[UPDATE] „Wedding Season“: Tödliches Ja-Wort in erster britischer Serie von Disney+

    Starttermin und deutscher Trailer für düstere Action-Comedy veröffentlicht

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 18.08.2022, 10:41 Uhr (erstmals veröffentlicht am 11.08.2022)

    Eine Hochzeit und zahlreiche Todesfälle: „Wedding Season“ – Bild: Disney+
    Eine Hochzeit und zahlreiche Todesfälle: „Wedding Season“

    Disney+ schickt im kommenden Monat seine erste britische Eigenproduktion an den Start. Als schwarzhumorige Mischung aus Comedy, Action und Thriller wird „Wedding Season“ beschrieben, ein Format, das am 8. September bei dem Streaming-Anbieter an den Start geht, genauer unter dem Label Star.

    BISHER: Die Serie ist im Übrigen nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Netflix-Film, der erst in der vergangenen Woche Premiere feierte.

    Im Zentrum der Serie stehen Katie (Rosa Salazar, „Maze Runner“-Filme) und Stefan (Gavin Drea, Eadric Streona in „Vikings: Valhalla“). Die beiden verlieben sich Hals über Kopf ineinander, obwohl Katie bereits einen Verlobten hat und in zwei Monaten heiraten möchte. Auf Katies Hochzeit werden dann schließlich ihr frisch angetrauter Ehemann und dessen gesamte Familie vergiftet. Es überrascht kaum, dass die Polizei zunächst Stefan als Täter im Visier hat. Der wiederum glaubt, dass Katie die Killerin ist. Doch was ist die Wahrheit? So beginnt ein actiongeladener Trip durch Großbritannien und die USA, denn Stefan und Katie müssen auf ihrer Flucht versuchen, ihre Unschuld zu beweisen.

    „Wedding Season“ wurde von Drehbuchautor Oliver Lyttelton („Cheaters“) entwickelt, Regie führte George Kane („Crashing“). Verantwortlich zeichnen Dancing Ledge Productions und Jax Media für Disney+. In weiteren Hauptrollen sind Jamie Michie, Callie Cooke, Bhav Joshi, Ioanna Kimbook und Omar Baroud zu sehen. Während „Wedding Season“ international bei Disney+ zu sehen sein wird, läuft das Format in den USA beim Streamingdienst Hulu.

    Promo-Poster zu „Wedding Season“ Disney+

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen