Käthchens Traum

    D 2003 (90 Min.)
    • Drama
    • TV Movie

    Sie träumen voneinander ohne zu wissen, dass sie einander erträumen – doch am Ende behauptet sich die wahre Liebe, allem Verrat, allen Intrigen und Täuschungen vermeintlicher Schönheit zum Trotz. Das ist die Kernidee in Heinrich von Kleists 1810 uraufgeführtem Schauspiel „Das Käthchen von Heilbronn“. Dieser Idee spüren auch Regisseur Jürgen Flimm und Drehbuchautor Stefan Dähnert mit ihrem Fernsehfilm „Käthchens Traum“ nach. Und auch die Sprache Kleists bleibt in ihrer Umarbeitung seiner Vorlage erhalten. Sonst aber ist alles ganz anders:
    Im Milieu von smarten Gentechnikern und Geschäftsleuten spielt sich eine heftige, hocherotische Liebesgeschichte ab. Wir sind in der nahen Zukunft, kühle, lichtdurchflutete Bürokomplexe und Biotech-Laboratorien in transparenter Stahl-Glas Architektur fügen sich in marode Industrieruinen ein. In dem Film, den Jürgen Flimm für das Erste inszeniert, werden Vergangenheit und Zukunft gleich auf mehreren Ebenen intensiv miteinander verknüpft. Stars wie Tobias Moretti, Julia Stemberger, Teresa Weißbach, Armin Rohde oder August Zirner beherrschen die ganze Kraft der Kleistschen Sprache und setzen sie in eine fesselnde, moderne Geschichte junger Liebender um.
    Die Verbindung von Alt und Neu spiegeln auch die Drehorte wieder. Kulisse ist das Ruhrgebiet, wo heute zukunftsweisende Technik und Architektur mit den Monumenten der ehemaligen Kohle- und Stahlindustrie in Symbiose getreten sind. Hier entsteht der Film, im Landschaftspark Duisburg Nord und auf der Zeche Zollverein Essen, zwischen gigantischen Hochöfen, Fördertürmen, Erzbunkern, Abstichhallen und Gasometern, in die modernste Büroanlagen und Design-Zentren integriert sind.
    Schauspieler von Rang, Kleists Sprache und eine Industrielandschaft im neuen Licht – mit diesen Zutaten erzählt uns Jürgen Flimm eine Kombination aus Wirtschaftskrimi und Liebesgeschichte: Das Unternehmen Stauffen hat hart zu kämpfen. Das bahnbrechende Präparat gegen die Alterung des Menschen steht kurz vor der Markteinführung. Täglich erwartet man die Zulassung des Europäischen Patentamtes. Gegen die Begehrlichkeiten anderer Konzerne konnte sich der Geschäftsführer Friedrich Strahl (Tobias Moretti) bislang wehren.
    Doch ein Automechaniker, Theo Friedeborn (Ernst Stötzner), behauptet, seine Tochter Käthchen (Teresa Weißbach) sei Opfer eines klinischen Tests geworden. Der Aktienkurs fällt. Eine Gegenüberstellung von Strahl und Käthchen ergibt, dass das Mädchen nur in seiner Nähe sein wollte. Und sie lässt ihn nicht mehr los, selbst als die wunderschöne Kunigunde von Thurneck (Julia Stemberger) Strahl betört. Diese treibt ihr Spiel so weit, dass Strahl ihr ein Aktienpaket überschreibt. Sie steigt in die Firma ein. Doch eines Tages sieht Käthchen, dass ihr Geliebter Strahl einer Chimäre aufgesessen ist. (Text: ARD)

    Deutsche TV-Premiere21.12.2004arte

    Sendetermine

    So 11.09.2005
    23:05–00:35
    23:05–
    Do 24.03.2005
    23:00–00:30
    23:00–
    Di 21.12.2004
    15:15–16:45
    15:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Käthchens Traum online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.