Bild: BR-alpha
    Das Buch der Bücher – Bild: BR-alpha

    Das Buch der Bücher

    D 2013–2014
    Deutsche Erstausstrahlung: 22.11.2013 BR-alpha

    Die Bibel ist die Frucht einer jahrtausendealten Erzähltradition. Lange bevor die Schriftkultur entstand, wurden uralte Überlieferungen und Mythen von einer Generation zur nächsten mündlich weitergegeben. Im Lauf der Zeit wurden sie niedergeschrieben, gesammelt und ergänzt. Schließlich bekamen sie eine feste Form und Bedeutung – als Zeugnis der Geschichte Gottes mit seinem Volk. Während der ersten Jahre nach der Kreuzigung Jesu gebrauchten auch die Christen die Heilige Schrift Israels weiter als ihre Bibel. Erst im Rahmen der Mission entstanden Briefe an Gemeinden und die Evangelien. Diese ergänzenden Schriften wurden später auf einen festen Kanon begrenzt und als „Neues Testament“ bezeichnet.

    Existenzielle Erfahrungen, Hoffnung und Zweifel, Trauer und Trost unzähliger Generationen spiegeln sich im „Buch der Bücher“. In jeweils 15-minütigen Episoden machen sich Gert Heidenreich, Anne-Isabelle Zils und Markus Fisher auf die Suche nach Textstellen, die die Kraft der biblischen Sprache und ihrer Botschaft spüren lassen. Zu Beginn jeder Folge wird ein Stichwort gezogen, zum Beispiel: Zeit, Zuhören, Feindschaft, Vergebung, Gastfreundschaft, Abschiednehmen, Tod und Paradies. Die zum jeweiligen Thema gefundenen Bibelworte lesen sich die drei Protagonisten quasi im „Wettstreit“ gegenseitig vor.

    Die Textauswahl besorgte ein Team aus evangelischen und katholischen Bibelwissenschaftlern. Die Leseabschnitte werden in der Sendung aber nicht kommentiert oder ausgelegt. Sie regen vielmehr an, die Bibel als Literatur und als Träger von Botschaften selbst neu zu entdecken. (Text: BR-alpha)

    Cast & Crew