Die Piloten

    D 2007 (Christoph Schlingensief – Die Piloten)
    Dokumentation (95 Min.)
    Der Film dokumentiert die emotionale Vielschichtigkeit des Künstlers Schlingensief unter extremen Bedingungen. Christoph Schlingensief untersuchte 2007 mit der Kunstaktion „Die Piloten – Eine Talkshow in sechs Folgen, die nie ausgestrahlt wird“, wie die Selbstdarstellung in den Medien funktioniert. Eine kunterbunt- absurde Talkshow auf einer Drehbühne mit prominenten Künstlern wie Oskar Roehler, Rolf Hochhuth, Hermann Nitsch oder Rapper Sido, aber auch mit falschen Prominenten und ihren falschen Geschichten. Inmitten von Eitelkeit und lustigem Schlagabtausch erfährt Schlingensief, dass sein Vater im Sterben liegt. Er akzeptiert die Wendung ins Ernste; macht sofort den Tod zum Thema – ein Jahr bevor seine Krebserkrankung entdeckt wird. Im Bild: Mitten in den Dreharbeiten zu „Die Piloten“ und zwischen 2 Talkshow-Aufzeichnungen erfährt Schlingensief, dass sein Vater im Sterben liegt. Die kunterbunte „Unterhaltungssendung“ wird ernst und er thematisiert sofort Krankheit und Tod. – Bild: ORF / avanti me
    Der Film dokumentiert die emotionale Vielschichtigkeit des Künstlers Schlingensief unter extremen Bedingungen. Christoph Schlingensief untersuchte 2007 mit der Kunstaktion „Die Piloten – Eine Talkshow in sechs Folgen, die nie ausgestrahlt wird“, wie die Selbstdarstellung in den Medien funktioniert. Eine kunterbunt- absurde Talkshow auf einer Drehbühne mit prominenten Künstlern wie Oskar Roehler, Rolf Hochhuth, Hermann Nitsch oder Rapper Sido, aber auch mit falschen Prominenten und ihren falschen Geschichten. Inmitten von Eitelkeit und lustigem Schlagabtausch erfährt Schlingensief, dass sein Vater im Sterben liegt. Er akzeptiert die Wendung ins Ernste; macht sofort den Tod zum Thema – ein Jahr bevor seine Krebserkrankung entdeckt wird. Im Bild: Mitten in den Dreharbeiten zu „Die Piloten“ und zwischen 2 Talkshow-Aufzeichnungen erfährt Schlingensief, dass sein Vater im Sterben liegt. Die kunterbunte „Unterhaltungssendung“ wird ernst und er thematisiert sofort Krankheit und Tod.

    Der Aktionskünstler Christoph Schlingensief und sein ironisches Talkshowprojekt über die Selbstdarstellung in den Medien. Im Januar 2007 – zehn Jahre nach der legendären Talkshowsatire „Talk 2000“ – wollte Aktionskünstler Christoph Schlingensief mit der Kunstaktion „Die Piloten – Eine Talkshow in sechs Folgen, die nie ausgestrahlt wird“ überprüfen, wie Selbstdarstellung in den Medien funktioniert. Falsche und echte Prominente mit falschen und echten Geschichten sollen das Publikum misstrauisch machen. Es ist eine Bestandsaufnahme und ein Selbstexperiment für den Künstler, der zu diesem Zeitpunkt bereits längst den Olymp der Kulturschaffenden erobert hatte. Filmemacherin Cordula Kablitz-Post hat das Projekt mit der Kamera begleitet. Länge: 94 Minuten (Text: ZDF)

    Deutsche TV-Premiere06.09.2010arte

    Sendetermine

    Do 30.06.2016
    20:15–21:50
    20:15–
    Do 19.11.2015
    23:35–01:10
    23:35–
    Do 19.11.2015
    20:15–21:50
    20:15–
    Do 22.01.2015
    23:55–01:30
    23:55–
    Do 22.01.2015
    20:15–21:50
    20:15–
    Fr 20.06.2014
    00:40–02:14
    00:40–
    Do 19.06.2014
    22:05–23:40
    22:05–
    Fr 22.11.2013
    03:00–04:40
    03:00–
    Fr 08.11.2013
    08:25–10:05
    08:25–
    Do 07.11.2013
    20:15–21:50
    20:15–
    Fr 11.10.2013
    08:45–10:20
    08:45–
    Do 23.08.2012
    23:40–01:20
    23:40–
    Do 16.09.2010
    03:00–04:35
    03:00–
    Mo 06.09.2010
    23:20–00:55
    23:20–
    So 29.08.2010
    22:45–00:20
    22:45–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Die Piloten im Fernsehen läuft.