Die Hälfte des Lebens

    DDR 1985 (Hälfte des Lebens, 100 Min.)
    • Biografie
     – Bild: MDR/​Progress

    1796 kommt der deutsche Dichter Friedrich Hölderlin als Hauslehrer zu der Frankfurter Bankiersfamilie Gontard. Er verliebt sich in die Frau des Hauses und auch Susette Gontard erwidert diese Liebe. Als Jakob Gontard die heimliche Liebschaft seiner Frau entdeckt, quittiert er Hölderlin den Dienst. Der Tod der Geliebten und schmerzliche Erfahrungen stürzen Hölderlin mit 36 Jahren in Krankheit und geistige Umnachtung. Weitere 36 qualvolle Jahre vergehen bis zu seinem Tod. Der junge Dichter Friedrich Hölderlin (Ulrich Mühe) hat bei seiner Ankunft in Frankfurt am Main bereits tiefe Enttäuschungen hinter sich. Vom verehrten Schiller matt gefördert und wenig verstanden, vom großen Goethe nicht beachtet, nimmt er nun im Hause des Bankiers Jakob Gontard (Michael Gwisdek) die Stelle eines Hauslehrers an.
    Hölderlin, mit der Erziehung der vier Kinder beauftragt, verliebt sich in die Hausherrin Susette Gontard (Jenny Gröllmann), die seine Liebe ebenso leidenschaftlich erwidert. Susette wird zur Frau seines Lebens, zu seiner Diotima, wie er sie im „Hyperion“ gestaltet. Als der Bankier die heimliche Liebschaft seiner Frau entdeckt, entlässt er Hölderlin. Nur gelegentlich können sich die Liebenden noch flüchtig sehen. Zu dem privaten Schmerz kommt die Verzweiflung über die komplizierte gesellschaftliche Situation Deutschlands. Die Französische Revolution verhallt ungehört. Und auch Hölderlins dichterisches Werk, mit dem er ein revolutionär-demokratisches Programm vertritt, findet wenig Beachtung. Auf einer Reise nach Frankreich erfährt er von Susettes schwerer Erkrankung.
    Hölderlin kehrt nach Deutschland zurück und kann die Geliebte noch einmal sehen, bevor sie stirbt. Der Tod Susettes stürzt Hölderlin in tiefen Schmerz und andauernde Gemütsverwirrung. Verzweifelt an der Welt wird er mit 36 Jahren in eine Tübinger Nervenklinik eingeliefert. Noch werden weitere qualvolle 36 Jahre bis zu seinem Tod vergehen… Die Filmgeschichte umfasst die zehn entscheidenden Jahre zwischen 1796 und 1806 im Leben des deutschen Dichters Friedrich Hölderlin (1770–1843). Parallel zu der tragischen Liebesgeschichte erlebt und erleidet Hölderlin den Niedergang der Französischen Revolution und macht die schmerzliche Erfahrung, dass die Deutschen sein revolutionär-demokratisches Programm ablehnen. Regisseur Herrmann Zschoches einfühlsame Inszenierung wird von einem hochkarätigen Schauspielerensemble umgesetzt.
    In den Hauptrollen sind Ulrich Mühe, Jenny Gröllmann und Michael Gwisdek zu sehen. (Text: MDR)

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Mo 17.05.2021
    22:15–23:50
    22:15–
    Sa 21.03.2015
    05:40–07:15
    05:40–
    Mo 24.11.2014
    23:40–01:15
    23:40–
    Fr 21.06.2013
    00:05–01:40
    00:05–
    Mo 15.11.2010
    06:15–07:50
    06:15–
    So 07.11.2010
    15:30–17:05
    15:30–
    Di 15.06.2010
    09:15–10:50
    09:15–
    Sa 05.06.2010
    12:45–14:20
    12:45–
    Sa 17.04.2010
    02:45–04:20
    02:45–
    Sa 10.04.2010
    02:35–04:10
    02:35–
    Sa 11.07.2009
    07:10–08:45
    07:10–
    Do 02.07.2009
    13:30–15:05
    13:30–
    Do 26.02.2009
    07:40–09:15
    07:40–
    Di 17.02.2009
    13:55–15:30
    13:55–
    So 28.12.2008
    05:40–07:15
    05:40–
    Sa 20.12.2008
    15:35–17:10
    15:35–
    Mi 08.10.2008
    07:45–09:20
    07:45–
    So 28.09.2008
    15:35–17:10
    15:35–
    Fr 19.09.2008
    07:15–08:50
    07:15–
    Mi 10.09.2008
    13:20–14:55
    13:20–
    Mi 04.06.2008
    15:20–16:55
    15:20–
    Di 13.05.2008
    06:30–08:10
    06:30–
    Mo 05.05.2008
    15:00–16:40
    15:00–
    So 27.04.2008
    09:30–11:10
    09:30–
    So 20.04.2008
    16:55–18:40
    16:55–
    Fr 18.04.2008
    11:10–12:50
    11:10–
    Do 17.04.2008
    20:15–21:55
    20:15–
    Mo 26.02.2007
    23:15–00:50
    23:15–
    Do 30.12.2004
    11:20–13:00
    11:20–
    Di 03.02.2004
    15:15–17:00
    15:15–
    Fr 30.01.2004
    23:12–00:50
    23:12–
    So 09.12.2001
    23:30–01:05
    23:30–
    Mo 20.03.2000
    14:25–16:00
    14:25–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Die Hälfte des Lebens online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.