Azzurro

    CH/I/F 2000
    Spielfilm (82 Min.)
    Bild: SRF/C-Films
    Azzurro – SRF/C-Films
    Seit seiner Pensionierung lebt der ehemalige Fremdarbeiter Giuseppe De Metrio (Paolo Villaggio) wieder bei seinem Sohn Roberto (Antonio Petrocelli) und der Tochter Lucia (Soraya Gomaa) in Apulien. Lucia hat eine siebenjährige Tochter, die blinde Carla (Francesca Pipoli), um die sich der herzkranke Giuseppe liebevoll kümmert. Weil er in Italien das Geld für eine Augenoperation nicht auftreiben kann, reist Giuseppe mit Carla heimlich nach Genf. Dort hat er einst für den Bauunternehmer Broyer (Jean-Luc Bideau) gearbeitet und diesem für ein Trinkgeld eine wertvolle Erfindung überlassen. Doch in der Schweiz trifft Giuseppe auf veränderte Verhältnisse. Broyer hat – praktisch bankrott – den Betrieb seinem Sohn Pascal (Julien Boisselier) überlassen und träumt in einer Nervenheilanstalt von Militärmanövern. Seine Frau (Marie-Christine Barrault), die mit Giuseppe ein süsses Geheimnis verband, lebt einsam in der alten Fabrikantenvilla. Als Giuseppe, von seinen besorgten Kindern verfolgt, bereits entmutigt nach Italien zurückkehren will, entdeckt er, dass sein ehemaliger Arbeitskollege Giorgio (Renato Scarpa) in der Schweiz Karriere gemacht hat. Und Giorgio ist nicht nur Carla behilflich, er bringt auch Giuseppe dazu, sein Leben in der Schweiz mit offenen Augen zu betrachten und seine Vergangenheit zu ordnen. Die Produktion des Films „Azzurro“ war von finanziellen und organisatorischen Problemen überschattet, doch das überzeugende Resultat lässt davon nichts mehr ahnen und ist zu Recht zu einem Erfolg im Kino und an Festivals geworden. So hat das oft sentimentale, aber nie kitschige, poetische Roadmovie sowohl 2001 den Schweizer Filmpreis gewonnen als auch Auszeichnungen an den Festivals von Locarno, Namur, Bratislava, Schwerin und so weiter erhalten. Denis Rabaglia, der bereits mit seiner Komödie „Grossesse nerveuse“ („Wer kriegt denn hier ein Baby?“) ein ausserordentliches Regietalent bewiesen hatte, fühlte sich auch mit diesem anrührenden, tragikomischen Sozialmärchen im Element. (Text: SRF)
    Originalsprache: Italienisch

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

    So10.08.201413:10–14:50SRF 1 (CH)
    13:10–14:50
    So28.04.201323:50–01:15SRF zwei (CH)
    23:50–01:15
    Fr13.07.200722:20–23:45SF 1 (CH)
    22:20–23:45
    So18.06.200601:10–02:30Bayerisches Fernsehen
    01:10–02:30
    Mo31.10.200501:00–02:20MDR
    01:00–02:20
    Mo11.07.200515:10–16:35SF zwei (CH)
    15:10–16:35
    Di22.02.200500:20–01:45ORF2 (A)
    00:20–01:45
    Sa28.08.200422:00–23:20NDR
    22:00–23:20
    Mo29.03.200422:50–00:15MDR
    22:50–00:15
    So25.05.200322:45–00:10Bayerisches Fernsehen
    22:45–00:10
    Di07.05.200203:35–05:00ORF 1 (A)
    03:35–05:00
    Di07.05.200200:30–01:55ORF2 (A)
    00:30–01:55
    So20.01.200220:30–22:00SF 1 (CH)
    20:30–22:00

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Azzurro im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare