Serial Mom – Warum lässt Mama das Morden nicht?

    USA 1994
    Spielfilm (95 Min.)
    Eugene (Sam Waterston, l.), sein Sohn Chip (Matthew Lillard, M.) und dessen Freundin Birdie (Patricia Dunnock, r.) sind in heller Aaufregung, als das Geheimnis von Beverly Sutphin ans Licht kommt. – Bild: ZDF und Phillip V. Caruso
    Eugene (Sam Waterston, l.), sein Sohn Chip (Matthew Lillard, M.) und dessen Freundin Birdie (Patricia Dunnock, r.) sind in heller Aaufregung, als das Geheimnis von Beverly Sutphin ans Licht kommt. – Bild: ZDF und Phillip V. Caruso
    Beverly Sutphin hat alles, was man sich wünschen kann: Sie führt eine harmonische Ehe mit Eugene, hat zwei wohlerzogene Kinder, und in der Nachbarschaft ist sie sehr beliebt. Alles scheint vollkommen im wohl strukturierten Leben der Perfektionistin. Leider geht Beverlys fanatischer Sinn für Recht und Ordnung weit über die Grenzen des Vorgartens hinaus, und schon bald gerät der Friede des gemütlichen Vorstadtidylls ins Wanken. Egal, ob es die Nachbarn sind, die es wagen, ihren Müll nicht zu trennen, oder ein Lehrer, der es riskiert, eines der Kinder zu tadeln. Menschen, die sich nicht an ihre Regeln halten wollen, sind für Beverly Sutphin (Kathleen Turner) das pure Grauen und lassen die Vorzeige-Amerikanerin zu einem „Racheengel in Küchenschürze“ werden. Die Müllsünderin wird mit obszönen Anrufen terrorisiert, der Mathematiklehrer von Sohn Chip (Matthew Lillard) kurz entschlossen mit dem Auto überfahren, und der Highschool-Schwarm von Tochter Misty (Ricki Lake), der sich erdreistet hatte, ihre Gefühle nicht zu erwidern, wird mit der gleichen Hartnäckigkeit eliminiert wie der Staub auf dem Küchenschrank. Im Gegensatz zur perfekten Gründlichkeit im Haushalt hinterlässt die mordende Mutter bei ihren Rachefeldzügen allerdings deutliche Spuren und gerät schon bald ins Visier der Polizei. John Walters respektlose, überdrehte Komödie „Serial Mom – Warum lässt Mama das Morden nicht?“ nimmt nicht nur den in den 90er Jahren aufkeimenden Serienmörder-Wahn auf die Schippe, sondern kritisiert gleichzeitig mit Ironie und beißendem Spott das amerikanische Kleinbürgertum, wo unter der Oberfläche nichts so ist, wie es scheint. Entstanden ist ein sehenswertes Feuerwerk an schwarzem Humor. Zum Erfolgsrezept von John Waters gehört die stimmige Besetzung seiner Hauptrollen. Allem voran ist es der schauspielerischen Leistung Kathleen Turners zu verdanken, dass Beverly Sutphin trotz all ihrer abscheulichen Taten dennoch irgendwie sympathisch bleibt. Schon in den 80er Jahren machte sich die zweifache Golden-Globe-Gewinnerin Kathleen Turner durch viele komödiantische Rollen („Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten“, „Peggy Sue hat geheiratet“) einen Namen. So konnte man die Verwandlungskünstlerin unter anderem als Gaststar in der amerikanischen Fernsehserie „Law & Order“ sehen, in der auch Kathleens Filmpartner Sam Waterston als Staatsanwalt Jack McCoy eine Hauptrolle spielt. (Text: ZDF)
    Originalsprache: Englisch
    Alternativtitel: Serial Mom
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams

    Amazon Prime Video deAbo 69,– €/Jahr

    Sendetermine

      Mi 19.06.2019
    23:15–00:40
    23:15–ZDFneo
      Sa 22.12.2018
    03:15–04:45
    03:15–ZDFneo
      Sa 06.01.2018
    23:10–00:35
    23:10–ZDFneo
      Do 23.11.2017
    01:25–03:05
    01:25–ATV2
      Mi 22.11.2017
    21:55–23:45
    21:55–ATV2
      Sa 10.06.2017
    00:50–02:30
    00:50–ATV
      Mi 01.03.2017
    16:00–17:50
    16:00–Puls 4
      Do 05.05.2016
    07:55–09:35
    07:55–Puls 4
      Mo 16.11.2015
    16:55–18:30
    16:55–kabel eins Classics
      Mi 30.09.2015
    09:00–10:35
    09:00–kabel eins Classics
      Mi 26.08.2015
    23:30–01:05
    23:30–kabel eins Classics
      Sa 08.08.2015
    11:55–13:30
    11:55–kabel eins Classics
      Di 14.07.2015
    08:10–09:45
    08:10–kabel eins Classics
      Sa 06.06.2015
    12:40–14:15
    12:40–kabel eins Classics
      Mi 20.05.2015
    15:25–16:55
    15:25–kabel eins Classics
      Mi 29.04.2015
    17:50–19:20
    17:50–kabel eins Classics
      Do 02.04.2015
    01:40–03:10
    01:40–kabel eins Classics
      Mi 18.02.2015
    21:55–23:25
    21:55–kabel eins Classics
      Mi 21.01.2015
    20:15–21:45
    20:15–kabel eins Classics
      Mi 17.12.2014
    16:50–18:25
    16:50–kabel eins Classics
      Di 02.12.2014
    00:00–01:35
    00:00–kabel eins Classics
      Do 13.11.2014
    01:00–02:30
    01:00–kabel eins Classics
      Fr 31.10.2014
    09:55–11:25
    09:55–kabel eins Classics
      Sa 27.09.2014
    11:15–12:50
    11:15–kabel eins Classics
      Mi 10.09.2014
    20:15–21:45
    20:15–kabel eins Classics
      Fr 09.08.2013
    22:10–23:55
    22:10–RTL Nitro
      Mi 29.08.2012
    03:30–05:00
    03:30–TNT Film
      Mo 27.08.2012
    01:30–03:00
    01:30–TNT Film
      Fr 17.08.2012
    23:50–01:20
    23:50–TNT Film
      So 05.08.2012
    02:00–03:30
    02:00–RTL Nitro
      Fr 03.08.2012
    22:00–23:30
    22:00–RTL Nitro
      Di 10.07.2012
    00:05–01:35
    00:05–TNT Film
      Di 08.05.2012
    04:30–06:00
    04:30–TNT Film
      Di 08.05.2012
    00:15–01:45
    00:15–TNT Film
      Sa 03.03.2012
    23:25–00:55
    23:25–TNT Film
      So 12.02.2012
    02:15–03:40
    02:15–ZDF
      Di 01.11.2011
    01:30–03:05
    01:30–TNT Film
      So 14.08.2011
    03:20–04:45
    03:20–ZDF
      So 14.08.2011
    00:20–01:45
    00:20–ZDF
      Fr 24.06.2011
    21:55–23:25
    21:55–TNT Film
      Di 05.04.2011
    23:55–01:25
    23:55–TNT Film
      Di 05.04.2011
    13:55–15:25
    13:55–TNT Film
      Di 01.03.2011
    22:00–23:30
    22:00–TNT Film
      So 30.01.2011
    21:45–23:15
    21:45–TNT Film
      Di 25.01.2011
    22:25–23:55
    22:25–ZDFneo
      So 04.10.2009
    01:05–02:35
    01:05–ZDF
      Di 10.01.2006
    02:45–04:15
    02:45–VOX
      So 08.01.2006
    22:00–23:40
    22:00–VOX
      Mo 21.02.2005
    01:40–03:10
    01:40–VOX
      So 20.02.2005
    22:20–00:05
    22:20–VOX
      Fr 09.05.2003
    22:45–00:10
    22:45–Das Erste
      Di 25.12.2001
    01:40–03:15
    01:40–VOX
      So 23.12.2001
    22:10–23:55
    22:10–VOX
      Mo 23.04.2001
    00:30–01:55
    00:30–WDR
      Mi 04.04.2001
    23:20–00:50
    23:20–Südwest Fernsehen
      So 25.02.2001
    23:15–00:40
    23:15–MDR
      So 06.08.2000
    22:30–23:55
    22:30–Bayerisches Fernsehen
      Do 27.07.2000
    22:15–23:40
    22:15–Hessen Fernsehen
      Di 20.06.2000
    23:00–00:25
    23:00–N3
      So 21.05.2000
    00:20–01:45
    00:20–Das Erste
      Mi 10.11.1999
    23:25–00:50
    23:25–SF zwei
      Mi 29.09.1999
    02:15–03:40
    02:15–ORF eins
      Mo 27.09.1999
    21:40–23:10
    21:40–ORF eins
      Di 22.06.1999
    02:05–03:50
    02:05–VOX
      So 20.06.1999
    22:05–23:55
    22:05–VOX
      Mo 20.04.1998
    01:50–03:30
    01:50–VOX
      So 19.04.1998
    22:10–00:00
    22:10–VOX

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Serial Mom – Warum lässt Mama das Morden nicht? im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare