Nicht ohne deine Liebe

    D 2002
    Melodram (90 Min.)
     – Bild: ARD Degeto/​Norbert Kuhröber

    Der erfolgsverwöhnte Börsenprofi Arthur Boysen ist ein Gewinnertyp. Als bei ihm eine unheilbare Erkrankung des Nervensystems diagnostiziert wird, nimmt er den Kampf gegen die Krankheit auf. Manche Menschen leben auf der Gewinnerstraße – ihnen gelingt einfach alles. So ein Typ ist Arthur Boysen (Robert Atzorn), ein erfolgreicher und charismatischer Börsianer, der sein Leben fest im Griff hat. Glaubt er zumindest. Denn plötzlich gerät die Welt des Börsenprofis ins Wanken: Bei ihm wird ALS diagnostiziert, eine als unheilbar geltende Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nur durch Zufall erfährt Arthurs Frau Julia (Suzanne von Borsody) von der Krankheit ihres Mannes. Sie fühlt sich an seiner Seite schon lange nicht mehr anerkannt oder wahrgenommen. Arthur setzt nun seine ganze Hoffnung in eine neue Gentherapie, die der Neurologe Dr. Henrik Levi (Heikko Deutschmann) entwickelt hat. Allerdings ist diese Therapie noch nicht zur Behandlung von Menschen freigegeben. Henrik riskiert seine Karriere, wenn er Arthur jetzt mit dem neuen Medikament behandelt. Als er Arthurs Frau Julia kennenlernt, wird ihm die Entscheidung noch schwerer gemacht: Julia und Henrik waren zu Studienzeiten ein Liebespaar. In der emotionalen Krise, die Julia durch Arthurs Erkrankung und die fortwährenden Eheprobleme durchmacht, flammt die alte Liebe erneut auf. Arthur muss nun alle verbleibenden Kräfte aufbieten, um nicht nur den Kampf gegen die tödliche Krankheit zu gewinnen, sondern auch die Liebe von Julia zurückzuerobern… „Nicht ohne deine Liebe“ ist ein ergreifendes Drama um einen Menschen, der durch eine Krankheit erkennt, was im Leben wirklich wichtig ist. Der erfolgreiche TV-Regisseur Sigi Rothemund inszenierte das emotionale Drama sensibel und realitätsnah. Besonders ergreifend ist das Spiel der erstklassigen Darsteller, allen voran Robert Atzorn, der den toughen Börsenprofi zu Beginn des Films genauso überzeugend porträtiert wie später den verzweifelten Todkranken, der alles zu verlieren scheint. Der Schauspieler, der als großer Sympathieträger des deutschen Fernsehens gilt, begeht am 2. Februar seinen 70. Geburtstag, der MDR gratuliert. Mit „O Gott, Herr Pfarrer“ feierte er Ende der 1980er-Jahre seinen ersten Serienerfolg, als „Unser Lehrer, Doktor Specht“ wurde er noch beliebter. Neben sehr unterschiedlichen Rollen in TV-Filmen brillierte er sieben Jahre als NDR-Tatort-Kommissar Jan Castorff. Zu seinen bisher letzten großen Erfolgen zählen seine Rollen als Polizeipräsident Daschner in „Der Fall Jakob Metzler“ sowie 2014 als Patriarch Max Faber alias Anton Schlecker im Zweiteiler „Alles muss raus – Eine Familie rechnet ab“. (Text: MDR)

    Streams & Mediatheken

    Sendetermine

    Di 07.09.2021
    14:30–16:00
    14:30–
    Mo 24.05.2021
    23:30–01:00
    23:30–
    Mo 18.01.2021
    12:45–14:15
    12:45–
    Di 22.09.2020
    10:30–12:00
    10:30–
    Mo 21.09.2020
    14:30–16:00
    14:30–
    Fr 18.09.2020
    02:20–03:50
    02:20–
    So 02.02.2020
    10:30–12:00
    10:30–
    Sa 22.06.2019
    03:15–04:45
    03:15–
    Fr 21.06.2019
    14:30–16:00
    14:30–
    Fr 10.05.2019
    02:10–03:40
    02:10–
    Do 17.05.2018
    00:25–01:55
    00:25–
    Mi 16.05.2018
    10:35–12:10
    10:35–
    Mo 25.09.2017
    14:30–16:00
    14:30–
    So 06.08.2017
    13:30–15:00
    13:30–
    Mi 06.07.2016
    14:30–16:00
    14:30–
    Mi 16.03.2016
    12:00–13:30
    12:00–
    Do 03.09.2015
    13:45–15:15
    13:45–
    Mo 02.02.2015
    12:30–14:00
    12:30–
    Sa 31.01.2015
    22:50–00:20
    22:50–
    Fr 17.10.2014
    13:40–15:15
    13:40–
    Mi 30.01.2013
    13:30–15:00
    13:30–
    Fr 20.01.2012
    13:30–15:00
    13:30–
    So 22.08.2010
    15:00–16:30
    15:00–
    Do 04.03.2010
    13:30–15:00
    13:30–
    So 06.04.2008
    13:15–14:45
    13:15–
    Do 22.06.2006
    20:15–21:45
    20:15–
    Fr 14.10.2005
    12:30–14:00
    12:30–
    Mo 01.03.2004
    20:15–21:45
    20:15–
    Do 18.12.2003
    23:05–00:35
    23:05–
    Di 19.08.2003
    20:15–21:45
    20:15–
    Di 04.02.2003
    10:30–12:00
    10:30–
    Fr 31.01.2003
    20:15–21:45
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Nicht ohne deine Liebe im Fernsehen läuft.