Alle unter einer Tanne

    D 2014
    Komödie (90 Min.)
    Noch herrscht Frieden an der Kaffeetafel von Elli (Gaby Dohm, 4. v. re.), Robert (Michael Gwisdek) Tobias (Bernhard Piesk, li.), Micha (Claes Kasper Bang, 2. v. li.), Chrissi (Johanna Gastdorf, 3. v. li.), Susanna (Susanna Simon, 3. v. re.), Heiner (Tom Keune, 2. v. re.) und Leonie (Anna Julia Kapfelsberger, re.). – Bild: ORF
    Als Paartherapeutin und Bestsellerautorin feiert die 65-jährige Elli Berger-Voigt Erfolge. Privat läuft es weniger gut: Von Robert ist sie längst geschieden, mit dem 22 Jahre jüngeren Micha lebt sie nun ihre Abenteuerlust aus. Doch das sollen ihre Kinder nicht erfahren, weshalb Elli und Robert ihnen zum alljährlichen Weihnachtstreffen ein Heile-Welt-Szenario vorspielen. Aber diesmal droht die Lüge zu platzen, denn nicht nur die neuen Partner wollen ein Wörtchen mitreden, auch ihre Kinder spielen nicht mit offenen Karten. Irgendwann ist es einfach passiert: Nach 40 gemeinsamen Jahren ging die Ehe von Elli Berger-Voigt (Gaby Dohm) und Dr. Robert Berger (Michael Gwisdek) in die Brüche. Aus den wilden Zeiten war Routine geworden. Erst fing er eine Affäre mit seiner Sprechstundenhilfe Chrissi (Johanna Gastdorf) an, dann stürzte sie sich in die Arme ihres 22 Jahre jüngeren Fahrlehrers Micha (Claes Kasper Bang), um wieder Abenteuer zu erleben. Als hoch gehandelte Paartherapeutin hätte es Elli vielleicht besser wissen müssen. Aber jetzt, drei Jahre nach ihrem Ehe-Aus, hadert sie mit sich, ihren Entscheidungen und dem deutlichen Altersunterschied zu ihrem Liebhaber. Erschwerend kommt hinzu, dass es Robert und seine Exfrau bislang immer noch nicht geschafft haben, ihre längst erwachsenen Kinder mit der Tatsache ihrer Scheidung zu konfrontieren. Zwar steht Elli mit ihrem neuen Therapie-Bestseller „Nichts als die Wahrheit“ gerade wieder hoch im medialen Kurs, doch sie selbst nimmt es nicht so genau mit der Ehrlichkeit. Deshalb wollen die längst getrennt lebenden Eheleute auch dieses Jahr zur weihnachtlichen Familienzusammenkunft den schönen Schein wahren und ihrem angereisten Nachwuchs das Heile-Welt-Szenario einer vermeintlich glücklichen Paarbeziehung vorspielen. Allerdings haben die beiden nicht mit der Hartnäckigkeit ihrer neuen Partner gerechnet. Weder Micha noch Chrissi wollen die Feiertage allein verbringen und quartieren sich trotzig im Haus von Elli ein. Wohl oder übel müssen sich die Gastgeber mit dieser ungewohnten Situation arrangieren. Auch die angereisten, erwachsenen Kinder wollen allerhand verbergen: Während die ältere Tochter Susanna (Susanna Simon) und ihr Mann Heiner (Tom Keune) vor dem beruflichen Ruin stehen, hat es der musisch begabte Sohn Tobias (Bernhard Piesk) noch nicht übers Herz gebracht, sich vor seinen erwartungsvollen Eltern als Studienabbrecher und Werbejingle-Komponist zu outen. Und Leonie (Anna Julia Kapfelsperger), die Jüngste des Familienclans, erwartet ein Kind, weiß aber nicht, wer der Vater ist. Kurz: Weihnachten im Hause Berger-Voigt wird zu einem ebenso stürmischen wie unvergesslichen Event der Enthüllungen. Die Emotionen schlagen Funken, bis der Christbaum in Flammen steht. Schöne Bescherung! Die Weihnachtsnacht mag eine heilige sein, aber still ist sie nicht in dieser mit emotionalen Turbulenzen reich gesegneten Komödie über die kleinen und großen nur allzu menschlichen Konflikte bei Partnerschafts- und Familienangelegenheiten – Not- und Lebenslügen inklusive. Für solch ein bewegt amüsantes Gipfeltreffen der Beziehungsneurosen braucht es natürlich ein besonderes Ensemble, das hier mit Verve und Leidenschaft von den beiden Charakterdarstellern Gaby Dohm und Michael Gwisdek angeführt wird. Ihnen dabei zuzusehen, wie sie sich nicht nur die Bälle, sondern auch die Christbaumkugeln zuspielen, macht Laune und bringt die Zuschauer mit einem Augenzwinkern in Weihnachtsstimmung. Elli Berger-Voigt: Gaby Dohm Dr. Robert Berger: Michael Gwisdek Chrissi: Johanna Gastdorf Micha: Claes Kasper Bang Susanna: Susanna Simon Heiner: Tom Keune Tobias: Bernhard Piesk Leonie: Anna Julia Kapfelsperger Henry: Max Boekhoff Desiree: Mia Kasalo (Text: MDR)
    Deutsche TV-Premiere: 12.12.2014 Das Erste
    Deutscher Kinostart: 12.12.2014
    1. Streams
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare
    • Das Erste
      Sa 12.12.
      14:30 Uhr
    • hr-Fernsehen
      Fr 18.12.
      14:30 Uhr
    • One
      Di 22.12.
      13:55 Uhr
    • rbb
      Di 22.12.
      14:30 Uhr
    • WDR
      Sa 26.12.
      13:30 Uhr
    • Save.TV

    Streams und Mediatheken

    Save.TVDiesen Film aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.

    Sendetermine

      So 27.12.2020
    03:50–05:20
    03:50–One
      Sa 26.12.2020
    13:30–15:00
    13:30–WDR
      Sa 26.12.2020
    07:00–08:25
    07:00–One
      Mi 23.12.2020
    07:50–09:15
    07:50–One
      Mi 23.12.2020
    01:30–02:55
    01:30–rbb
      Di 22.12.2020
    14:30–16:00
    14:30–rbb
      Di 22.12.2020
    13:55–15:25
    13:55–One
      Sa 19.12.2020
    04:05–05:35
    04:05–hr-Fernsehen
      Fr 18.12.2020
    14:30–16:00
    14:30–hr-Fernsehen
    Sa 12.12.2020
    14:30–16:00
    14:30–Das Erste
      Mo 23.12.2019
    09:55–11:25
    09:55–3sat
      So 22.12.2019
    14:40–16:10
    14:40–WDR
      So 22.12.2019
    12:10–13:40
    12:10–hr-Fernsehen
      Sa 21.12.2019
    22:00–23:30
    22:00–BR Fernsehen
      Di 17.12.2019
    12:30–13:58
    12:30–MDR
      Mo 16.12.2019
    22:55–00:25
    22:55–WDR
      Sa 14.12.2019
    21:55–23:25
    21:55–SWR Fernsehen
      Sa 14.12.2019
    21:45–23:15
    21:45–NDR
      Do 12.12.2019
    13:30–15:00
    13:30–rbb
      Di 25.12.2018
    02:25–03:58
    02:25–Das Erste
      Mo 24.12.2018
    17:00–18:30
    17:00–Das Erste
      Sa 23.12.2017
    16:00–17:30
    16:00–3sat
      Fr 22.12.2017
    01:25–02:55
    01:25–rbb
      Do 21.12.2017
    14:30–16:00
    14:30–rbb
      Mi 20.12.2017
    12:50–14:20
    12:50–hr-Fernsehen
      Sa 16.12.2017
    10:15–11:45
    10:15–WDR
      Fr 15.12.2017
    00:00–01:30
    00:00–NDR
      Mo 11.12.2017
    12:30–14:00
    12:30–MDR
      So 10.12.2017
    03:45–05:15
    03:45–SWR Fernsehen
      Sa 09.12.2017
    20:15–21:45
    20:15–SWR Fernsehen
      Sa 24.12.2016
    18:30–19:58
    18:30–Das Erste
      Sa 17.12.2016
    15:00–16:30
    15:00–ORF 2 (Österreich)
      So 27.12.2015
    04:05–05:35
    04:05–NDR
      Do 24.12.2015
    23:05–00:35
    23:05–NDR
      Sa 19.12.2015
    04:50–06:20
    04:50–einsfestival
      Do 17.12.2015
    01:25–02:55
    01:25–ORF 2 (Österreich)
      Mi 16.12.2015
    20:15–21:50
    20:15–ORF 2 (Österreich)
      Di 15.12.2015
    12:15–13:45
    12:15–einsfestival
      Di 15.12.2015
    07:00–08:30
    07:00–einsfestival
      Mo 14.12.2015
    20:15–21:45
    20:15–SWR Fernsehen
      Mo 14.12.2015
    18:30–20:00
    18:30–einsfestival
      Mo 14.12.2015
    12:30–14:00
    12:30–MDR
      So 13.12.2015
    22:25–23:55
    22:25–MDR
      Sa 12.12.2015
    20:15–21:45
    20:15–WDR
      Sa 12.12.2015
    14:00–15:30
    14:00–rbb
      Do 10.12.2015
    20:15–21:45
    20:15–rbb
      Mo 07.12.2015
    12:10–13:40
    12:10–hr-Fernsehen
      Sa 05.12.2015
    12:00–13:30
    12:00–hr-Fernsehen
      Do 18.12.2014
    04:00–05:30
    04:00–SWR Fernsehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Alle unter einer Tanne im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Alle unter einer Tanne – Weiterführende Links