„Now & Then“: Musikalische Zeitreise mit Fritz Egner wird fortgesetzt

    Erste Staffel neuer BR-Dokureihe im Herbst

    "Now & Then": Musikalische Zeitreise mit Fritz Egner wird fortgesetzt – Erste Staffel neuer BR-Dokureihe im Herbst – Bild: BR/Julia Müller
    „Now & Then“ mit Fritz Egner und Christina Wolf
    Bild: BR/Julia Müller

    Vor einem Jahr strahlte das BR Fernsehen die Pilotfolge einer neuen Musikdoku namens „Now & Then“ aus. Musikexperte Fritz Egner und Christina Wolf, Moderatorin der BR-Jugendschiene „Puls“, begaben sich darin auf eine Zeitreise durch die Anfänge und die Entwicklung der Disco-Musik. Der BR war offenbar von dem Ergebnis überzeugt und schickte das Format in Serie. Ab dem 30. September ist die komplette erste Staffel jeweils freitags um 22.45 Uhr zu sehen. Begonnen wird noch einmal mit der Pilotfolge, danach sind fünf weitere neue Ausgaben zu sehen.

    Egner und Wolf entdecken in der Sendung alte Musikschätze und begegnen Stars von damals und heute. In den neuen Folgen befassen sie sich mit den 1980er Jahren, Frauen im Pop, der Geschichte der elektronischen Musik, den erfolgreichsten deutschen Musikern im Ausland und internationalen Stars mit einer besonderen Beziehung zu Deutschland. Sie treffen unter anderem Rick Astley, Nile Rodgers, Scooter, Milky Chance, die Scorpions, Frank Farian, Alan Walker, Yello und Lou Bega. Die beiden geben Einblicke in die Geschichten der Stars und gehen der Frage auf den Grund, warum der Sound dieser Künstler so gut funktioniert.

    Fritz Egner ist nicht nur ein bekannter Fernsehmoderator, sondern verfügt auch über ein beeindruckendes Wissen über die Geschichte der Pop- und Rockmusik. Nach eigener Aussage verfügt der Bayern-1-Rundfunkmoderator über eine Plattensammlung von 25.000 LPs und 20.000 CDs.

    17.08.2016, 15:30 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • kleinbibo am 17.08.2016 19:19 via tvforen.de

      25t Schallplatten, da kann ich nicht mithalten, ich habe vielleicht 25 noch herumstehen. CD sind es ein paar mehr, vielleicht 100. In welchen Dimension haltet ihr diese Dinger bereit?