Endstation

    D 1973 (76 Min.)
    • Thriller

    Der Mathematiker Alfred Frayne arbeitet für das britische Atomwaffenprogramm und ist deshalb zweimal wöchentlich auf der Zugstrecke zwischen London und Edinburgh unterwegs. Früher reiste er immer in netter Gesellschaft, doch seit ein paar Wochen ist sein Wagen immer leer. Eines Abends steigt in Edinburgh der junge Pfarrer Paul Bagley zu und nimmt in Fraynes Abteil Platz. Frayne vermutet sofort, dass es sich nicht um einen echten Pfarrer, sondern um einen Spion handelt, der auf ihn angesetzt wurde. Denn Frayne selbst hatte bis vor Kurzem Kontakt zu einem Spion des sowjetischen Geheimdienstes namens Charlie, dem er geheime Informationen weitergab. Der Kontakt brach ab, und Frayne befürchtet, dass er durch eine Unvorsichtigkeit Charlies Tod mitverursacht hat. Das Gespräch zwischen Frayne und Bagley entwickelt sich zu einem psychologischen Duell, in dem beide versuchen, den anderen zur Preisgabe seiner wahren Identität und seiner Ziele zu verleiten. Letztendlich stellt sich Bagley als Agent des MI5 heraus. Frayne bemerkt zu spät, dass der Zug nach Edinburgh zurückgeleitet wird, wo man ihn festnimmt.

    Dieser Text basiert auf dem Artikel Endstation (1973) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

    Deutsche TV-Premiere23.01.1973ARDInternationaler Kinostart23.01.1973

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Di 23.01.1973

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Endstation online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.