Alice in den Städten

    D 1974 (Alice In the Cities, 107 Min.)
    • Road Movie
    Vor dem Abflug in New York vertraut eine Frau einem deutschen Journalisten ihre Tochter an. Als die Mutter nicht mehr auftaucht, beginnt eine Suche nach der Großmutter des Kindes. – Der Journalist Phillip Winter (Rüdiger Vogler) will eine Story über Amerika schreiben, bekommt aber außer einer Serie von Polaroids nichts auf die Reihe. – Bild: rbb/​Wim Wenders Stiftung
    Vor dem Abflug in New York vertraut eine Frau einem deutschen Journalisten ihre Tochter an. Als die Mutter nicht mehr auftaucht, beginnt eine Suche nach der Großmutter des Kindes. – Der Journalist Phillip Winter (Rüdiger Vogler) will eine Story über Amerika schreiben, bekommt aber außer einer Serie von Polaroids nichts auf die Reihe.

    Wim Wenders’ frühes und zeitloses Roadmovie- Meisterwerk mit Rüdiger Vogler und Yella Rottländer in den Hauptrollen. Ein Journalist will eine Story über Amerika schreiben und bekommt nichts auf die Reihe. Er tritt die Rückreise an und nimmt ungewollt die kleine Alice in seine Obhut. Mit ihr fährt er dann durchs Ruhrgebiet, um ihre Großmutter ausfindig zu machen… Der Journalist Philip Winter will eine Story über Amerika schreiben, bekommt aber außer einer Serie von Polaroids nichts auf die Reihe und tritt enttäuscht die Heimreise nach Deutschland an. Dabei lässt er sich widerwillig darauf ein, die kleine Alice in seine Obhut zu nehmen, weil ihre Mutter, die er am Tag vor seiner Abreise in New York kennenlernt, dort noch dringend etwas zu erledigen hat.
    In Amsterdam taucht die Mutter dann nicht mehr wie abgemacht auf und so machen sich Winter und Alice daran, im Ruhrgebiet Alices Großmutter zu finden. Auf der gemeinsamen Suche wandelt sich allmählich ihre anfängliche gegenseitige Ablehnung in eine herzliche Zuneigung. Wim Wenders inszenierte mit „Alice in den Städten“ 1974 eine ausdrucksstarke, traurig-komische Odyssee durch Deutschland, deren gleichnishafte Bilder (Kamera: Robby Müller) heute noch fesseln. Ein frühes und zeitloses Meisterwerk im Śuvre des deutschen Regisseurs, in dem Rüdiger Vogler als Journalist Philip Winter und Yella Rottländer als die kleine Alice glänzen. Der Film wurde auf 16-mm-Film[2] in Schwarzweiß gedreht. Die Dreharbeiten fanden im August/​September 1973 in den USA und Deutschland (vor allem in Wuppertal) statt.
    Hier tritt auch die Sängerin Sibylle Baier auf, die ihr Lied „Softly“ singt, das 32 Jahre später auf der CD Colour Green (2006) erschien. „Der Film behandelt ein tiefgründiges Thema mit unerwarteter Leichtigkeit und zeichnet sich durch die gleichnishafte Kraft und die Ausstrahlung seiner schwarz-weißen Bilder aus, die offen für Zufälle und Details sind.“ (Arte) (Text: BR Fernsehen)

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Do 21.04.2022
    01:30–03:20
    01:30–
    Do 19.08.2021
    23:55–01:45
    23:55–
    Mi 07.10.2020
    01:30–03:15
    01:30–
    Di 14.06.2016
    23:45–01:35
    23:45–
    Di 14.06.2016
    20:15–22:05
    20:15–
    Mi 21.10.2015
    01:35–03:25
    01:35–
    Di 20.10.2015
    22:00–23:50
    22:00–
    So 09.08.2015
    10:40–12:30
    10:40–
    Fr 20.07.2012
    03:45–05:50
    03:45–
    Di 17.07.2012
    18:25–20:15
    18:25–
    Mo 16.07.2012
    20:15–22:05
    20:15–
    So 08.07.2012
    16:20–18:15
    16:20–
    Fr 22.06.2012
    16:20–18:10
    16:20–
    Mo 27.02.2012
    08:30–10:20
    08:30–
    Mo 27.02.2012
    00:40–02:30
    00:40–
    Fr 17.02.2012
    11:40–13:30
    11:40–
    So 11.09.2011
    09:50–11:40
    09:50–
    Sa 10.09.2011
    20:15–22:05
    20:15–
    Mo 27.06.2011
    05:25–07:15
    05:25–
    Sa 18.06.2011
    12:20–14:10
    12:20–
    Fr 18.02.2011
    04:00–05:50
    04:00–
    Do 10.02.2011
    18:25–20:15
    18:25–
    Mo 27.09.2010
    04:20–06:10
    04:20–
    Mi 25.08.2010
    03:50–06:05
    03:50–
    Sa 14.08.2010
    18:25–20:15
    18:25–
    So 09.05.2010
    22:20–00:10
    22:20–
    Mo 25.01.2010
    01:15–03:05
    01:15–
    So 17.01.2010
    22:35–00:25
    22:35–
    So 13.09.2009
    05:20–07:10
    05:20–
    Sa 05.09.2009
    14:50–16:40
    14:50–
    Di 18.08.2009
    05:05–06:55
    05:05–
    Mo 10.08.2009
    15:30–17:20
    15:30–
    Sa 06.09.2008
    22:15–00:05
    22:15–
    Do 31.07.2008
    07:40–09:30
    07:40–
    Mo 21.07.2008
    11:45–13:35
    11:45–
    Fr 04.07.2008
    02:35–05:40
    02:35–
    So 18.05.2008
    06:45–08:35
    06:45–
    Fr 09.05.2008
    13:00–14:50
    13:00–
    Do 08.05.2008
    07:55–09:45
    07:55–
    Di 29.04.2008
    13:05–14:55
    13:05–
    Di 15.04.2008
    09:00–10:50
    09:00–
    So 06.04.2008
    14:15–16:05
    14:15–
    So 23.03.2008
    08:35–10:25
    08:35–
    Di 18.03.2008
    02:35–04:25
    02:35–
    Do 13.03.2008
    13:05–14:55
    13:05–
    Mo 10.03.2008
    18:20–20:15
    18:20–
    Do 28.02.2008
    05:00–06:50
    05:00–
    Mi 20.02.2008
    14:50–16:40
    14:50–
    Fr 25.01.2008
    02:55–04:45
    02:55–
    Do 17.01.2008
    18:20–20:15
    18:20–
    So 21.10.2007
    17:00–18:50
    17:00–
    Fr 05.10.2007
    16:05–17:55
    16:05–
    Sa 08.09.2007
    16:00–17:50
    16:00–
    Mi 22.08.2007
    10:55–12:45
    10:55–
    Mi 15.08.2007
    18:25–20:15
    18:25–
    Mi 15.08.2007
    09:00–10:55
    09:00–
    Di 14.08.2007
    13:15–15:05
    13:15–
    Fr 03.08.2007
    10:15–12:05
    10:15–
    Fr 27.07.2007
    18:25–20:15
    18:25–
    Fr 29.06.2007
    16:45–18:35
    16:45–
    Mo 04.06.2007
    12:25–14:15
    12:25–
    Di 29.05.2007
    16:55–18:45
    16:55–
    Di 09.01.2007
    13:20–15:10
    13:20–
    Sa 16.12.2006
    21:55–23:45
    21:55–
    Do 07.12.2006
    16:20–18:10
    16:20–
    Di 24.10.2006
    13:15–15:05
    13:15–
    Mo 23.10.2006
    17:45–19:35
    17:45–
    Mi 17.08.2005
    23:00–00:50
    23:00–
    Mi 04.04.2001
    22:25–00:10
    22:25–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Alice in den Städten online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.