„Der Eierwurf von Halle“: Böhmermann macht Musical über Eierwurf auf Helmut Kohl

    Sonderausgabe des „ZDF Magazin Royale“ am Freitag

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 02.11.2021, 17:23 Uhr

    Das „ZDF Magazin Royale“ mit Jan Böhmermann – Bild: ZDF/Jens Koch
    Das „ZDF Magazin Royale“ mit Jan Böhmermann

    Seit Anfang September ist Jan Böhmermann wieder wöchentlich mit seinem „ZDF Magazin Royale“ auf Sendung. Während die bisherigen Folgen der zweiten Staffel in altbekannter Manier über die Bühne gingen, steht am kommenden Freitag (5. November) eine außergewöhnliche Sonderausgabe auf dem Programm. Um 23 Uhr steigt die Weltpremiere von „Der Eierwurf von Halle – Das Musical“. Mit großem Ensemble und prominenten Gaststars wird live gesungen, performt und gespielt.

    Als Vorlage für das etwas andere Musical dient ein historisches Ereignis vom 10. Mai 1991. Als sich der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl auf dem Weg vom Ratshof zum Stadthaus von Halle an der Saale befand, wurde er von mehreren hundert Menschen empfangen. Kohl ging auf die Leute zu und schüttelte einigen von ihnen die Hände. Doch wütende Demonstranten äußerten Pfiffe und Buh-Rufe und riefen Lügner, Lügner. Schließlich begannen einige Menschen hinter dem Absperrgitter damit, den Kanzler mit Eiern, Tomaten und Farbbeuteln zu bewerfen. Daraufhin rannte Kohl auf die Personen zu und begann am Gitter eine Rangelei. Mehrere Leibwächter versuchten, Kohl von der Menge zu entfernen, während dieser weiterhin beworfen wurde. Aufbauend auf diesem Ereignis will das „ZDF Magazin Royale“ ein packendes Musical über die Einheit, die Kraft der Revolution und die Macht der Liebe erzählen.

    Seit acht Jahren arbeitet das Team vom ‚ZDF Magazin Royale‘ daran, seinen Traum vom eigenen Musical Wirklichkeit werden zu lassen. Endlich ist es soweit! Es wird emotional, romantisch, actiongeladen, aufregend und natürlich historisch akkurat. Ein deutsches Musical unter dem Motto: Andrew Lloyd Webber meets Detlev Karsten Rohwedder meets Franz Müntefering meets vier Euro-Paletten Eier aus Käfighaltung, freut sich Musical-Liebhaber Jan Böhmermann.

    Wer nicht bis 23 Uhr warten möchte, kann auch auf die ZDFmediathek zurückgreifen, wo die Folge am Ausstrahlungstag wie gewohnt vorab um 20 Uhr veröffentlicht wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Man könnte das Musical doch für den Grimmepreis nominieren, bevor es wieder ein talentloser Komiker bekommt oder Bömermann für etwas anderes, ich fand ihn ebenfalls schon in der Harald Schmidt Show unlustig.
      • am via tvforen.de

        Das Musical war leider die schwächste Ausgabe des "ZDF Magazin Royale" bisher. Zwar optisch ansprechend, aber mir hat sich weder der Humor noch der tiefere Sinn (falls es einen gab) hinter der Aktion erschlossen.

        Von der Sendung erwarte ich eigentlich bissige Kommentare zum Wochengeschehen und humorvoll aufbereitete Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen. Daher war ich enttäuscht. Wenns den Beteiligten aber Spass gemacht hat und nächste Woche wieder eine reguläre Sendung folgt, dann kann ich das verschmerzen.
        • am via tvforen.de

          Ich fand es großartig. Und ich bin kein Böhmermann-Fan. Sebastian Krumbiegel hätte ich nie erkannt.
          • am via tvforen.de

            Böhmermann mag gute Ideen haben, aber er ist kein Komiker. Im fehlt jegliches Talent. Während z.b. Harald Schmidt nur einen Satz sagen muss, und es ist komisch...
          • am via tvforen.de

            Sir Hilary 2.0 schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Böhmermann mag gute Ideen haben, aber er ist kein
            > Komiker. Im fehlt jegliches Talent. Während z.b.
            > Harald Schmidt nur einen Satz sagen muss, und es
            > ist komisch...


            Deswegen hat er wahrscheinlich diesmal gesungen und nicht Witze gemacht.
        • am via tvforen.de

          Das sich der Böhmermann mal den Erdogan vorgenommen hat: Meine Hochachtung!.
          Aber sonst kann ich mit dem Humor nicht viel anfangen.
          • am via tvforen.de

            Und sogar mit echten Musicalprofis: Mark Seibert als schwuler Personenschützer und Angelika Milster als "das Ei". Und Sebastian Krumbiegel von den Prinzen als Dr. Kohl.
            • am via tvforen.de

              Seymour schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Und sogar mit echten Musicalprofis: Mark Seibert
              > als schwuler Personenschützer und Angelika
              > Milster als "das Ei". Und Sebastian Krumbiegel von
              > den Prinzen als Dr. Kohl.

              Tatsächlich, das Musical war wirklich beeindruckend, dabei wollte ich nach der heute Show schon umschalten.
          • am via tvforen.de

            Frage mich, was das werden soll. Böhmermann war 1991 10 Jahre alt. Ich bezweifle, daß er sich damals dafür interessierte. Ich kenne seine Zielgruppe nicht, aber was verspricht er sich davon?
            • am via tvforen.de

              Was hat das mit dem Alter von Böhmermann zu tun? Als "Evita" starb, war Andrew Lloyd Webber gerade 4 Jahre alt. Da hat er sich wahrscheinlich auch nicht für sie interessiert, trotzdem aber Jahre später ein Musical raus gemacht.
            • am via tvforen.de

              Historische Filme wären dann ja auch nicht möglich.

              Kein Mensch aus dem 20. Jahrhundert hat im antiken Griechenland oder Rom gelebt und trotzdem wurden Filme gemacht.

              Wie konnten sie das nur tun? :-)

          weitere Meldungen