Kinder des Sturms

    D / A 2009
    Historie / Drama (90 Min.)
    Wieder einmal war Rosemarie (Felicitas Woll) vergebens unterwegs. Keines der Kinder, die sie gesehen hat, war ihre Tochter. – Bild: SWR / SWR / Britta Krehl
    Wieder einmal war Rosemarie (Felicitas Woll) vergebens unterwegs. Keines der Kinder, die sie gesehen hat, war ihre Tochter.

    Im Sommer 1946 wird die elfjährige Marie auf der Flucht aus Polen von ihrer Mutter Rosemarie getrennt. Ein Jahr später ist das Mädchen immer noch verschollen. Rosemarie lebt mit ihrem kleinen Sohn Johannes, ihrer jüngeren Schwester Tina und ihrem Vater unter sehr bedrückenden Verhältnissen in einer mit Flüchtlingen vollgestopften Wohnung. Immer wieder versucht Rosemarie vergebens, über den Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes etwas über ihr Kind in Erfahrung zu bringen. Während sie an dem Schmerz des Verlustes zu zerbrechen droht, was insbesondere den kleinen Johannes schwer belastet, versuchen ihr Vater und ihre Schwester das Beste aus der Situation zu machen. Tina kellnert in einem Kasino für amerikanische Soldaten und trifft sich auch nach Dienstschluss mit einem GI. Als Rosemarie schließlich selbst eine Anstellung im Suchdienst angeboten bekommt, kann sie zumindest helfen, die Not anderer zu lindern. Ihr Kollege Harald unterstützt sie, wo er kann und beginnt sich zunehmend für sie zu interessieren. Inzwischen hat Marie, die in einem Kinderheim lebt, es immer wieder erfolgreich verstanden, sich einer Adoption zu entziehen. Nach einer missglückten Flucht aus dem Heim, erkrankt sie schwer und kommt schließlich doch zu Pflegeeltern. Tina verliebt sich in einen jungen Landwirt und nimmt ihre Familie mit aufs Land. Als der kleine Johannes fast ertrinkt, besinnt sich Rosemarie auf ihre Verantwortung für das verbliebene Kind und ist endlich bereit, loszulassen. Auch eine Beziehung zu Harald könnte allmählich in Frage kommen. Da geschieht das Wunder – ein Lebenszeichen von Marie. „Kinder des Sturms“ ist ein Nachkriegsdrama über die Suche einer Mutter nach ihrem Kind. (Text: 3sat)

    • Deutsche TV-Premiere
      25.03.2009
      Das Erste

    Sendetermine

      Fr 08.05.2020
    03:05–04:35
    03:05–
      So 28.04.2019
    04:15–05:45
    04:15–
      Sa 27.04.2019
    23:30–01:00
    23:30–
      Do 02.02.2017
    23:15–00:45
    23:15–
      Mi 02.09.2015
    23:50–01:20
    23:50–
      So 26.04.2015
    23:15–00:45
    23:15–
      Do 16.01.2014
    01:50–03:20
    01:50–
      Mi 15.01.2014
    22:00–23:30
    22:00–
      Mi 08.05.2013
    01:10–02:40
    01:10–
      Di 07.05.2013
    20:15–21:45
    20:15–
      Fr 17.06.2011
    23:30–01:00
    23:30–
      Fr 12.06.2009
    12:30–14:00
    12:30–
      Fr 12.06.2009
    07:00–08:30
    07:00–
      Do 11.06.2009
    18:30–20:00
    18:30–
      Sa 04.04.2009
    02:00–03:30
    02:00–
      Do 02.04.2009
    12:30–14:00
    12:30–
      Mi 01.04.2009
    18:30–20:00
    18:30–
      Mo 30.03.2009
    03:00–04:30
    03:00–
      So 29.03.2009
    09:35–11:05
    09:35–
      Sa 28.03.2009
    20:15–21:45
    20:15–
      Do 26.03.2009
    10:30–12:00
    10:30–
      Mi 25.03.2009
    20:15–21:45
    20:15–
      Sa 21.03.2009
    10:55–12:25
    10:55–
      Mi 18.03.2009
    20:15–21:50
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare