Hallo, Janine!

    D 1939 (Hello Janine!)
    Melodram (92 Min.)
    Graf René de Batier (<a data-event-category=bildtext-person href="/johannes-heesters/filmografie"><u>Johannes Heesters</u></a>, r.) wird von seinem Diener Jean (<a data-event-category=bildtext-person href="/hubert-von-meyerinck/filmografie"><u>Hubert von Meyerinck</u></a>) vor dem Pariser Nachtleben gewarnt. – Bild: MDR/Murnau-Stiftung
    Die hübsche Janine, Tanzgirl am Pariser Revue-Theater „Moulin Bleu“, träumt von einer großen Karriere und hat auch durchaus das Zeug dazu. Ihre Chance kommt, als sie den charmanten Grafen René kennenlernt, der allerdings mit einem noch unbekannten Komponisten die Rolle getauscht hat. Die zufällige Verwechslung gereicht ihr nicht zum Schaden – ganz im Gegenteil! Janine Pomme (Marika Rökk) ist eine kleine Revuetänzerin und ein Energiebündel dazu. Sie singt und steppt furios. Der Direktor (Ernst Dumcke) des Pariser Revue-Theaters „Moulin Bleu“ würde sie gern groß herausbringen, aber sein nicht mehr ganz taufrischer Star Yvette Rampillon (Else Elster) ist dagegen. Um mit dem flotten Grafen René de Batier (Johannes Heesters) abzurechnen, der ihre Freundin Charlotte (Edith Meinhard) sitzengelassen hat, verschafft sich Janine eines Abends als angebliche Marquise Zugang zu einer Gesellschaft im Hause des Musikverlegers Pamion (Erich Ponto). Angeblich ist auch der Graf dort zu Gast. In Wirklichkeit handelt es sich aber um den jungen Komponisten Pierre Tarin (Rudi Godden), der mit René die Rollen getauscht hat, weil sich die beiden Freunde Vorteile davon versprechen: Pierre will Monsieur Pamion seine neu komponierte Revue andienen, der Graf möchte unter falscher Flagge die Pariser Frauenwelt kennenlernen. Seine erste Eroberung ist Janine, ohne dass diese weiß, in wen sie sich verliebt. Sie hält René nämlich für Pierre und lässt sich von ihm nur zu gern die Starrolle in Pierres Revue versprechen, die im „Moulin Bleu“ aufgeführt werden soll. Bis es soweit ist, gibt es allerdings noch mancherlei Verwicklungen. Ein temperamentvoll inszenierter Unterhaltungsfilm mit dem Traumpaar des deutschen Revuefilms: Marika Rökk und Johannes Heesters. Der unvergessliche Peter Kreuder schrieb ihnen so eingängige Schlager wie „Ich brauche keine Millionen“, „Auf dem Dach der Welt“ und „Lerne lieben, ohne zu weinen“, die zu Evergreens wurden. Während die Hauptrolle für Marika Rökk in Stein gemeißelt war, gab es innerhalb der Ufa Auseinandersetzungen um Regie, Stoff, Drehbuch und den männlichen Part. Die Rolle bekam schließlich Johannes Heesters, der schon 1936 als Partner von Marika Rökk in „Der Bettelstudent“ bekannt wurde. Der Schauspieler kam vom Operettenfach und wurde an der Berliner Komischen Oper zum Publikumsliebling, bevor ihn die Ufa engagierte. Seine zart schmeichelnde Tenor-Stimme, seine elegante Bewegungen und sein unübertrefflicher Charme wurden zu „Jopies“ Markenzeichen. Er wurde zum Star des deutschen Films, auch während der Nazizeit, was ihm vor allem in seiner holländischen Heimat übel genommen wurde. „Hallo Janine“ kam zwei Monate vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in die Kinos und entwickelte sich zu einem Kassenschlager. Janine Pomme: Marika Rökk Graf René de Batier: Johannes Heesters Pierre Tarin: Rudi Godden Bibi, Mannequin: Mady Rahl Yvette Rampillon: Else Elster Theaterdirektor: Ernst Dumcke Maurice Pamion, Verleger: Erich Ponto Madame Pamion: Kate Kühl Charlotte, Tänzerin: Edith Meinhard Zimmerwirtin: Marlise Ludwig Jean, Diener: Hubert von Meyerinck Bouillon, Claqueur: Sascha Oskar Schoening Bouboule, Zofe: Marjan Lex Bar-Besitzer: Ernst Rotmund (Text: mdr)
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Sa 01.02.2020
    05:00–06:30
    05:00–MDR
      So 26.05.2019
    09:00–10:30
    09:00–rbb
      Mi 05.12.2018
    12:35–14:00
    12:35–MDR
      Fr 22.12.2017
    12:30–14:00
    12:30–MDR
      Mo 03.12.2007
    12:30–14:00
    12:30–MDR
      So 18.11.2007
    09:00–10:30
    09:00–rbb
      So 07.01.2007
    09:00–10:30
    09:00–rbb
      Mo 05.12.2005
    14:30–16:00
    14:30–MDR
      Fr 15.10.2004
    14:30–16:00
    14:30–NDR

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Hallo, Janine! im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare