„Coroner – Fachgebiet Mord“ erhält keine fünfte Staffel

    Serie vom kanadischen Heimatsender eingestellt

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 02.06.2022, 12:51 Uhr

    „Coroner – Fachgebiet Mord“ ist nach vier Staffeln eingestellt worden. – Bild: 13th Street/CBC
    „Coroner – Fachgebiet Mord“ ist nach vier Staffeln eingestellt worden.

    Traditionell verkünden nach den US-Sendern mit ihren Upfronts auch die kanadischen Sender ihr jeweiliges Programm für die im September beginnende neue Season. Dort wurde nun bekannt, dass CBC das Format „Coroner – Fachgebiet Mord“ nicht über eine vierte Staffel hinaus verlängert hat.

    Die Serie mit Serinda Swan läuft in Deutschland bei 13th Street, wo bisher drei Staffeln ausgestrahlt wurden. Staffel vier hatte ihre kanadische Premiere zwischen Januar und April dieses Jahres. Die jüngste Staffel umfasste erstmalig zwölf Folgen, insgesamt kommt die Dramaserie somit auf 38 Folgen.

    Im Zentrum der Handlung steht die Notfallmedizinerin Jenny Cooper (Swan), deren Leben durch den Tod ihres Mannes aus den Fugen geraten ist und die mit massiven psychischen Problemen lebt. Da sie sich nicht mehr in der Lage sieht, die Sicherheit ihrer Patienten zu gewährleisten, versucht sie ihr Leben als Gerichtsmedizinerin neu aufzubauen – sie sieht hier für sich das positive Lebensziel, den Verstorbenen durch die Aufklärung ihres Todes „zu helfen“. Neben ihrem eigenen Leben muss sich Jenny auch um ihren Sohn kümmern und trägt schon seit ihrer Kindheit noch ein weiteres Trauma mit sich herum, das sie erst nach und nach versteht. Nachdem dieses Mysterium am Ende der dritten Staffel seine Aufklärung fand, brachte die vierte Staffel einen sanften Reboot, gekennzeichnet durch einige Castveränderungen.

    Weitere Hauptrollen in der vierten Staffel hatten Roger Cross, Andy McQueen, Ehren Kassam, Jon De Leon und Thom Allison.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Die erste Staffel fand ich noch irgendwie interessant. Von da an ging's aber stark bergab und ich war dann nach der zweiten "Staffastrophe" auch raus.

      Erschwerend kommt hinzu, dass imo Serinda Swan bis jetzt noch zu eindimensional spielt, um eine Serie als Hauptfigur tragen zu können.

      weitere Meldungen