„Alvinnn!!! und die Chipmunks“: Super RTL zeigt CGI-Neuauflage ab Ende Juni

    Computeranimierte Streifenhörnchen gehen in Serie

    Glenn Riedmeier – 11.05.2015, 13:33 Uhr

    „Alvinnn!!! und the Chipmunks“

    Zuletzt erstrahlte die runderneuerte „Heidi“ in neuem, computeranimiertem Glanz (fernsehserien.de berichtete), ab Ende Juni gesellt sich ein weiterer Vertreter des klassischen Kinderfernsehens hinzu. Super RTL nimmt die bereits vor längerer Zeit angekündigte CGI-Neuauflage „Alvinnn!!! und die Chipmunks“ ins Programm. Ab dem 26. Juni sind die drei singenden Streifenhörnchen Alvin, Simon und Theodore mit ihren neuen Abenteuern immer freitags und samstags um 19.45 Uhr in deutscher Erstausstrahlung auf dem Familiensender zu sehen. Zum Start spendiert Super RTL ab 19.25 Uhr eine Doppelfolge und zeigt im Anschluss um 20.15 Uhr den Kinofilm von 2007.

    Bereits vor einigen Jahren feierten die beliebten Figuren der 1980er-Jahre-Zeichentrickserie als computeranimierte Charaktere in drei Kinofilmen ein Comeback. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis eine TV-Adaption folgt. In jeder Episode geben die Streifenhörnchen einen Song zum Besten. Mit von der Partie sind auch wieder die weiblichen Chipettes Brittany, Jeanette und Eleanor, die in Konkurrenz zu den männlichen Nagern stehen.

    In den Vereinigten Staaten wurde die Serie von Bagdasarian Productions und OuiDo! Productions bislang noch gar nicht ausgestrahlt, im Vereinigten Königreich läuft sie seit April auf Nick Jr. in Erstausstrahlung.

    Die Geschichte der Chipmunks reicht bis in die 1950er Jahre zurück. Ursprünglich wurden sie als fiktionale Musikband populär und erlangten mit ihrem „Chipmunk Song“ Platz 1 der Billboard Charts. 1961 folgte mit „The Alvin Show“ die erste Zeichentrickserie, die jedoch nicht sonderlich erfolgreich war und von CBS nach nur einer Staffel wieder eingestellt wurde. Ihre Stimmen erhielten die Chipmunks von ihrem Schöpfer Ross Bagdasarian, der sich selbst auch als ihr menschlicher Ziehvater David „Dave“ Seville in die Serie einbrachte.

    Viel später erst, im Jahr 1981 versuchte sich das US-Network NBC erneut an einer TV-Adaption mit einem Christmas Special. Dieses war so erfolgreich, dass 1983 die auch in Deutschland beliebte Zeichentrickserie „Alvin und the Chipmunks“ folgte. Bis 1990 sind fünf Staffeln enstanden, in denen auch erstmals die Chipettes aufgetreten sind. 1987 kamen die Chipmunks mit dem Film „Alwin und die Weltenbummler“ erstmals ins Kino – und ja, der Film benannte die Hauptfigur Al-W-in. 1990 erschien zudem noch die Spin-Off-Serie „Die Chipmunks geh’n zum Film“, in der diverse Kinohits aufs Korn genommen wurden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      > Die Geschichte der Chipmunks reicht bis in die
      > 1950er Jahre zurück. Ursprünglich wurden sie als
      > fiktionale Musikband populär und erlangten mit
      > ihrem "Chipmunk Song" Platz 1 der Billboard
      > Charts. 1961 folgte mit "The Alvin Show" die erste
      > Zeichentrickserie, die jedoch nicht sonderlich
      > erfolgreich war und von CBS nach nur einer Staffel
      > wieder eingestellt wurde.


      Nur war diese Serie, im Vergleich mit der 80er-Jahre-Version, wirklich witzig,
      laut und anarchisch ! Für mich die einzig wahren Chipmunks !


      Alvin show intro from Larry Ball on Vimeo.


      The Alvin Show: Theodore's Dog from Rugratskid's Vimeo on Vimeo.

      • am via tvforen.demelden

        Die aus den 50er kenn ich leider nicht aber es geht doch nichts über die 80er Jahre Serie...wenn ich da im Vergleich die CGI Mucks sehe...
      • am via tvforen.demelden

        Lieber Mike,

        ich will dir natürlich keinesfalls "deine" Chipmunks aus den Achtzigern
        mies machen - natürlich sind dort die Geschichten etwas ausgefeilter
        und die Animation besser als die 60er-Jahre-Serie.

        Aaaaaber : Wie so viele Zeichentrickserien aus den 80ern ist sie viel
        zu brav und zu bieder - und somit sehr langweilig für MEINEN Geschmack.


        So, ich muß jetzt wieder Leute unter der Autobahnbrücke verscharren, die
        beim Stichwort "Tex Avery" nur die "Die Tex Avery Show" aus den 90ern kennen, hähähä !
      • am via tvforen.demelden

        Glaub dir das 100 % aber wie gesagt kenn ich nicht. :-)

        Man muss ja nur die Flintstones aus den 50/60ern mit den Serien aus den 80er vergleichen...bäääähhhh.
      • am via tvforen.demelden

        James Finlaysons Assistent schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Aaaaaber : Wie so viele Zeichentrickserien aus den
        > 80ern ist sie viel
        > zu brav und zu bieder - und somit sehr langweilig
        > für MEINEN Geschmack.

        Also bitte, wer die Berliner Mauer zum Einsturz brachte, KANN gar nicht so brav sein ^^

      • am via tvforen.demelden

        Ja die Folge ist schon legendär. :-)

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen