Ein Fressen für die Geier

    USA / MEX 1970 (Two Mules for Sister Sara, 109 Min.)
    • Western
    Sister Sara (Shirley MacLaine) takes care of Hogan (Clint Eastwood) – Bild: BR Fernsehen
    Sister Sara (Shirley MacLaine) takes care of Hogan (Clint Eastwood)

    Der Abenteurer Hogan lässt sich während der ersten mexikanischen Revolution von einer als Nonne verkleideten Prostituierten zur Teilnahme am Sturm auf eine französische Garnison überreden. Bald hat sich Hogan jedoch nicht nur in Revolutions- sondern auch in Liebeswirren verstrickt. Clint Eastwood brilliert neben Shirley MacLaine in dem ebenso spannenden wie komödiantischen Western „Ein Fressen für die Geier“ von Regie-Routinier Don Siegel. Mexiko 1865. Nachdem der wortkarge Abenteurer Hogan (Clint Eastwood) die vermeintliche Nonne Sara (Shirley MacLaine) aus der Hand von Banditen befreit hat, lässt er sich von ihr zur Teilnahme am Kampf mexikanischer Revolutionäre gegen die Franzosen überreden.
    Die gemeinsame Aktion soll in der Erstürmung der französischen Garnison Chihuahua gipfeln, bei der Hogan aus der dort lagernden Kriegskasse eine hohe Belohnung winkt. Eine wichtige Eisenbahnbrücke muss gesprengt werden, doch Hogan wird von einem Indianerpfeil lahmgelegt. So nimmt sich die mutige „Nonne“ beider Unternehmungen an, sprengt die Brücke und befreit Hogan von der tödlichen Pfeilspitze, wobei sein Herz allerdings Beute von Amors Liebespfeil wird. Als beide bei den Revolutionären ankommen, entpuppt sich Sara als wohlbekanntes Freudenmädchen, was Hogans Schwäche für sie durchaus keinen Abbruch tut. Nach dem blutigen Rebellenaufstand auf Chihuahua reitet Hogan mit einer Satteltasche voller Geld und Sara im Schlepptau neuen Abenteuern entgegen.
    Inspiriert von der komödiantischen Schnodderigkeit der Italo-Western lebt der Film im ersten Drittel ganz von dem außergewöhnlichen Zusammentreffen eines bezahlten Killers und einer angeblichen Nonne mit dem Herzen einer Freiheitskämpferin. Doch kommt bei Action-Spezialist Don Siegel natürlich auch die Spannung nicht zu kurz, wobei er alle Akteure ohne Double spielen ließ. Clint Eastwood und Shirley MacLaine dürfen sich herrlich ironisch-witzige Wortgefechte liefern, aber auch ihren Gegnern gegenüber sind sie unschlagbar. Inspiriert von der komödiantischen Schnodderigkeit der Italo-Western lebt der Film im ersten Drittel ganz von dem außergewöhnlichen Zusammentreffen eines bezahlten Killers und einer angeblichen Nonne mit dem Herzen einer Freiheitskämpferin.
    Doch kommt bei Action-Spezialist Don Siegel natürlich auch die Spannung nicht zu kurz, wobei er alle Akteure ohne Double spielen ließ. Clint Eastwood und Shirley MacLaine dürfen sich herrlich ironisch-witzige Wortgefechte liefern, aber auch ihren Gegnern gegenüber sind sie unschlagbar. (Text: ZDF)

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Sa 23.04.2022
    02:45–05:20
    02:45–
    Di 21.12.2021
    15:05–17:00
    15:05–
    Mo 20.12.2021
    23:45–01:40
    23:45–
    Do 02.12.2021
    15:05–17:00
    15:05–
    So 28.11.2021
    00:20–02:15
    00:20–
    Di 16.11.2021
    16:30–18:25
    16:30–
    Mo 15.11.2021
    22:15–00:10
    22:15–
    Mo 25.10.2021
    23:45–01:40
    23:45–
    Mo 25.10.2021
    11:05–13:00
    11:05–
    Mo 25.10.2021
    01:10–03:00
    01:10–
    Do 23.09.2021
    16:25–18:25
    16:25–
    Mi 22.09.2021
    22:10–00:05
    22:10–
    Di 24.08.2021
    14:25–16:20
    14:25–
    Mo 23.08.2021
    22:10–00:05
    22:10–
    Do 29.07.2021
    14:05–16:00
    14:05–
    Mi 28.07.2021
    22:30–00:25
    22:30–
    Mi 21.07.2021
    12:55–14:55
    12:55–
    So 18.07.2021
    00:05–01:55
    00:05–
    Sa 12.06.2021
    12:05–14:05
    12:05–
    Do 10.06.2021
    14:30–16:30
    14:30–
    Mi 09.06.2021
    22:00–23:55
    22:00–
    Mo 31.05.2021
    12:15–14:10
    12:15–
    Do 06.05.2021
    16:20–18:15
    16:20–
    Mi 05.05.2021
    20:15–22:10
    20:15–
    Mo 26.04.2021
    16:15–18:15
    16:15–
    So 25.04.2021
    20:15–22:10
    20:15–
    Di 20.04.2021
    12:25–14:20
    12:25–
    Di 20.04.2021
    00:10–02:05
    00:10–
    Di 13.04.2021
    14:05–16:00
    14:05–
    Mo 12.04.2021
    22:30–00:25
    22:30–
    So 28.03.2021
    18:20–20:15
    18:20–
    Sa 27.03.2021
    20:15–22:10
    20:15–
    Do 04.03.2021
    20:15–22:10
    20:15–
    Do 04.03.2021
    04:30–06:30
    04:30–
    Do 25.02.2021
    16:20–18:15
    16:20–
    Mi 24.02.2021
    20:15–22:10
    20:15–
    Sa 06.02.2021
    00:25–02:15
    00:25–
    Sa 30.01.2021
    12:40–14:35
    12:40–
    Sa 30.01.2021
    00:10–02:05
    00:10–
    Di 26.01.2021
    16:20–18:15
    16:20–
    Mo 25.01.2021
    20:15–22:10
    20:15–
    Mo 24.08.2020
    00:55–02:45
    00:55–
    Sa 27.06.2020
    03:35–05:45
    03:35–
    Fr 22.05.2020
    20:15–22:10
    20:15–
    Fr 13.12.2019
    23:50–01:45
    23:50–
    So 17.03.2019
    02:30–04:20
    02:30–
    Sa 08.12.2018
    00:25–02:15
    00:25–
    Sa 08.09.2018
    03:10–05:00
    03:10–
    Fr 07.09.2018
    20:15–22:05
    20:15–
    Sa 11.08.2018
    03:25–05:25
    03:25–
    Fr 27.07.2018
    13:25–15:20
    13:25–
    Fr 18.05.2018
    23:30–01:20
    23:30–
    Fr 04.05.2018
    13:40–15:35
    13:40–
    Fr 13.04.2018
    12:15–14:05
    12:15–
    Fr 09.03.2018
    16:45–18:35
    16:45–
    Fr 16.02.2018
    20:15–22:10
    20:15–
    Fr 12.01.2018
    21:50–23:40
    21:50–
    Fr 15.12.2017
    20:15–22:10
    20:15–
    Fr 03.11.2017
    23:20–01:10
    23:20–
    Fr 20.10.2017
    16:50–18:40
    16:50–
    Fr 29.09.2017
    22:25–00:15
    22:25–
    Fr 01.09.2017
    20:15–22:05
    20:15–
    Sa 12.08.2017
    04:35–06:55
    04:35–
    Fr 28.07.2017
    09:15–11:05
    09:15–
    Sa 22.07.2017
    02:20–04:10
    02:20–
    Fr 14.07.2017
    08:50–10:40
    08:50–
    Sa 13.05.2017
    02:10–04:00
    02:10–
    Sa 26.03.2016
    01:40–03:30
    01:40–
    So 15.11.2015
    02:30–04:20
    02:30–
    Sa 26.09.2015
    00:05–01:55
    00:05–
    Fr 04.09.2015
    16:45–18:35
    16:45–
    Fr 14.08.2015
    13:20–15:10
    13:20–
    Fr 19.06.2015
    20:15–22:10
    20:15–
    Fr 17.04.2015
    22:00–23:50
    22:00–
    Fr 27.03.2015
    15:05–16:55
    15:05–
    Fr 06.03.2015
    16:35–18:30
    16:35–
    Sa 14.02.2015
    00:35–02:25
    00:35–
    Sa 03.01.2015
    04:05–06:25
    04:05–
    So 16.11.2014
    00:55–02:45
    00:55–
    Fr 12.09.2014
    23:15–01:10
    23:15–
    Fr 29.08.2014
    20:15–22:05
    20:15–
    Fr 11.04.2014
    22:25–00:15
    22:25–
    Fr 28.03.2014
    16:35–18:30
    16:35–
    Fr 14.03.2014
    20:15–22:05
    20:15–
    Fr 21.02.2014
    23:35–01:25
    23:35–
    Sa 11.01.2014
    02:05–04:00
    02:05–
    Fr 03.01.2014
    16:05–17:55
    16:05–
    Do 02.01.2014
    01:10–03:00
    01:10–
    Fr 20.12.2013
    20:15–22:05
    20:15–
    So 08.09.2013
    01:30–03:20
    01:30–
    Mi 14.08.2013
    22:30–00:20
    22:30–
    Di 15.01.2013
    00:00–01:50
    00:00–
    Di 01.01.2013
    23:35–01:25
    23:35–
    Di 31.01.2012
    07:30–09:25
    07:30–
    Do 26.01.2012
    06:00–07:55
    06:00–
    Do 26.01.2012
    00:00–01:55
    00:00–
    Sa 21.01.2012
    04:05–06:00
    04:05–
    Fr 13.01.2012
    02:00–03:55
    02:00–
    So 08.01.2012
    00:05–01:55
    00:05–
    Mo 02.01.2012
    01:55–03:50
    01:55–
    So 01.01.2012
    23:05–00:55
    23:05–
    Do 15.12.2011
    04:05–06:00
    04:05–
    Mi 14.12.2011
    08:00–09:55
    08:00–
    Fr 18.11.2011
    00:10–02:05
    00:10–
    Do 17.11.2011
    14:55–16:50
    14:55–
    Fr 09.09.2011
    13:05–15:00
    13:05–
    So 28.08.2011
    02:30–04:20
    02:30–
    Mi 20.07.2011
    13:05–15:00
    13:05–
    Mo 27.06.2011
    10:50–12:45
    10:50–
    So 03.04.2011
    00:45–02:35
    00:45–
    Sa 02.04.2011
    11:40–13:30
    11:40–
    Do 18.11.2010
    00:05–01:55
    00:05–
    So 13.06.2010
    20:15–22:05
    20:15–
    Sa 29.05.2010
    02:00–04:05
    02:00–
    Sa 06.03.2010
    02:00–04:05
    02:00–
    Sa 25.04.2009
    00:05–01:55
    00:05–
    Sa 15.11.2008
    02:30–04:45
    02:30–
    Fr 22.02.2008
    20:15–22:30
    20:15–
    Mo 13.08.2007
    20:15–22:25
    20:15–
    Mo 12.03.2007
    20:15–22:30
    20:15–
    Mo 25.12.2006
    20:15–22:35
    20:15–
    Sa 08.07.2006
    22:00–00:15
    22:00–
    Fr 07.07.2006
    20:15–22:30
    20:15–
    Mo 15.05.2006
    00:40–02:55
    00:40–
    Sa 13.05.2006
    20:15–22:35
    20:15–
    So 29.05.2005
    17:55–19:45
    17:55–
    So 26.12.2004
    16:10–18:05
    16:10–
    So 03.10.2004
    14:50–16:40
    14:50–
    So 04.01.2004
    17:50–19:45
    17:50–
    Do 03.06.1999
    23:05–00:55
    23:05–
    Sa 29.05.1999
    00:20–02:10
    00:20–
    So 14.03.1999
    22:30–00:20
    22:30–
    Di 12.01.1999
    22:00–23:50
    22:00–
    Do 27.08.1998
    20:15–22:05
    20:15–
    Sa 02.05.1998
    00:05–01:50
    00:05–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

    • (geb. 1963) am

      Hatte ich zuerst ca. 1984 im ZDF gesehen.
      Derzeit guck ich den Film auf "Sky Cinema Special HD". Ist schon ein Klassefilm - leicht gewürzt mit Humor. Überzeugend: Shirley MacLaine als Nonne "Sara"...
      P.S.: Die Stimme von Clint Eastwood klingt wie die von Rolf Schult

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Ein Fressen für die Geier online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.