Die verrückten Reichen

    F/I/D 1976 (The Twist)
    Gesellschaft/Komödie (100 Min.)
    Der amerikanische Bestseller-Autor William Brandeis (Bruce Dern) bewohnt mit seiner französischen Frau Claire (Stéphane Audran) eine großzügige Pariser Stadtwohnung, in der noch genug Platz ist für Claires Schwester Nathalie (Sydne Rome). Von den dürftigen Kochkünsten ihres Dienstmädchens Gretel (Maria Schell) abgesehen, hat das gut situierte Paar keine echten Sorgen. Aber die beiden sind gelangweilt, ihre Ehe ist seit langer Zeit zerrüttet. Während eines feierlichen Empfangs, auf dem die Größen aus Kultur und Politik gespannt auf die Nachricht der Verleihung des renommierten Zola-Preises an den Starautor warten, geht Claire ausgerechnet mit Williams Verleger Jacques Lavolet (Jean-Pierre Cassel) fremd. Ihr stürmischer Liebhaber hat aber offenbar noch eine weitere Geliebte, die attraktive Übersetzerin Charlie (Ann-Margret). Von Eifersucht geplagt, engagiert Claire zunächst einen Privatdetektiv (Tomas Milian), übernimmt aber die Observation schließlich selbst. So findet sie heraus, dass nicht ihr Geliebter Jacques, sondern ihr Mann William eine Affäre mit Charlie hat. Nicht ahnend, dass William seit geraumer Zeit unter einer Schreibblockade leidet und sich von Charlie heimlich seine Romanmanuskripte verfassen lässt, kämpft Claire nun um ihre Ehe. In der Hoffnung, dass er seine Affäre mit Charlie beendet, bewegt sie William zu einem Umzug aufs Land. Doch hier wird alles nur schlimmer. In dieser opulent ausgestatteten Gesellschaftssatire variiert Frankreichs Meisterregisseur Claude Chabrol („Hühnchen in Essig“, „Die Fantome des Hutmachers“) sein altes Lieblingsthema: die Entlarvung der Lebenslügen des saturierten Bürgertums, das er in grellen Bildern als versteinerte Gesellschaft darstellt. Geschickt zwischen Melodram und Groteske changierend, überzeichnet Chabrol die Horror-Tagträume seiner innerlich zerrissenen Protagonisten mit psychedelischen Mitteln. Da der Film als internationale Koproduktion entstand, sind die Szenen einer bourgeoisen Ehe glänzend besetzt mit dem damaligen New-Hollywood-Star Bruce Dern („Coming Home“), der neben Chabrols Exfrau Stéphane Audran („Babettes Fest“) und der Wahlitalienerin Sydne Rome („Was?“) auftritt. Curd Jürgens, Charles Aznavour und Maria Schell sind in herrlich skurrilen Kurzauftritten zu sehen. (Text: ARD)
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      Mo 20.10.2014
    00:00–01:40
    00:00–Bayerisches Fernsehen
      Do 21.08.2014
    02:25–04:05
    02:25–Das Erste
      Mi 28.08.2013
    02:20–04:05
    02:20–3sat
      Sa 18.09.2010
    23:25–01:10
    23:25–einsfestival
      Fr 17.09.2010
    01:35–03:15
    01:35–NDR
      Mo 12.10.2009
    01:00–02:40
    01:00–MDR
      Sa 02.05.2009
    00:50–02:30
    00:50–rbb
      Do 05.03.2009
    00:35–02:15
    00:35–Das Erste
      Sa 20.05.2006
    01:35–03:15
    01:35–ZDF
      So 10.04.2005
    00:20–02:00
    00:20–ZDF
      Sa 22.05.2004
    01:30–03:10
    01:30–ZDF
      So 28.07.2002
    03:25–05:05
    03:25–ZDF
      Sa 27.07.2002
    00:50–02:30
    00:50–ZDF
      Mo 17.07.2000
    00:05–01:45
    00:05–ZDF
      Di 07.07.1998
    22:25–00:10
    22:25–3sat
      So 04.01.1998
    23:55–01:40
    23:55–ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die verrückten Reichen im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare