback. ServusTV zeigt „McLeods Töchter“ ab 23. November immer montags bis freitags um 15.05 Uhr.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Hoffentlich werden sie wenigstens endlich auch die HD Master verwenden. Im TV lief die Serie erst ab der 7. Staffel in 16:9 und auf DVD ist sie sogar ausschiesslich in 4:3 vorhanden! Dabei wurde die Serie von Anfang an in HD produziert! -> Gibt ein entsprechendes Video auf YouTube das die Unterschiede zeigt.
      • am via tvforen.demelden

        Steht bei mir im Schrank; ich erinnere mich noch, wie ich früher mal reinzappte. Was sah ich; Cowboys, Pferde, und nur Weiber? Ich dachte noch, och nö, n Weiberwestern, muß jezz nich sein ... kurz vorm wegzappen sah ich dann ein Auto. Zusammen mit Australien blieb ich hängen.

        Übrigens ist Drover's Run (Kingsford) heute ein Nobelhotel mit feinem australischen Landflair. Leider alles etwas teuer ...
        Anna "Fringe" Torv spielte da auch mal mit.
        Und im O-Ton kann man sich auch n chinesisches Hörbuch antun ;)


        Leider verbinde ich etwas Trauriges mit der Serie, weswegen ich mich bis heute nicht aufraffen konnte, sie mir noch mal anzuschauen.
        • am via tvforen.demelden

          Super !
          Das ist für mich eine der schönsten Serien der letzten Jahre.
          Mal was ganz anders als die üblichen Krimi-, Ärzte- oder Anwaltsserien. Schade, dass nicht mehr Serien aus Australien gezeigt werden. (Packed to the Rafters z.B. war auch nett, wurde aber leider abgebrochen auf VOX).
          • am via tvforen.demelden

            Little Nicki schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Super !
            > Das ist für mich eine der schönsten Serien der
            > letzten Jahre.
            > Mal was ganz anders als die üblichen Krimi-,
            > Ärzte- oder Anwaltsserien. Schade, dass nicht
            > mehr Serien aus Australien gezeigt werden.

            Die bevorzugte Serie meiner Mutter. Ein Thema beim nächsten Telefongespräch mit meiner Mutter.

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen