Vorsicht Sehnsucht

    I/F 2009 (Les herbes folles)
    Spielfilm (104 Min.)
    rbb Fernsehen VORSICHT SEHNSUCHT, "Les Herbes Folles", am Mittwoch (10.06.15) um 22:45 Uhr. Georges (André Dussollier) trifft sich mit der Pilotin Marguerite (Sabine Azéma). – Bild: ARD Degeto
    rbb Fernsehen VORSICHT SEHNSUCHT, "Les Herbes Folles", am Mittwoch (10.06.15) um 22:45 Uhr. Georges (André Dussollier) trifft sich mit der Pilotin Marguerite (Sabine Azéma). – Bild: ARD Degeto
    Der eigensinnige Pensionär Georges (André Dussollier) hatte schon immer ein Faible für die Fliegerei. Statt ein Flugzeug zu besteigen, beschränkte er sich bisher auf Kinobesuche: „Die Brücken von Toko-Ri“, einen Film über einen amerikanischen Piloten im Koreakrieg, kennt Georges in- und auswendig. Mit dem zufälligen Fund der Brieftasche einer gewissen Marguerite (Sabine Azéma) erhält seine alte Leidenschaft neue Nahrung: Georges verliebt sich spontan in das Passbild ihres Pilotenscheins. Pflichtgemäß gibt er die Papiere bei der Polizei ab, doch die Unbekannte geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Soll er sie kontaktieren – oder nicht? Natürlich kann er es nicht lassen, und so steigert sich seine alltägliche Träumerei nach und nach zur Obsession. Ja, Georges entwickelt sich zum exzessiven Verfolger, der sogar ihre Autoreifen platt sticht. Marguerite, die mit ihrer Kollegin (Emmanuelle Devos) eine Zahnarztpraxis betreibt, schaltet die Polizei ein. Kommissar de Bordeaux (Mathieu Amalric) ermahnt den Stalker zur Zurückhaltung. Unterdessen versucht Marguerite ihrerseits, Kontakt mit Georges aufzunehmen, erreicht aber nur dessen Frau Suzanne (Anne Consigny). Die Hobbypilotin lädt das Paar schließlich zu einem Rundflug ein und hebt mit ihrem frisch restaurierten Doppeldecker ab. In der Luft übergibt Marguerite Georges sogar das Steuer. Für ihn scheint ein lange gehegter Traum in Erfüllung zu gehen – wäre da nicht der defekte Reißverschluss an seiner Hose, der Marguerites Blick magisch anzieht und Georges etwas über Gebühr vom Fliegen ablenkt. In seinem wunderbar leichtsinnigen Alterswerk verblüfft Alain Resnais das Publikum mit jugendlicher Verspieltheit. Die Verfilmung des Romans „L’incident“ von Christian Gailly, einem Psychoanalytiker und Jazzsaxofonisten, beflügelte die Fantasie des Regie-Altmeisters, der seit „Hiroshima, mon amour“ und „Letztes Jahr in Marienbad“ kontinuierlich neue Formen für seine Beziehungsdramen erprobt. Und so entlässt auch dieses erfrischende Kinoexperiment, glänzend besetzt mit André Dussollier und Resnais’ Frau und Muse Sabine Azéma, den verblüfften Zuschauer mit der surrealen Rätselfrage eines kleinen Mädchens, ob sie als Katze wohl Kroketten zu essen bekäme. (Text: ARD)
    Deutsche TV-Premiere: 30.10.2011 Das Erste
    Originalsprache: Französisch
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Fr 26.04.2019
    02:10–03:45
    02:10–Das Erste
      Mo 12.03.2018
    01:15–02:53
    01:15–Das Erste
      Fr 03.03.2017
    02:25–04:00
    02:25–Das Erste
      Do 16.06.2016
    03:50–05:25
    03:50–Das Erste
      Do 07.01.2016
    22:25–00:04
    22:25–3sat
      Mi 10.06.2015
    22:45–00:20
    22:45–rbb
      Mo 06.10.2014
    01:50–03:28
    01:50–Das Erste
      Fr 20.12.2013
    00:00–01:40
    00:00–arte
      Mo 16.12.2013
    21:45–23:25
    21:45–arte
      So 21.10.2012
    00:45–02:30
    00:45–WDR
      Di 08.05.2012
    22:45–00:25
    22:45–rbb
      Di 13.12.2011
    22:15–23:55
    22:15–rbb
      So 30.10.2011
    23:35–01:15
    23:35–Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Vorsicht Sehnsucht im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.