Massaker

    D/RL/CH/F 2004
    Dokumentation (100 Min.)
    Vom 16. bis 18. September 1982, zwei Nächte und drei Tage lang, wüteten Milizionäre in den Beiruter Palästinenserlagern Sabra und Shatila. Sie folterten ihre Opfer, vergewaltigten junge Mädchen, schlitzten Schwangeren den Bauch auf und verstümmelten Leichen. Die genaue Zahl der Toten und Verschwundenen ist bis heute nicht bekannt. Die meisten Täter gehörten zu den „Forces Libaneses“, einer mit Israel verbündeten christlichen Miliz. Die israelische Armee unter dem Oberkommando des damaligen Verteidigungsministers Ariel Scharon hatte die Lager abgeriegelt. Nur die Milizionäre, deren Hass auf die Palästinenser bekannt war, durften in die Lager. Um ihr Vorrücken zu erleichtern, schossen israelische Soldaten in den Nächten des Massakers Leuchtraketen über Sabra und Shatila ab. Das Massaker in den libanesischen Palästinenserlagern schockierte 1982 die Weltöffentlichkeit, heute ist es fast vergessen. Dabei stehen Sabra und Shatila exemplarisch für all die Massaker, die folgten: in Ruanda oder in den Jugoslawien-Kriegen. (Text: rbb)
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Do 22.02.2007
    23:45–01:25
    23:45–rbb
      Mi 25.10.2006
    23:35–01:15
    23:35–MDR
      Sa 16.09.2006
    23:15–00:55
    23:15–Phoenix
      Sa 08.07.2006
    11:55–13:35
    11:55–SF zwei
      Do 06.07.2006
    00:15–01:55
    00:15–SF 1
      Mi 14.06.2006
    23:15–01:00
    23:15–WDR

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Massaker im Fernsehen läuft.

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.