Zeit zu leben

    D 2008 (85 Min.)
    • Psychodrama
    • Thriller
     – Bild: ZDFdokukanal

    Was tut man, wenn die eigenen Eltern beschlossen haben, in wenigen Wochen gemeinsam ihrem Leben ein Ende zu setzen? Annabelle reagiert fassungslos, als sie nach langen Jahren im Ausland ihre Eltern Lena und Rolf in Deutschland besucht und beim Mittagessen im Kreise der Familie von deren Entscheidung hört. Rolf hat Krebs, Lena droht die Amputation eines Beins. Beide sind schon lange Mitglieder in einem Verein für humanes Sterben und möchten einem langsamen Siechtum entgehen, indem sie ihren Tod selbst in die Hand nehmen. Zu einem Zeitpunkt, der ihr langes, gemeinsames und glückliches Leben würdig beschließt. Annabelle, ihrem Bruder Achim und dessen Frau Rieke bleibt nichts anderes mehr übrig, als die Entscheidung der Eltern hinzunehmen und sie am Tage des selbst gewählten Todes in ein Hotel nach Holland zu dem Sterbehelfer Dr. Laufen zu begleiten.
    Als jedoch nur Lena stirbt und Rolf überlebt, weil er das Gift vorzeitig erbrochen hat, sucht Annabelle die Schuld bei ihrem Vater. Warum hat er überlebt und ihre Mutter musste sterben? Rolf ist in ihren Augen derjenige, der ihre Mutter überredet hat. Er ist der Todkranke. Lena hätte weiterleben können. Nur aus Liebe zu ihrem Mann hat sie sich mit ihm umgebracht. Das jedenfalls ist Annabelles Meinung. Die Meinung einer Frau, die in ihrer Ohnmacht einen Schuldigen für den Tod der geliebten Mutter sucht? Nach Lenas Beerdigung geht für Rolf der Alltag wieder los. Doch auch die Polizei schaltet sich ein: Routine-Untersuchungen, ob auch wirklich kein Tötungsdelikt vorliegt. Annabelle lässt das, was im Hotelzimmer in Holland passiert ist, keine Ruhe.
    Durch den ermittelnden Beamten Louis Rehagen erfährt sie immer mehr Details über ihre Eltern, die sie stutzig machen. Warum hat ihr Vater im letzten Moment gezögert und damit seinen Tod verhindert? Warum hat ihre Mutter immer behauptet, krank zu sein, obwohl ihr in Wahrheit gar nichts fehlte? Auch ihr Bruder Achim verhält sich verdächtig. Was geht in ihrer Familie vor? Annabelle, die diese direkt nach dem Abitur verlassen hat, muss feststellen, dass in ihrer langen Abwesenheit Dinge vorgefallen sind, von denen sie keine Ahnung hatte. Sie erfährt, dass sowohl ihr Vater als auch ihr Bruder Interesse am Tod der Mutter hatten: Achim hat Schulden und braucht dringend das Erbe, und Rolf hatte vor, mit einer anderen Frau ein neues Leben anzufangen, sich dann aber für Lena entschieden. Die andere Frau war ihre Schwägerin Rieke.
    Langsam entspinnt sich das Bild einer Familie, in der nichts so ist, wie es scheint… (Text: ZDF)

    Deutsche TV-Premiere28.04.2008ZDF

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Fr 25.07.2008
    04:15–05:45
    04:15–
    So 20.07.2008
    23:55–01:20
    23:55–
    Mo 28.04.2008
    20:15–21:45
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Zeit zu leben online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.