Durch diese Nacht

    D 2009
    Spielfilm (89 Min.)
    Tom (Tim Bergmann) eröffnet dem kranken Jan (Oliver Stokowski), dass er dessen Freundin Karla nun für sich gewinnen will. – Bild: ZDF und Jacqueline Krause-Burberg
    Tom (Tim Bergmann) eröffnet dem kranken Jan (Oliver Stokowski), dass er dessen Freundin Karla nun für sich gewinnen will. – Bild: ZDF und Jacqueline Krause-Burberg
    Jan will zweifach reinen Tisch machen: Er muss sich von seinem langjährigen Freund und Geschäftspartner Tom trennen, der ihn finanziell betrogen hat. Und er muss in diesem Zusammenhang seiner Lebensgefährtin, der Fotojournalistin Karla gestehen, dass er ein Verhältnis mit Tina hatte, einer Angestellten in der gemeinsam mit Tom betriebenen Konzertagentur. Doch bevor es dazu kommt, erleidet Jan eine massive Gehirnblutung. Er ist urplötzlich unfähig, vernünftig zu kommunizieren, ist in seinem Körper eingesperrt. Und Tom erkennt die Chance: Er versucht, Jans Leben zu „übernehmen“, ihm das Geschäft und die Frau, die er liebt, wegzunehmen und ihm noch dazu die Schuld an den Betrügereien zuzuschieben. Tom spielt nun den besorgten Freund, und obwohl Karla ihm gegenüber immer eher skeptisch war, freut sie sich über die unerwartete Hilfe. Gleichzeitig versucht sie, von dem stumm im Krankenhaus liegenden Jan wenigstens ein Zeichen, eine Nachricht zu empfangen. Als Karla Jan seine Lieblingsmusik vorspielt, passiert etwas im Inneren Jans, dessen Ausmaß Karla verborgen bleibt. Jan scheint irgendwie auf die Musik zu reagieren. Der „Gefangene“ wird so von ihr davor gerettet, sich ganz von der Welt „draußen“ zu verabschieden, die in unerreichbare Ferne gerutscht zu sein scheint. Und er versteht wenigstens so viel – durch die Nebel, die seine Wahrnehmung beeinträchtigen, hindurch -, dass er einen Schlüssel finden muss, der ihm die Tür aus dem Spiegelkabinett des eigenen Ichs öffnet. Zur gleichen Zeit beginnt Karla durch ein unerwartetes Zusammentreffen im Krankenzimmer zu ahnen, dass Tina für Jan mehr war als nur eine Assistentin. Ihre Zweifel an Jan wachsen, als Tom diese nun auch noch mit angeblichen Fakten unterfüttert. Der ans Bett gefesselte Jan spürt, dass Karla sich emotional von ihm zu entfernen beginnt. Und Tom steht schon bereit, mit offenen Armen, um Karla zu empfangen. Jan ist alarmiert – aber was kann er tun? Ein Kampf um Karla und um Jans Existenz beginnt, in dem Jan eigentlich keine Chance hat. Es sei denn, es gelingt ihm aus seinem „Gefängnis“ heraus gleichzeitig Karlas Vertrauen zurückzugewinnen und Tom zu enttarnen. „Durch diese Nacht“ ist ein genreübergreifendes, besonderes Krimidrama des erfolgreichen Frankfurter Autors und Regisseurs Rolf Silber zum Thema Schlaganfall. Mit persönlicher Erfahrung angereichert, hat er jedoch keinen wehleidigen, betroffen machenden Krankheitsfilm inszeniert. Mit einer handfesten Intrigen-Geschichte, konfliktreich, psychologisch spannend und filmästhetisch raffiniert, schildert er eine lebensbejahende Selbstfindung, Liebe und Freundschaft in der modernen Arbeitswelt. Oliver Stokowski brilliert und bewegt in der Hauptrolle. (Text: ZDF)
    Deutsche TV-Premiere: 11.05.2009 ZDF
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      Do 16.02.2017
    20:15–21:45
    20:15–ZDFneo
      Mi 04.11.2015
    01:14–02:43
    01:14–3sat
      Di 03.11.2015
    20:15–21:44
    20:15–3sat
      So 02.02.2014
    20:15–21:45
    20:15–ZDFneo
      So 22.08.2010
    20:15–21:45
    20:15–ZDFneo
      Mo 11.05.2009
    20:15–21:45
    20:15–ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Durch diese Nacht im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare