Familie Wurst ist wieder da: Neue Doku-Soap bei VOX

    Wiedersehen mit der Großfamilie aus Bochum

    Familie Wurst ist wieder da: Neue Doku-Soap bei VOX – Wiedersehen mit der Großfamilie aus Bochum – Bild: MG RTL D / REC.n.ROLL media
    „Willkommen bei Familie Wurst“: Manfred (l.) und Werner Wurst (r.)

    Die Großfamilie Wurst war in den vergangenen Jahren schon in diversen Formaten auf den unterschiedlichsten Sendern unterwegs. Nun landen sie bei VOX, wo es ab dem 6. August ein Wiedersehen geben wird. Montags um 23.15 Uhr ist die neue Doku-Soap „Willkommen bei Familie Wurst“ im Programm. Insgesamt vier Folgen sind angekündigt, die bereits 2017 produziert wurden.

    Im Mittelpunkt der neuen Sendung stehen die Zwillingsbrüder Manfred und Werner Wurst, die alles miteinander teilen – vom Nachnamen über den Oberlippenbart bis hin zur Vokuhila-Frisur. In ihrer Freizeit regiert König Fußball oder sie stehen zusammen auf der Bühne mit ihrer Band, den „Tweens“. Die Oberhäupter der Familie Wurst sind seit der Geburt unzertrennlich und leben mit ihren Frauen, Söhnen und Enkelkindern unter einem Dach im Bochumer Stadtteil Langendreer.

    Doch die neue Sendung steht unter dem Motto „Die Würste, eine Großfamilie im Umbruch“. Schwiegertochter Julia will mit ihrem Mann Michael Wurst aus dem Mehrfamilienhaus ausziehen, um sich ein eigenes Zuhause für sich und ihre junge Familie zu suchen. Michael ist Manfreds Sohn und ganzer Stolz. Nachdem er und Julia ihre Pläne lange für sich behielten, kommt eines Tages am Frühstückstisch die Wahrheit auf den Tisch …

    Michael Wurst erlangte 2003 in der Sat.1-Castingshow „Star Search“ Bekanntheit, wo der den dritten Platz belegte. Kurz drauf folgte beim Bällchensender die erste eigene Doku-Soap „Familie Wurst“. Viele Jahre später gab es im WDR Fernsehen ein Wiedersehen, wo 2016 die Fortsetzung „Familie Wurst – Mit Herz und Haaren“ gezeigt wurde.

    12.07.2018, 16:00 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung