Harald – Der Chaot aus dem Weltall

    D 1997 (Harald)
    Fantasy/Komödie (88 Min.)
    Harald - Der Chaot aus dem Weltall – Bild: BR Fernsehen
    Harald - Der Chaot aus dem Weltall – Bild: BR Fernsehen
    Ein intergalaktischer Pauschaltourist besucht die Erde. Dort taumelt er – in einem gemieteten, jedoch etwas ungelenken Menschenkörper seiner Urlaubsdestination angepasst – in ein amouröses Abenteuer mit der Science-Fiction-Lektorin Lica. Deren Ex-Freund, ein aufdringlicher Ruhrpott-Proll, ist darüber wenig begeistert. Für weitere Verwicklungen sorgt, dass der Außerirdische nicht lügen kann. Statt wie die meisten intergalaktischen Pauschaltouristen beim Erdenbesuch einen Menschenkörper in Kalifornien zu buchen, nimmt ein Außerirdischer aus Geldmangel das Modell „Harald“. Und so landet „Harald“ im schwarzen Anzug, weißen Hemd und etwas steifen Menschenkörper in einem Münchner Hinterhof. Dort versucht der ungelenke, aber charmante Außerirdische, bei der attraktiven Science-Fiction-Lektorin Rica unterzukommen. Die ist zwar zunächst reichlich irritiert, fühlt sich jedoch zusehends zu dem intergalaktischen Herzensbrecher hingezogen. Dabei kommt es zu einigen Verwirrungen, denn der Außerirdische ist nicht fähig zu lügen. Weitere Probleme ergeben sich daraus, dass der aufdringliche Ruhrpott-Proll Frido Rica nachstellt. Mit „Harald – Der Chaot aus dem Weltall“ gelang Jürgen Egger eine amüsant-skurrile Science-Fiction-Komödie mit vielen ironischen Zitaten aus der Filmgeschichte – von „Die Zeitmaschine“ über „E.T. – Der Außerirdische“ bis „Terminator“. Heinrich Schafmeister („Evet, ich will!“, „Comedian Harmonists“) spielt den schrulligen Erdtouristen, den es nach München verschlägt, mit viel absurdem Körperhumor und pantomimenhaften Gesten. „’Harald’ steht irgendwo in einem gedachten Regie-Dreieck aus Monty Python, Jacques Tati und Mario Basler“, so Regisseur und Drehbuchautor Jürgen Egger über seine Vorbilder. Egger, der am 1. Juli 2009 im Alter von gerade einmal 49 Jahren gestorben ist, wurde bekannt als Drehbuchautor für Filme von Sönke Wortmann („Kleine Haie“), der in „Harald – Der Chaot aus dem Weltall“ einen Kurzauftritt als Pannenhelfer absolviert. (Text: BR Fernsehen)
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      So 15.02.2015
    23:05–00:30
    23:05–Bayerisches Fernsehen
      Mo 11.02.2013
    22:00–23:25
    22:00–Bayerisches Fernsehen
      Sa 26.02.2011
    23:45–01:15
    23:45–Bayerisches Fernsehen
      Di 14.01.2003
    22:55–00:20
    22:55–SF zwei
      Di 23.07.2002
    22:40–00:05
    22:40–SF zwei
      Do 22.10.1998
    10:35–12:00
    10:35–Das Erste
      Mi 21.10.1998
    20:20–21:45
    20:20–Das Erste
      Fr 01.05.1998
    20:45–22:10
    20:45–arte

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Harald – Der Chaot aus dem Weltall im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.