Gift

    D 2016 (Nachtschatten)
    Thriller (90 Min.)
    Gift – Bild: ARD
    Bei einer Razzia stößt die Interpol-Agentin Juliette Pribeau auf eine Lieferung gefälschter Krebsmedikamente. Die Spur führt zu dem deutschen Pharmakonzern „KompaPharm“ in München. Der Besitzer des florierenden Großhandels, Günther Kompalla, gerät ins Visier der Ermittlerin. Was sie nicht weiß: Kompalla hat nach einer Krebsdiagnose nur noch wenige Monate zu leben. – Der globale Wirtschafts-Thriller basiert auf wahren Begebenheiten. Günther Kompalla will seine Firma so schnell wie möglich verkaufen und sich mit seiner Tochter, der Medizinerin Katrin Kompalla, aussöhnen. Katrin arbeitet mit ihrem Verlobten, dem indischen Arzt Kiran Chitre, bei einer Hilfsorganisation in den Slums von Mumbai. Katrins Leben steht völlig im Gegensatz zu dem ihres Vaters, der als Unternehmer auf Kosten anderer ein Vermögen erwirtschaftet hat. Der Verkauf der „KompaPharm“ scheitert, weil ihr Hauptinvestor, der Schweizer Investmentbanker Matteo Kälin von der MIG Bank Zürich, eine Gesundheitsprüfung von Kompalla verlangt. Kompalla setzt die Bank, die Anteile an dem Pharmariesen Poindex hat, unter Druck: Er weiß aus eigener Erfahrung um die Hintergründe des Handels mit gefälschten Medikamenten. Banker Kälin und Pharma-Manager Adler verbünden sich mit der renommierten Wissenschaftlerin und Pharma-Lobbyistin Vera Edwards, die sich eine einflussreiche Beraterposition in der Interpol-Sondereinheit erkauft hat. Kompalla setzt sich nach Indien zu seiner Tochter ab. Juliette Pribeau leitet inzwischen die Sondereinheit zur Bekämpfung von Pharmakriminalität. Die neue Position ermöglicht tiefe Einblicke in die Verflechtungen zwischen ihrer Behörde, der Pharmaindustrie und der Finanzwelt – meisterhaft und manipulativ gesteuert von Vera Edwards. In Mumbai will Kompalla, den Tod vor Augen, reinen Tisch machen. Zugleich rächt er sich an der „MIG Bank“ und an „Poindex Pharma“, die ihn bei Interpol denunziert hatten. Er kontaktiert Juliette Pribeau und bietet ihr Informationen über die tiefe Verstrickung von Industrie und Kapital in das Fälschungsgeschäft an. Zusammen decken sie einen beispiellosen Wirtschaftsskandal in der Welt der Pharmaindustrie auf. Es geht um gefälschte Medikamente, Täuschung, Korruption und Insidergeschäfte unter dem Schutz internationaler Konzerne und der zuständigen Behörden. Aktuellen Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge erzielt der Handel mit gefälschten, minderwertigen und illegalen Medikamenten jährlich weltweit Umsätze bis zu 430 Milliarden US-Dollar – mit Umsatzsteigerungen in Europa von 40 Prozent pro Jahr. Der aufwendig inszenierte und prominent besetzte investigative Fernsehfilm „Gift“ thematisiert das Geschäft mit solchen, für die Patienten gefährlichen, Medikamenten. (Text: 3sat)
    Deutsche TV-Premiere: 17.05.2017 Das Erste
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Do 30.01.2020
    23:30–01:00
    23:30–NDR
      Fr 03.05.2019
    00:05–01:30
    00:05–ORF 2 (Österreich)
      Mi 23.05.2018
    01:15–02:44
    01:15–3sat
      Di 22.05.2018
    20:15–21:45
    20:15–3sat
      Sa 28.04.2018
    02:35–04:05
    02:35–ORF 2 (Österreich)
      Fr 27.04.2018
    00:00–01:30
    00:00–ORF 2 (Österreich)
      Mo 16.04.2018
    00:20–01:50
    00:20–SWR Fernsehen
      Sa 11.11.2017
    05:55–07:25
    05:55–One
      Di 07.11.2017
    07:05–08:35
    07:05–One
      Mo 06.11.2017
    14:20–15:50
    14:20–One
      Di 12.09.2017
    20:15–21:45
    20:15–BR Fernsehen
      Do 25.05.2017
    06:45–08:15
    06:45–One
      Mi 24.05.2017
    15:30–17:00
    15:30–One
      Sa 20.05.2017
    20:15–21:45
    20:15–One
      Do 18.05.2017
    00:20–01:50
    00:20–Das Erste
      Mi 17.05.2017
    21:45–23:20
    21:45–ORF eins (Österreich)
      Mi 17.05.2017
    20:15–21:45
    20:15–Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Gift im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare