Die Hure des Königs

    GB / F / I / A 1990 (La putain du roi)
    Historie / Drama (124 Min.)
     – Bild: arte

    Paris gegen Ende des 17. Jahrhunderts: Jeanne, gerade 16 Jahre alt, lebt unter der Obhut ihres Bruders und ihres Vaters, des Herzogs von Luynes. Die verarmte Adelsfamilie kann sich keine Aussteuer für Jeanne leisten. Daher befürchtet das junge Mädchen, dass es bald wie seine beiden älteren Schwestern den Weg ins Kloster antreten muss. Ihre Lebensperspektiven verändern sich plötzlich, als der junge Graf von Verua in ihr Leben tritt. Er hält auch ohne die Aussicht auf eine Aussteuer um die Hand von Jeanne an und nimmt sie mit nach Turin, wo er als Höfling dem König von Piemont dient. Kaum hat Vittorio Amadeo, der König von Piemont, einen Blick auf Jeanne geworden, verliebt er sich schon bis zum Wahnsinn in die junge Frau. Zunächst sendet er Jeannes Ehemann auf eine Geheimmission nach Spanien. Dann setzt er Jeannes Familie unter Druck und stellt der im höfischen Umgang noch Unerfahrenen Fallen. Jeanne setzt sich gegen die Nachstellungen des mächtigen Königs so gut sie es vermag zur Wehr. Eines Tages begreift sie jedoch, dass selbst ihr Ehegatte eine Verbindung Jeannes mit dem Herrscher für opportun hält. Sie erkennt, dass sie auf verlorenem Posten kämpft. Auch die Königin drängt sie in die Arme ihres Gatten, der die Regierungsgeschäfte völlig aus dem Auge verloren hat. Seine Leidenschaft für Jeanne ist ein offenes Geheimnis am ganzen Hof. Schließlich kapituliert Jeanne, macht aber deutlich, dass der König immer nur ihren Körper besitzen wird. Nie wird sie ihn lieben und sie verlangt für ihre Dienste Juwelen, kostbare Gemälde und exquisite Gewänder. Doch Jeanne wird überraschend das Opfer einer Pockenepidemie. Selbstlos macht sich der König zum Krankenpfleger und wacht bei aller Ansteckungsgefahr persönlich am Bett der Geliebten. Jeanne erkennt nun die wahre Tiefe seiner Liebe. Dennoch weigert sie sich noch immer, ihre wachsende Liebe für diesen Mann einzugestehen. Ihre Rachegefühle bleiben stark. Ein Krieg zwischen Frankreich und Piemont bringt Jeannes Bruder in ihre Nähe. Mit der Hilfe ihres Bruders und ihres Mannes, dem sie neue Liebe vorspielt, lässt sie all ihre Habe, ihren „Hurenlohn“, nach Frankreich bringen. Dann gelingt es ihr, selbst zu fliehen. Mann und Kind bleiben in Piemont zurück. Jeannes Rachezug ist ihr gelungen – doch aus der Entfernung, erkennt sie, dass sie den König ebenso leidenschaftlich liebt wie er sie. Als sie zurückkehren will, ist es aber zu spät. Der König hat ihren Mann im Duell getötet und ist dabei selbst schwer verletzt worden. Er schickt Jeanne davon, während sein Sohn, der die Demütigung der Königin, seiner Mutter, jahrelang mit ansehen musste, mörderische Pläne gegen ihn hegt… (Text: arte)

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Do 01.08.2013
    23:35–01:40
    23:35–
    Fr 20.01.2012
    00:25–02:30
    00:25–
    So 06.03.2011
    00:30–02:35
    00:30–
    Mi 12.01.2011
    01:15–03:25
    01:15–
    Do 06.01.2011
    20:15–22:20
    20:15–
    Mo 11.10.2010
    00:45–02:50
    00:45–
    Mo 08.12.2008
    22:50–00:55
    22:50–
    Mi 07.04.2004
    22:25–00:30
    22:25–
    Do 27.08.1998
    23:35–01:40
    23:35–
    Do 05.02.1998
    23:40–01:50
    23:40–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Die Hure des Königs im Fernsehen läuft.