Österreich

ORF2ORF2So 08.05.Aufgetischt am Sonntag – Bild: ORFAufgetischt am Sonntag (A 2014)Ein Porträt über das Lebensgefühl einer österreichischen Region, die Zusammenhänge von Kultur, Tradition, Innovation, Landwirtschaft, Zeitgeist und Kulinarik. Ob Städte und Täler, Seengebiete oder Bergdörfer, allen ist eines gemein: Essen und Trinken sind Identität.ORF einsORF einsSo 08.05.Das Haustiercamp – Bild: ZDF/Die AchtDas Haustiercamp (D/A 2014–)Drei Mädchen und drei Jungen stellen sich den Aufgaben im Camp. Alle treffen im Haustiercamp aufeinander und müssen in verschiedenen Gruppenkonstellationen gemeinsam Aufgaben bewerkstelligen.
ORF einsORF einsSo 08.05.Die Helden der Stadt – Bild: Ruta Ett DVD ABDie Helden der Stadt (S 2012–)Ein Polizeiauto namens Paulie und ein Feuerwehr-Leiterwagen namens Fiona sind die Stars dieser Animationsserie für Vorschulkinder, in der Freundschaft eine zentrale Bedeutung hat. Zusammen bekämpfen die beiden Verbrechen und Feuer in einer kleinen Stadt, in der überhaupt jedes Fortbewegungsmittel ein Gesicht hat und sprechen kann. Eine der wenigen nicht-motorisierten Hauptfiguren ist Calamity Crow, eine Krähe, die vom Pech verfolgt wird und umso mehr auf die Freundschaft der anderen angewiesen ist.ATV2ATV2So 08.05.Junge Götter in Weiß – Bild: ATVJunge Götter in Weiß (A 2009)„Junge Götter in Weiß“ bietet hautnahe Einblicke in das Leben von Grazer Jungärzten. „Greys Anatomy“ zeigt Hollywood, ATV die Realität in Österreichs Spitälern. Für diese 8-teilige Reihe wurden über einen Zeitraum von mehreren Wochen zwölf Assistenz- und TurnusärztInnen am LKH-Universitätsklinikum Graz bei ihrer Arbeit begleitet.ServusTVServusTVMo 09.05.Faszination Wüste – Bild: Servus TVFaszination Wüste (GB/F 2012)Dokumentarserie über die vegetationsärmsten Gebieten der Welt: den großen Wüsten. Erkundet werden die Thar, die Atacama, der australische Busch, die Gobi und die biblische Wüste, die Judäa.ORF IIIORF IIIDi 10.05.Brenner – Bild: HoanzlBrenner (A 2000–)Krimireihe mit Josef Hader nach den Romanen von Wolf Haas um den widerwilligen Ex-Polizisten Brenner.
ORF einsORF einsDi 10.05.Eurovision Song Contest – Bild: NDR/EBUEurovision Song Contest (EU 1956–)Seit 1956 findet jährlich der „Eurovision Song Contest“ (zuvor frz.: „Grand Prix de la Chanson“) statt. Dieser internationale Musikwettbewerb wird traditionell im Land des Vorjahressiegers ausgetragen, startberechtigt sind Teilnehmer aller Staaten der Europäischen Rundfunkunion (EBU). Seit 2004 werden neben der Finalsendung auch Halbfinalrunden ausgetragen, die Teilnehmer der einzelnen Länder werden meist in nationalen Vorentscheiden ausgewählt. Die Vergabe in der Finalrunde erfolgt nach einem Punkteprinzip, dessen höchste Einzelwertung 12 Punkte beträgt. Zuschauer können dabei nicht für die Stars aus ihrem eigenen Land stimmen – ein Prinzip, das aus Gründen der Chancengleichheit eingeführt wurde. Als Gewinner des ESC wird derjenige Künstler oder die Band gewertet, der am Ende der Vergabe aus allen Ländern die meisten Punkte einfahren konnte. Seit 2009 wird die Vergabe der Punkte jedes einzelnen Landes zu 50% durch ein Televoting-System und zu 50% durch eine Jury bestimmt. ORF einsORF einsMi 11.05.SOKO Wien – Bild: ZDF/Bernhard BergerSOKO Wien (A/D 2005–)„SOKO Wien“ (in Österreich „SOKO Donau“) ist eine humorvolle, urbane Krimiserie, die alle Facetten der Großstadt Wien und seiner Umgebung zeigt. Spannend, authentisch und mit einer ordentlichen Portion Wiener Schmäh erzählen die Episoden vom Alltag einer österreichischen Sonderkommission. Für Action, zu Wasser und zu Land, ist gesorgt, aber auch die zwischenmenschlichen Töne kommen in der in über 20 Ländern ausgestrahlten Krimiserie nicht zu kurz. Denn die seit 2005 von Oberst Dirnberger umsichtig geführte Sonderkommission ist eine zusammengewürfelte Truppe von eigensinnigen Charakteren. Da kommt es immer mal wieder zu kleinen Reibereien, und vor allem die Deutschen, zuerst Christian Hennig, später Carl Ribarski, müssen sich von ihren österreichischen Kollegen einiges gefallen lassen. Standen in der ersten Staffel noch Elisabeth Wiedner (Pia Baresch), Anti-Terror-Spezialistin und alleinerziehende Mutter sowie ihr etwas besserwisserischer deutscher Kollege Christian Hennig (Bruno Eyron) im Mittelpunkt der Serie, übernimmt ab 2006 der stets zu einem guten Spruch aufgelegte Oberstleutnant Helmut Nowak (Gregor Seberg) Wiedners Stelle. Ab Staffel 3 stößt der von einem BND-Einsatz auf dem Balkan kommende Dortmunder Carl Ribarski (Stefan Jürgens) zur Truppe und löst damit Hennig ab. Wie schon sein Vorgänger muss Carl sich als Deutscher zuerst einmal an Sprache und Wiener Schmäh seiner Kollegen gewöhnen. Bereits seit der ersten Folge sorgen neben dem ungleichen Ermittlerduo der Chef Otto Dirnberger (Dietrich Siegl) und Penny Lanz (Lilian Klebow) dafür, dass das Verbrechen in Wien keine Chance hat. Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck (Maria Happel) und Spurensicherer Franz Wohlfahrt (Helmut Bohatsch) komplettieren die Spezialeinheit.ServusTVServusTVMi 11.05.Tierisch Wohnen – Bild: PBS/ScreenshotTierisch Wohnen (USA 2015)Ob Nest, Bau oder Höhle: diese Serie präsentiert raffinierte tierische Behausungen – als Zuflucht, Wetterschutz und Heim für die Jungen.ServusTVServusTVMi 11.05.Die Welt der Haie – Bild: BBC One/ScreenshotDie Welt der Haie (GB 2015)Die Dokumentarserie begibt sich auf die Spur von über dreißig Haiarten, zeigt sie in ihrem natürlichen Umfeld, durchleuchtet ihr soziales Leben und die Gefahren, denen sie ausgesetzt sind.
ServusTVServusTVDo 12.05.Generation Earth – Bild: BBCGeneration Earth (GB 2012)In nur einer Generation hat es die Menschheit geschafft, das Gesicht der Erde grundlegend zu verändern. Die dreiteilige Dokumentationsreihe Generation Earth demonstriert anhand der gewagtesten und riskantesten Bauprojekte, zu wie viel Ehrgeiz und Einfallsreichtum der Mensch fähig ist. Noch in den 70er Jahren nannten etwa dreieinhalb Milliarden Menschen die Erde ihr Zuhause. Bis heute hat sich diese Zahl verdoppelt, und Prognosen für 2050 schätzen die Weltbevölkerung auf über neun Milliarden Menschen.ServusTVServusTVDo 12.05.Missing Link - Die unglaublichsten Verbindungen – Bild: ZDFMissing Link – Die unglaublichsten Verbindungen (D 2011–2013)Was hat ein Dinosaurer mit dem Ölpreis zu tun? Was hat Erdöl mit Erdbeeren gemein? Worin besteht die Verbindung zwischen diesen Erdbeeren und Weltraum-Satelliten? Wer die Verbindung zwischen zwei Dingen nicht findet, ist nur zu faul zum Suchen. Das neue Wissensformat „Missing Link – Die unglaublichsten Verbindungen“ erzählt spannende Geschichten aus den Bereichen Natur, Technik und Wissen.ORF IIIORF IIIFr 13.05.Bekenntnisse des Hochstaplers Felix KrullBekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull (D/A 1981)5 tlg. dt. Fernsehspiel von Alf Brustellin und Bernhard Sinkel nach dem Roman von Thomas Mann, Regie: Bernhard Sinkel.
Schon als Kind kann Felix (Oliver Wehe; als Erwachsener: John Moulder-Brown), Sohn des Ehepaars Krull (Klaus Schwarzkopf und Daphne Wagner), lügen, dass sich die Balken biegen. Dieses Talent sichert ihm ein rasches Fortkommen im Berufsleben, das schon deshalb früher beginnt, weil es ihm gelingt, sich vor dem Militärdienst zu drücken. Vater Krull nimmt sich das Leben, und Onkel Schimmelpreester (Nikolaus Paryla) verschafft Felix einen Job als Liftboy in einem feinen Hotel in Monte Carlo, wo er stiehlt und bald Oberkellner wird. Währenddessen liegen Felix die Frauen, und vor allem die Frauen anderer Männer, reihenweise zu Füßen, darunter die Liebesdame Rosza (Despina Pajanou), die Fabrikantengattin Madame Houpflé (Magalie Noël), die Unterhaltungskünstlerin Zaza (Marie Colbin) und schließlich sowohl die Tochter Zouzou (Georgia Slowe) als auch die Gattin Pia (Vera Tschechowa) von Professor Kuckuck (Fernando Rey), dem Felix nach Lissabon ins Paläonthologische Museum folgt.
Die Geografie dieser Literaturverfilmung geriet ein wenig durcheinander: Das Pariser Hotel aus dem Roman verlegte die Fernsehfassung nach Monte Carlo, den Rheingau an die Donau und Frankfurt nach Wien. Thomas Manns Roman war 1957 bereits fürs Kino verfilmt worden, Regisseur Sinkel bezeichnete seine neue Version als „respektloser“. „Frivol“ nannte sie das französische Fernsehen und gab dies als Grund an, die Serie lieber nicht einzukaufen.
Die einstündigen Folgen liefen sonntags um 20.15 Uhr, die ersten beiden Teile wurden am Stück gezeigt.
ORF einsORF einsFr 13.05.Echt fett – Bild: ORFEcht fett (A 2003–2007)„echt fett“ ist ein 25-minütiges Comedy-Format, in dem in witzigen Zuspielungen Angelika Niedetzky, Alex Scheurer und Robert Palfrader in unterschiedlichen Rollen und Verkleidungen, ihren Mitbürgern unterhaltsame Streiche spielen. Ein Potpourri österreichischer Verhaltensweisen, eine nicht zu überbietende Ansammlung von komischen Situationen, sei es in Wien oder Graz oder Kitzbühel, sei es diesseits oder jenseits dessen, was die subjektive Grenze des guten Geschmacks darstellt …
ORF IIIORF IIIFr 13.05.Kir Royal – Bild: Das ErsteKir Royal (D 1986)Baby Schimmerlos, Klatschreporter bei der Münchner Allgemeinen Tageszeitung, kurz MATZ, hat es wirklich nicht leicht: Jeder möchte in seiner Kolumne genannt werden. Dazugehören ist einfach alles! Am hartnäckigsten ist dabei Generaldirektor Hafferloher, ein Provinzindustrieller aus Kleinweilersdorf bei Tauberbischofsheim, der sein Geld schlicht mit der Herstellung von Kleber verdient. Hafferloher lässt nichts unversucht, um an Schimmerlos heranzukommen und endlich Einzug zu finden in die vielversprechende Münchner Schickeria. Dabei tritt Hafferloher von einem Fettnäpfchen ins andere. Als er erkennt, dass er auf diese Weise nie zu einem Mitglied der viel gerühmten und begehrten Münchner „Bussi-Bussi-Gesellschaft“ wird, besinnt er sich auf andere Tugenden. ORF einsORF einsFr 13.05.Der Metzger – Bild: RD Degeto/Jacqueline Krause-BurbergDer Metzger (D/A 2015–)Krimireihe, basierend auf den Romanen von Thomas Raab, um den kauzigen Restaurator und Hobbydetektiv Willibald-Adrian Metzger, der es immer wieder mit seltsamen Kriminalfällen zu tun bekommt.Puls 4Puls 4Fr 13.05.Perception – Bild: TNTPerception (USA 2012–2015)Professor Daniel Pierce unterrichtet Neurobiologie an einer Uni in Chicago. Der exzentrische Wissenschaftler hat die Gabe, sich besonders tief in menschliche Gedanken und Verhaltensweisen einfühlen zu können. Pierce leidet an Paranoider Schizophrenie und wird gelegentlich von Halluzinationen heimgesucht. Er beruhigt sich mit Kreuzworträtseln und klassischer Musik. Unterstützt wird er vom Assistenten Max, mit dem er zusammenlebt. Außerdem vertraut Pierce seiner langjährigen Freundin Natalie Vincent, die allerdings nur in seiner Vorstellung existiert. Realer ist da schon die junge FBI-Agentin Kate Moretti, die einst unter Pierce studiert hat und ihn oft als Berater bei schwierigen Fällen hinzuzieht.ORF2ORF2Sa 14.05.Der Athen-Krimi – Bild: ARD Degeto/Pinelopi FatourouDer Athen-Krimi (D 2015–)Ausgangspunkt der Krimireihe ist ein Mord in Athen, der vom deutsch-griechischen Kommissar Max Richter (Francis Fulton-Smith) aufgeklärt werden soll. Richter, der ursprünglich für das LKA Düsseldorf gearbeitet und sich dann der Athener Mordkommission angeschlossen hat, wird dabei in einen länderübergreifenden polizeiinternen Korruptionsfall verwickelt. Mit seinem neuen Partner Petros Makropoulos (Waldemar Kobus) sucht er den Mörder einer jungen Sängerin, die durch Zufall in die Schusslinie verbeamteter Waffenhändler geriet. Bei den Ermittlungen und vor allem durch Richters „deutsche“ Arbeitsweise tauchen immer wieder Klischees und Vorurteile auf, die mal mehr und mal weniger beherzt aus dem Weg geräumt werden.
ORF einsORF einsSa 14.05.Bibi und Tina – Bild: ZDF/KiddinxBibi und Tina (D 2002–)Die Zeichentrickserie basiert auf der gleichnamigen Hörspielreihe, welche wiederum ein Ableger der erfolgreichen „Bibi Blocksberg“-Hörspielserie ist. Bibi und deren Freundin Tina sind dann auch die Hauptcharaktere, um die sich in den Zeichentrickgeschichten alles dreht. Die kleine Hexe Bibi macht Ferien auf einem Reiterhof und lernt dort Tina kennen, deren Mutter nach dem Tod des Vaters das Geld fehlt, um den Hof am Leben halten zu können. Die Gäste bleiben aus, und der Gutsbesitzer besteht auf seiner Pacht, für die Tinas Mutter nicht aufkommen kann. Bibi beschließt, mit ihrer Zauberkraft zu helfen, und gemeinsam erleben die beiden Mädchen zahlreiche Abenteuer.ORF IIIORF IIISa 14.05.Erlebnis Österreich – Bild: ORFErlebnis Österreich (A 2002–)Aus den neun Landesstudios kommt abwechselnd die Sendung, die Österreich als Heimat und Lebensraum in seiner regionalen Vielfalt vorstellt: Kultur, Geschichte und Tradition, insbesondere regionale und volkskulturelle Entwicklungen, sind die Themen.ORF einsORF einsSa 14.05.Eurovision Song Contest – Bild: NDR/EBUEurovision Song Contest (EU 1956–)Seit 1956 findet jährlich der „Eurovision Song Contest“ (zuvor frz.: „Grand Prix de la Chanson“) statt. Dieser internationale Musikwettbewerb wird traditionell im Land des Vorjahressiegers ausgetragen, startberechtigt sind Teilnehmer aller Staaten der Europäischen Rundfunkunion (EBU). Seit 2004 werden neben der Finalsendung auch Halbfinalrunden ausgetragen, die Teilnehmer der einzelnen Länder werden meist in nationalen Vorentscheiden ausgewählt. Die Vergabe in der Finalrunde erfolgt nach einem Punkteprinzip, dessen höchste Einzelwertung 12 Punkte beträgt. Zuschauer können dabei nicht für die Stars aus ihrem eigenen Land stimmen – ein Prinzip, das aus Gründen der Chancengleichheit eingeführt wurde. Als Gewinner des ESC wird derjenige Künstler oder die Band gewertet, der am Ende der Vergabe aus allen Ländern die meisten Punkte einfahren konnte. Seit 2009 wird die Vergabe der Punkte jedes einzelnen Landes zu 50% durch ein Televoting-System und zu 50% durch eine Jury bestimmt. ORF IIIORF IIISa 14.05.Der seltsame Sieg - Hitlers Blitzkrieg 1940 – Bild: Spiegel TVDer seltsame Sieg – Hitlers Blitzkrieg 1940 (D 2009)Es war ein gespenstischer Anblick an jenem 13. Mai 1940, als deutsche Panzereinheiten die französische Grenze bei Sedan erreichten. Mit markerschütterndem Geheul stießen Stukkas auf die französischen Verteidiger herab, pausenlos feuerte die deutsche Artillerie. In nur drei Tagen stürmten Hitlers Armeen durch Luxemburg und Belgien und rückten binnen weniger Stunden Richtung Kanalküste vor. Deutsche, französische und amerikanische Filmaufnahmen zeigen, wie die Tragödie Frankreichs ihren Lauf nahm und mit einem triumphalen Sieg Adolf Hitlers endete.
ORF2ORF2Sa 14.05.Die Slupetzkis – Bild: ORF/Günther PichlkostnerDie Slupetzkis (A 2008)Die früher reichen Slupetzkis sind pleite. Da die Nachbarn nichts merken sollen, täuschen sie ihren alljährlichen Kreuzfahrturlaub nur vor und verstecken sich stattdessen in ihrer Villa. Dort wird es für sie bald eng, denn die lieben Nachbarn, die bloß die Blumen gießen sollten, ziehen ein und Tochter Diana, die angeblich in England studiert, macht es sich mit ihrem Freund in der Villa gemütlich. Ein Jahr nach „Urlaub in Balkonien“ sind die Slupetzkis verarmt und ihre ehemaligen Nachbarn, die Taubers, sind durch eine Erbschaft reich geworden. Das Geld für ihren wirtschaftlichen Neubeginn erarbeiten sich die Slupetzkis als Zimmerpersonal in einem noblen Wellness-Hotel. Als dort unerwartet die Taubers auftauchen, gebietet es die Ehre, die peinliche Wahrheit mit allen Mitteln zu verschleiern.ORF2ORF2Sa 14.05.Unterwegs in Österreich – Bild: ORFUnterwegs in Österreich (A 2010–)Dokureihe, die besuchenswerte Landstriche in Österreich vorstellt.ORF2ORF2Sa 14.05.Zwei Ärzte sind einer zu viel – Bild: ndF - neue deutsche Filmgesellschaft mbHZwei Ärzte sind einer zu viel (D/A 2006–2009)Anna Louise Albrecht hat es mit Mitte Fünfzig geschafft. Die frisch gebackene Ärztin soll im schönen Auberg am See die Praxis des scheidenden Landarztes übernehmen. Was Anna nicht ahnt: Unter der Hand wurde das malerische Grundstück bereits an den Internisten Stefan Wolf vergeben, der plant, dort seinen Traum von einer modernen Wellnessklinik zu verwirklichen. Zwischen den ungleichen Kollegen entbrennt sogleich ein gnadenloser Wettstreit, da Anna nicht gewillt scheint, die Packelei hinzunehmen.