„heute-show“: Till Reiners verkürzt die Sommerpause mit „Till to go!“

    Comedian begibt sich für das ZDF auf satirische Spaziergänge

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 23.07.2022, 14:00 Uhr

    Till Reiners gibt es ab sofort auch als „Till to go!“ – Bild: ZDF/Frederic Boegel
    Till Reiners gibt es ab sofort auch als „Till to go!“

    Es ist Sommer und im Fernsehen bedeutet dies oftmals Sommerpause. So auch bei der „heute-show“, die ihre Fans in den heißesten Monaten aber trotzdem nicht hängen lässt. Stattdessen lädt sie in den kommenden Wochen bei warmem Wetter zu fünf ausgedehnten Spaziergängen mit Comedian Till Reiners ein. In „heute-show präsentiert: Till to go!“ geht Reiners diversen gesellschaftlichen Phänomenen auf den Grund. Die jeweils zehnminütigen Clips feiern immer freitags in der ZDFmediathek und auf YouTube Premiere.

    Den Auftakt macht in dem ersten Clip, der nun online ist, das Thema „Kirche“. Till Reiners verschlägt es hierfür zum Kloster Chorin in Brandenburg. Bei einem ausgiebigen Streifzug durch das Gelände, unterstützt von einem eigenen Papamobil und Special Guest Jesus persönlich, legt er die staatlichen Privilegien offen, welche die Kirche weit über die Kirchensteuer hinaus in Deutschland genießt.

    In den folgenden Wochen gibt es dann weitere Touren durch unwegsames politisches Gelände – aber bekanntlich ist ja der Weg das Ziel. Das Spaziergang-Format mit Till Reiners entstammt den Jahresrückblicken, die der Comedian für die „heute-show“ 2020 und 2021 ebenfalls im Gehen absolvierte. Reiners gehört seit Jahren zum festen Ensemble der ZDF-Satiresendung.

    Darüber hinaus ist Till Reiners einer der bekanntesten Comedians Deutschland und präsentiert seit diesem Jahr als Nachfolger von Sebastian Pufpaff „Till Reiners’ Happy Hour“ bei 3sat. Außerdem tritt er regelmäßig in der ZDF-Sendung „Die Anstalt“ auf. Gemeinsam mit Comedy-Kollege Moritz Neumeier führt Reiners seit 2017 durch den überaus erfolgreichen Satire-Podcast „Talk ohne Gast“. 2020 hatten die beiden kurzzeitig bei ZDFneo mit „Homies“ ihre eigene Show. Nach dem Spotify-Podcast „Jokes“, in dem Reiners andere Humorschaffende interviewte, ist er seit Anfang des Jahres nun auch gemeinsam mit Ariana Baborie in „Endlich normale Leute“ zu hören.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen