Unfinished Song

    GB/D 2012 (Song for Marion)
    Tragikkomödie (85 Min.)
    Powerfrau und Chorleiterin Elizabeth (Gemma Arterton) setzt alles daran, damit ihr Seniorenchor den Wettbewerb gewinnt. – Bild: ARD Degeto/Steel Mill Pictures
    Powerfrau und Chorleiterin Elizabeth (Gemma Arterton) setzt alles daran, damit ihr Seniorenchor den Wettbewerb gewinnt. – Bild: ARD Degeto/Steel Mill Pictures
    Wäre Arthur (Terence Stamp) eine Pflanze, dann Gift-Efeu. So sieht sich der zynische Rentner selbst, und niemand würde widersprechen. Selbst zu Sohn James (Christopher Eccleston) hat er ein schwieriges Verhältnis. Einzig Marion (Vanessa Redgrave), die Liebe seines Lebens, sieht in ihrem knurrigen Ehemann etwas anderes: „Du bist mein Fels“, sagt sie. Den beiden bleibt aber nur wenig Zeit, denn Marion leidet unheilbar an Krebs. Ihre ganze Lebensfreude steckt sie in den Gesang und die Proben ihres Seniorenchors. Dank Marions Solo gewinnen „Die Rentna“ die Vorentscheidung eines landesweiten Wettbewerbs. Als sie kurz darauf stirbt, fällt Arthur in ein tiefes Loch. Aus diesem möchte ihn die engagierte Chorleiterin Elizabeth (Gemma Arterton) durch die Kraft der Musik wieder herausziehen. Das Wunder gelingt: Arthur fängt nun auch an zu singen und entdeckt, dass seine klangvolle Stimme die Zuhörer verzaubern kann. Damit hat der Chor sogar beste Chancen im Finale! Aber ein öffentlicher Auftritt ist für Arthur undenkbar, der nichts mehr hasst, als sich zum Narren zu machen. Seine neuen Freunde hoffen inständig, dass sich der Knurrhahn auf seine alten Tage doch noch ändert und sie nicht im Stich lässt. Inspiriert von der Liebesgeschichte seiner Großeltern verblüfft Paul Andrew Williams, der sich einen Namen mit Horrorthrillern wie „Cherry Tree Lane“ machte, mit der einfühlsamen Tragikomödie „Song for Marion“. Pop-Hits wie „Let’s Talk about Sex“ wurden eigens neu arrangiert und als Chorstücke interpretiert. Die mehrfach preisgekrönten Schauspiel-Stars Vanessa Redgrave und Terence Stamp singen ihre Soli selbst und schenken dem britischen Kinofilm zusätzliche Magie. Für den Titelsong „Unfinished Songs“ aus der Feder von Diane Warren, die bereits acht Mal für den Oscar nominiert war, konnte ein Weltstar gewonnen werden: die kanadische Sängerin Celine Dion. (Text: SWR)
    Deutsche TV-Premiere: 05.02.2017 Das Erste
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    Amazon Video deKaufen ab 7,99 €
    Amazon Video deLeihen ab 3,99 €
    Amazon Channels de en Abo
    iTunes deKaufen ab 7,99 €
    iTunes deLeihen ab 3,99 €
    MagentaTV deKaufen ab 9,99 €
    MagentaTV deLeihen ab 3,99 €
    Videoload deKaufen ab 9,99 €
    Videoload deLeihen ab 2,99 €

    Sendetermine

      So 01.09.2019
    10:55–12:25
    10:55–SRF zwei
      So 14.10.2018
    10:30–12:05
    10:30–SRF zwei
      Mo 15.01.2018
    01:30–02:55
    01:30–SWR Fernsehen
      Do 10.08.2017
    23:50–01:15
    23:50–rbb
      Sa 22.04.2017
    04:30–05:55
    04:30–SRF zwei
      Fr 21.04.2017
    22:45–00:15
    22:45–SRF zwei
      So 26.03.2017
    13:00–14:25
    13:00–One
      Sa 18.03.2017
    15:00–16:25
    15:00–One
      So 05.02.2017
    23:35–01:03
    23:35–Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Unfinished Song im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.