Max, Susi und das magische Telefon

    CZ 2001 (Mach, Sebestová a trojka z chovani)
    Fantasy (94 Min.)
    Max, Susi und das magische Telefon – Bild: BR Fernsehen
    Max, Susi und das magische Telefon – Bild: BR Fernsehen
    Eines Tages erhalten die Zeichentrickfiguren Max und Susi in ihrer Sendung ein Geschenk. Es ist ein Zauber-Telefon, das jeden Wunsch erfüllt, den man hineinspricht. Sie probieren das Gerät sofort aus und wünschen sich, einmal als „echte“ Kinder die wirkliche Welt zu erleben und eine richtige Schule zu besuchen. Blitzschnell geht ihr Wunsch in Erfüllung. Und diesmal wird es ein großes Abenteuer. Als Menschenkinder landen sie bei Jakub und seiner Oma im Wohnzimmer. Die beiden verwandelten Zeichentrick-Stars sind hoch willkommen. Und ihr magisches Telefon hat auch eine große Anziehungskraft. Weder Jakub noch seine Oma können der Versuchung widerstehen, lang gehegte Wünsche in das Zaubergerät zu sprechen. Sogleich tummeln sich merkwürdige Gäste in Omas guter Stube: eine Königin im Staatsgewand, ein Junge aus Peking, ein fliegender chinesischer Geist und ein Neandertaler im Fellschurz. Dass sie solch ein Durcheinander bei richtigen Menschen auslösen, damit hatten Max und Susi nicht gerechnet, als sie sich einen kurzen Ausflug ins wirkliche Leben wünschten. Und es wird noch aufregender für die beiden. Denn an ihrem ersten Schultag in der realen Welt klaut ihnen der Klassenfiesling Ludwig das magische Telefon und stellt damit eine Menge Unfug an. Die Zauberkraft des Gerätes bleibt auch einigen Erwachsenen nicht verborgen. Es wandert von Hand zu Hand und löst weitere haarsträubende Ereignisse in der Nachbarschaft und Schule aus. Max und Susi sind mit ihren neuen Freunden fortan als Detektive hinter dem geklauten Telefon her. Die beiden brauchen es nicht nur dringend, um in ihre Fernsehserie zurück zu können, in der sie als Hauptfiguren längst vermisst werden. Zuvor müssen sie auch noch die vielen verrückten Dinge, die die Menschen damit angerichtet haben, rückgängig machen. Doch das Gerät bleibt unauffindbar. Als der gehässige Mitschüler Ludwig öffentlich einen besonders schlimmen Telefonstreich ankündigt, steht die ganze Stadt Kopf. Die Polizei rückt an, kann aber nichts ausrichten. Erst in allerletzter Minute entdeckt der Hund Jonathan eine heiße Spur. Als treuer Zeichentrick-Vierbeiner war er Max und Susi in die Realität gefolgt und ist in einen echten Hund verwandelt worden. Jonathan hat eine feine Nase für die vielen, unterschiedlichen Gerüche der Wirklichkeit entwickelt. Nicht ein Mal die Duftnote eines magischen Telefons entgeht ihm. (Text: mdr)
    Originalsprache: Tschechisch
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      Mo 03.08.2009
    14:30–16:00
    14:30–MDR
      Sa 14.03.2009
    06:00–07:30
    06:00–rbb
      Mi 13.08.2008
    06:45–08:15
    06:45–SWR Fernsehen
      So 01.06.2008
    14:10–15:40
    14:10–rbb
      So 06.01.2008
    08:15–09:45
    08:15–Bayerisches Fernsehen
      Mi 27.12.2006
    11:20–12:50
    11:20–Bayerisches Fernsehen
      So 28.05.2006
    08:30–10:00
    08:30–hr-Fernsehen
      Sa 01.04.2006
    08:00–09:30
    08:00–MDR
      So 12.03.2006
    16:30–18:00
    16:30–KI.KA
      Sa 30.07.2005
    12:30–14:00
    12:30–Das Erste
      So 27.03.2005
    08:45–10:15
    08:45–Bayerisches Fernsehen
      Fr 09.04.2004
    10:50–12:20
    10:50–KI.KA

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Max, Susi und das magische Telefon im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare