Der Pate II

    USA 1974 (The Godfather – Part II, 202 Min.)
    • Gangster
    • Drama
    • Thriller
    Der „neue“ Pate Michael Corleone (Al Pacino, r.) feiert die Kommunion seines Sohnes Anthony (James Gounaris, l.). Er ist stolz darauf, einen Sohn zu haben, aber Anthony ist ihm nicht männlich genug und viel zu sensibel. – Bild: ZDF und Paramount./​Paramount
    Der „neue“ Pate Michael Corleone (Al Pacino, r.) feiert die Kommunion seines Sohnes Anthony (James Gounaris, l.). Er ist stolz darauf, einen Sohn zu haben, aber Anthony ist ihm nicht männlich genug und viel zu sensibel.

    Sizilien 1901. Der neunjährige Vito Andolini aus Corleone muss nach dem Mord an seinem Vater erleben, dass auch sein Bruder und seine Mutter umgebracht werden. Um nicht dem Mafioso Don Ciccio zum Opfer zu fallen, flieht Vito in die USA, wo er als Vito Corleone ein neues Leben beginnt. Schlauheit und Skrupellosigkeit verhelfen ihm in seiner neuen Heimat bald zum Aufstieg. Nach aussen hin ein harmloser Olivenöl-Importeur, spinnt er schon bald die ersten Fäden seines kriminellen Machtapparates.
    Lake Tahoe 1958. Michael Corleone , Vitos Sohn und Erbe, bemüht sich, die Geschäfte des Corleone-Clans zu legalisieren. Aber sein Versuch, seine Macht auf dem Gebiet der Casinos auszuweiten, stösst auf Widerstand. Als Michael sich mit dem jüdischen Gangster und Spielhöllenbesitzer Hyman Roth zusammentun will, nimmt ihm das sein New Yorker Partner Frankie Pentangeli übel. Michael entgeht knapp einem Anschlag und schwört Rache. Als er mit Roth nach Kuba reist, um dort mit dem korrupten Regime Batista neue Geschäfte zu machen, stösst Michael auf Hinweise, dass jemand aus seiner eigenen Familie am Attentat beteiligt gewesen ist. Schliesslich wird Michael vor einen Untersuchungsausschuss geladen; Kronzeuge der Anklage ist Frankie.
    Nach dem phänomenalen Erfolg des ersten «Godfather»-Films hielt es kaum jemand für möglich, dass Francis Ford Coppola und sein Ko-Autor Mario Puzo sich selbst übertrumpfen könnten. Aber «The Godfather: Part II», den sie drei Jahre später vorlegten, überzeugte durch grösseren psychologischen und politischen Tiefgang sowie durch die raffinierte Verflechtung der Aufstiegsgeschichte Vitos mit dem Niedergang des Corleone-Clans unter seinem Erben Michael. Sechs Oscars heimste der zweite Teil der Mafia-Saga ein, doppelt so viele wie der Vorläufer, darunter diejenigen für den besten Film und für die beste Regie. In den Fussstapfen von Marlon Brando vermochte Robert De Niro in der Rolle des jungen Vito Publikum und Kritik gleichermassen zu überzeugen und gewann dafür seinen ersten Oscar. Als greiser Gangster Hyman Roth brilliert Lee Strasberg, der sowohl Al Pacinos als auch De Niros Lehrmeister in seiner legendären Schauspielschule, dem Actors Studio, gewesen war.
    «The Godfather: Part III», abschliessender Teil der Filmreihe, folgt am Freitag 13.5.2017. (Text: SRF)

    Deutscher Kinostart25.09.1975Internationaler Kinostart12.12.1974

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    So 20.02.2022
    01:05–04:15
    01:05–
    So 16.01.2022
    00:40–03:55
    00:40–
    Do 28.10.2021
    23:45–03:00
    23:45–
    Mi 27.10.2021
    20:15–00:20
    20:15–
    Fr 08.01.2021
    01:20–04:30
    01:20–
    Sa 26.12.2020
    21:55–01:15
    21:55–
    So 01.11.2020
    00:20–03:30
    00:20–
    Fr 01.05.2020
    23:50–03:05
    23:50–
    Fr 17.04.2020
    00:10–03:25
    00:10–
    Do 16.04.2020
    20:15–00:10
    20:15–
    So 12.01.2020
    21:50–01:00
    21:50–
    Fr 27.12.2019
    01:20–04:40
    01:20–
    So 08.12.2019
    14:25–17:35
    14:25–
    So 20.10.2019
    22:55–02:05
    22:55–
    Mo 09.09.2019
    11:55–15:10
    11:55–
    Mo 20.05.2019
    12:45–16:00
    12:45–
    Mo 13.05.2019
    01:05–04:15
    01:05–
    So 12.05.2019
    20:15–23:25
    20:15–
    Fr 19.04.2019
    23:35–03:15
    23:35–
    Do 18.04.2019
    20:15–00:25
    20:15–
    Mo 11.03.2019
    00:35–03:50
    00:35–
    So 25.11.2018
    14:25–17:35
    14:25–
    So 11.11.2018
    20:15–23:25
    20:15–
    So 20.05.2018
    14:15–17:30
    14:15–
    Mi 27.12.2017
    23:15–02:25
    23:15–
    Di 26.12.2017
    02:45–06:00
    02:45–
    Mi 20.12.2017
    20:15–23:35
    20:15–
    Do 16.11.2017
    08:00–11:20
    08:00–
    So 08.10.2017
    23:10–02:25
    23:10–
    Sa 23.09.2017
    01:00–04:15
    01:00–
    Fr 22.09.2017
    20:15–23:30
    20:15–
    Mi 20.09.2017
    22:30–01:45
    22:30–
    Mo 11.09.2017
    02:15–05:25
    02:15–
    Sa 09.09.2017
    22:00–01:15
    22:00–
    So 03.09.2017
    01:05–04:20
    01:05–
    Mi 30.08.2017
    10:45–14:05
    10:45–
    Sa 15.07.2017
    02:35–06:00
    02:35–
    Mi 12.07.2017
    16:55–20:15
    16:55–
    So 28.05.2017
    02:30–05:40
    02:30–
    So 28.05.2017
    01:10–04:30
    01:10–
    Fr 26.05.2017
    22:15–01:40
    22:15–
    Fr 26.05.2017
    22:15–01:30
    22:15–
    Di 16.05.2017
    06:00–09:20
    06:00–
    Sa 13.05.2017
    16:30–19:50
    16:30–
    Do 11.05.2017
    23:40–02:55
    23:40–
    Sa 06.05.2017
    00:30–03:45
    00:30–
    Sa 18.03.2017
    14:00–17:20
    14:00–
    Mi 15.03.2017
    11:40–15:00
    11:40–
    So 12.02.2017
    11:50–15:10
    11:50–
    Fr 10.02.2017
    20:15–23:35
    20:15–
    Fr 03.02.2017
    00:10–03:25
    00:10–
    So 29.01.2017
    20:15–23:30
    20:15–
    Di 14.06.2016
    01:40–04:45
    01:40–
    So 12.06.2016
    20:00–23:45
    20:00–
    Mo 09.11.2015
    01:55–05:05
    01:55–
    So 08.11.2015
    20:00–23:50
    20:00–
    Mo 12.01.2015
    18:00–20:00
    18:00–
    Mo 12.01.2015
    00:16–02:10
    00:16–
    So 11.01.2015
    22:10–00:16
    22:10–
    So 11.01.2015
    20:15–22:10
    20:15–
    Mo 05.01.2015
    18:00–20:00
    18:00–
    So 04.01.2015
    21:55–23:35
    21:55–
    Mo 21.07.2014
    18:15–20:00
    18:15–
    Mo 21.07.2014
    04:35–06:30
    04:35–
    So 20.07.2014
    22:10–00:05
    22:10–
    So 20.07.2014
    20:15–22:10
    20:15–
    So 20.04.2014
    22:10–01:25
    22:10–
    So 20.04.2014
    00:25–03:30
    00:25–
    So 23.03.2014
    09:25–12:35
    09:25–
    Mi 12.03.2014
    09:00–12:10
    09:00–
    Di 18.02.2014
    02:05–05:55
    02:05–
    Mo 27.01.2014
    00:45–03:55
    00:45–
    Mo 13.01.2014
    18:25–20:00
    18:25–
    So 12.01.2014
    23:35–01:35
    23:35–
    So 12.01.2014
    20:00–23:35
    20:00–
    So 12.01.2014
    14:25–17:35
    14:25–
    Sa 11.01.2014
    23:15–02:25
    23:15–
    So 13.10.2013
    22:15–01:30
    22:15–
    Di 03.09.2013
    00:40–03:50
    00:40–
    Mo 08.07.2013
    22:05–01:15
    22:05–
    Mo 01.04.2013
    02:50–06:00
    02:50–
    So 24.02.2013
    23:05–02:20
    23:05–
    Mo 14.01.2013
    00:00–03:15
    00:00–
    Mo 10.12.2012
    21:55–01:10
    21:55–
    Sa 17.11.2012
    20:15–23:25
    20:15–
    So 19.08.2012
    23:00–02:15
    23:00–
    So 05.08.2012
    20:15–23:30
    20:15–
    Mo 14.05.2012
    21:40–00:50
    21:40–
    So 26.02.2012
    14:10–17:25
    14:10–
    So 15.01.2012
    20:15–23:30
    20:15–
    Mo 26.12.2011
    02:05–05:20
    02:05–
    Sa 08.10.2011
    20:15–23:30
    20:15–
    Mo 08.08.2011
    22:30–01:45
    22:30–
    So 26.06.2011
    14:10–17:25
    14:10–
    Sa 11.06.2011
    20:15–23:30
    20:15–
    So 24.04.2011
    01:45–05:05
    01:45–
    Fr 18.03.2011
    01:30–04:50
    01:30–
    Do 17.03.2011
    20:15–00:00
    20:15–
    Fr 10.12.2010
    23:10–02:25
    23:10–
    Fr 10.12.2010
    14:10–17:25
    14:10–
    Mo 08.03.2010
    02:05–05:20
    02:05–
    Mo 28.09.2009
    03:35–06:50
    03:35–
    Sa 12.09.2009
    06:05–09:20
    06:05–
    Sa 05.09.2009
    02:10–05:25
    02:10–
    Fr 04.09.2009
    06:50–10:05
    06:50–
    Di 25.08.2009
    06:55–10:15
    06:55–
    Fr 21.08.2009
    14:05–17:15
    14:05–
    Sa 15.08.2009
    00:25–03:45
    00:25–
    Mi 12.08.2009
    06:45–10:05
    06:45–
    So 09.08.2009
    14:05–17:20
    14:05–
    Sa 04.04.2009
    22:30–01:45
    22:30–
    Fr 26.12.2008
    22:00–01:15
    22:00–
    Sa 29.11.2008
    20:15–23:30
    20:15–
    Sa 15.11.2008
    02:10–05:25
    02:10–
    Sa 25.10.2008
    07:45–11:00
    07:45–
    Mo 20.10.2008
    16:40–19:55
    16:40–
    Mi 15.10.2008
    09:50–13:05
    09:50–
    Di 14.10.2008
    20:15–23:30
    20:15–
    So 24.02.2008
    15:20–17:00
    15:20–
    So 17.02.2008
    21:50–23:25
    21:50–
    Mi 26.12.2007
    20:15–21:50
    20:15–
    Mi 26.12.2007
    00:40–04:05
    00:40–
    Sa 30.06.2007
    17:00–20:15
    17:00–
    Sa 16.06.2007
    05:00–08:15
    05:00–
    Mi 30.05.2007
    09:50–13:05
    09:50–
    Mi 16.05.2007
    23:05–02:20
    23:05–
    Sa 05.05.2007
    02:00–05:15
    02:00–
    Di 24.04.2007
    06:00–09:15
    06:00–
    Do 12.04.2007
    00:45–04:00
    00:45–
    Sa 07.04.2007
    17:00–20:15
    17:00–
    So 25.12.2005
    05:00–06:40
    05:00–
    Sa 24.12.2005
    21:50–23:25
    21:50–
    So 27.11.2005
    14:00–17:20
    14:00– Premiere 6
    Mo 25.07.2005
    03:05–06:20
    03:05– Premiere 7
    Sa 23.07.2005
    14:55–18:10
    14:55– Premiere 7
    So 10.07.2005
    00:05–03:35
    00:05–
    Mo 04.07.2005
    03:20–06:40
    03:20– Premiere 7
    So 19.06.2005
    05:05–08:20
    05:05– Premiere 7
    Sa 18.06.2005
    20:15–23:30
    20:15– Premiere 7
    Fr 03.06.2005
    00:05–03:20
    00:05– Premiere 7
    Di 24.05.2005
    12:45–16:00
    12:45– Premiere 7
    So 15.05.2005
    20:15–23:30
    20:15– Premiere 7
    So 24.04.2005
    03:05–06:30
    03:05–
    Sa 17.04.2004
    20:15–00:00
    20:15–
    Fr 16.04.2004
    22:40–01:55
    22:40–
    Fr 24.01.2003
    20:15–00:05
    20:15–
    Fr 25.08.2000
    20:15–00:10
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Der Pate II online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

      Der Pate II – News