Spion in Spitzenhöschen

    USA 1965 (The Glass Bottom Boat, 110 Min.)
    • Liebesfilm
    • Komödie
     – Bild: AGENTUR: KOeVESDI-PRESSE-AGENTUR

    Weltraumforscher Bruce Templeton (Rod Taylor) macht bei einer Angeltour vor der Küste von Los Angeles einen seltsamen Fang: An seinem Haken zappelt der Schwanz einer Nixe. Dieser gehört der attraktiven jungen Witwe Jennifer Nelson (Doris Day), die sich im Nebenberuf als Meerjungfrau für Touristen betätigt. Templetons amüsierte Einladung, sich das erbeutete Unterteil ihres Nixenkostüms aus seinem Boot zu holen, lehnt sie entrüstet ab. Hauptberuflich arbeitet Jennifer seit kurzem in der Public-Relations-Abteilung eines großen Weltraum-Labors. Als sie dort bald darauf zum ersten Mal ihrem höchsten Chef begegnet, erkennt sie in ihm den Wochenend-Angler wieder. Bruce ist entzückt von der Entdeckung, dass die reizende Meerjungfrau in seinem Unternehmen beschäftigt ist.
    Prompt erfindet er das „Projekt Venus“, um Jennifer so oft wie möglich in seiner Nähe zu haben. Ihr ist das nur recht, denn der charmante Junggeselle Templeton gefällt ihr ebenso wie sie ihm. Leider ergeben sich bald Komplikationen für das verliebte Paar. Homer Cripps (Paul Lynde), der Sicherheitsbeauftragte des Unternehmens, macht nämlich höchst verdächtige Beobachtungen: Jennifer telefoniert täglich mit einem gewissen Wladimir und benutzt dabei anscheinend einen merkwürdigen Code. Zack Molloy (Dick Martin), Templetons Partner und gleichzeitig Verbindungsmann zum Pentagon, schließt daraus messerscharf, Jennifer sei eine Spionin Moskaus, die man auf die Formel einer neuartigen Entwicklung des Labors angesetzt habe.
    Templeton glaubt zwar nicht, was seine aufgeregten Mitarbeiter ihm da einreden wollen, kann aber nicht verhindern, dass General Bleecker (Edward Andrews) vom Pentagon zur Jagd auf die vermeintliche Spionin bläst. Regisseur Frank Tashlin (1913 – 1972) war einer der einfallsreichsten Konstrukteure optischer Gags im Tonfilm. Die vordergründige Turbulenz seiner Lustspiele lässt oft übersehen, wie viel Satire in ihnen steckt; oft stand der Regisseur im Schatten seiner Protagonisten wie Jerry Lewis, Bob Hope oder Doris Day. (Text: ARD)

    Internationaler Kinostart09.06.1966

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Sa 06.02.2021
    06:00–07:50
    06:00–
    Mi 14.08.2019
    06:40–08:35
    06:40–
    Do 20.06.2019
    07:40–09:30
    07:40–
    Di 04.04.2017
    06:55–08:45
    06:55–
    Mo 03.04.2017
    09:40–11:30
    09:40–
    So 08.01.2017
    20:15–22:20
    20:15–
    So 01.01.2012
    02:05–03:50
    02:05–
    Di 27.12.2011
    01:00–02:45
    01:00–
    Mo 20.06.2011
    00:35–02:20
    00:35–
    Di 25.01.2011
    00:50–02:35
    00:50–
    So 23.05.2010
    00:00–01:45
    00:00–
    So 04.04.2010
    11:45–13:30
    11:45–
    Mo 15.02.2010
    00:00–01:45
    00:00–
    So 03.01.2010
    15:15–17:00
    15:15–
    So 03.01.2010
    08:50–10:40
    08:50–
    Sa 02.01.2010
    18:15–20:00
    18:15–
    So 19.07.2009
    23:15–01:00
    23:15–
    Sa 13.06.2009
    13:15–15:00
    13:15–
    Fr 26.12.2008
    23:45–01:35
    23:45–
    Fr 19.09.2008
    14:00–15:45
    14:00–
    So 23.03.2008
    20:15–22:00
    20:15–
    So 23.03.2008
    02:10–03:55
    02:10–
    Sa 08.03.2008
    22:10–23:55
    22:10–
    Di 08.01.2008
    22:10–23:55
    22:10–
    Di 01.01.2008
    10:30–12:15
    10:30–
    Mo 31.12.2007
    20:15–22:00
    20:15–
    Sa 22.12.2007
    14:00–15:45
    14:00–
    So 11.11.2007
    12:05–13:50
    12:05–
    Mi 17.10.2007
    22:15–00:00
    22:15–
    Sa 28.04.2007
    11:10–13:00
    11:10–
    Fr 02.03.2007
    11:30–13:15
    11:30–
    Mi 24.01.2007
    14:00–15:45
    14:00–
    Sa 09.12.2006
    14:30–16:15
    14:30–
    Di 07.11.2006
    22:15–00:00
    22:15–
    Sa 22.07.2006
    11:10–13:00
    11:10–
    Fr 27.01.2006
    00:50–02:40
    00:50–
    Di 24.01.2006
    15:00–16:50
    15:00–
    Mi 18.01.2006
    22:40–00:25
    22:40–
    Sa 31.12.2005
    12:50–14:35
    12:50–
    Do 26.05.2005
    14:15–16:00
    14:15–
    Fr 01.04.2005
    11:45–13:30
    11:45–
    So 27.03.2005
    11:50–13:35
    11:50–
    Mo 31.01.2005
    22:00–23:45
    22:00–
    Mi 12.01.2005
    23:15–01:00
    23:15–
    Mi 12.01.2005
    12:00–13:45
    12:00–
    Mi 12.01.2005
    04:15–06:00
    04:15–
    Di 11.01.2005
    20:15–22:00
    20:15–
    So 02.01.2005
    02:35–04:20
    02:35–
    Mo 12.04.2004
    16:15–18:00
    16:15–
    So 04.04.2004
    23:30–01:15
    23:30–
    So 04.04.2004
    09:15–11:00
    09:15–
    So 04.04.2004
    02:25–04:10
    02:25–
    Sa 03.04.2004
    21:45–23:30
    21:45–
    Sa 03.04.2004
    11:10–13:00
    11:10–
    Sa 06.03.2004
    14:45–16:30
    14:45–
    Sa 27.12.2003
    11:20–13:05
    11:20–
    Sa 13.12.2003
    15:00–16:45
    15:00–
    Sa 27.09.2003
    22:40–00:25
    22:40–
    Sa 06.09.2003
    11:05–12:55
    11:05–
    Mi 23.05.2001
    21:45–23:30
    21:45–
    Do 26.04.2001
    21:00–22:45
    21:00–
    Mo 16.04.2001
    20:15–22:00
    20:15–
    So 08.04.2001
    15:05–16:50
    15:05–
    Sa 04.11.2000
    11:00–12:50
    11:00–
    Di 23.05.2000
    04:30–06:15
    04:30–
    Sa 20.05.2000
    09:30–11:15
    09:30–
    Mi 17.05.2000
    21:45–23:30
    21:45–
    So 13.02.2000
    11:00–12:45
    11:00–
    Di 04.01.2000
    15:15–17:00
    15:15–
    Do 17.06.1999
    21:00–22:50
    21:00–
    Sa 10.04.1999
    02:10–03:55
    02:10–
    Sa 03.04.1999
    11:10–13:00
    11:10–
    So 28.03.1999
    15:05–16:50
    15:05–
    Sa 17.10.1998
    11:15–13:00
    11:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Spion in Spitzenhöschen online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

      Spion in Spitzenhöschen – News