Traue niemandem

    F 2011 (La Proie)
    Thriller (102 Min.)
    Claire Linné (Alice Taglioni, l.) und Lafay (Serge Hazanavicius, r.) jagen den meist gesuchten Verbrecher Frankreichs. Sie stehen vor einem Rätsel ... – Bild: ProSieben Media AG © Atlas Film- und Medien AG (ehemals: Atlas Filmverleih GmbH)
    Claire Linné (Alice Taglioni, l.) und Lafay (Serge Hazanavicius, r.) jagen den meist gesuchten Verbrecher Frankreichs. Sie stehen vor einem Rätsel ... – Bild: ProSieben Media AG © Atlas Film- und Medien AG (ehemals: Atlas Filmverleih GmbH)
    Der Bankräuber Franck schließt im Gefängnis Freundschaft mit einem Mithäftling. Doch kaum ist dieser entlassen, muss Franck um seine Familie und die Beute bangen. Als Franck keine Nachrichten mehr von seiner Frau erhält, bricht er aus dem Gefängnis aus. Keine Minute zu früh, denn seine Tochter wurde von dem ehemaligen Zellengenossen entführt. Franck macht sich auf die Jagd zu ihm, doch die Polizei nimmt seine Verfolgung auf. Der inhaftierte Bankräuber Franck Adrien (Albert Dupontel) steht wenige Monate vor dem Ende seiner Haftstrafe und dem Start in ein neues Leben. Doch als er seinen unscheinbaren Zellengenossen Jean-Louis Maurel (Stéphane Debac) um einen Gefallen bittet, offenbart dieser sein wahres Gesicht. Nach seiner Freilassung spürt Maurel nicht nur die versteckte Beute aus dem Überfall auf, sondern entführt auch Francks kleine Tochter. Dem verzweifelten Vater gelingt zwar die Flucht aus dem Gefängnis, doch umgehend heftet sich die toughe Kommissarin Claire Linné (Alice Taglioni) an seine Fersen. Franck ist nun zugleich Jäger und Gejagter, was die Verfolgung des Entführers nicht einfacher gestaltet. Doch dann trifft er zufällig auf den ehemaligen Polizisten Manuel Carrega (Sergi López), der schon seit Jahren versucht, Maurel zu überführen. Nun hat der Bankräuber zwar jemanden an seiner Seite, der ihn unterstützt, aber die Zeit drängt mehr denn je. Offenbar ist der Entführer seiner Tochter nämlich ein kaltblütiger Serienkiller. Bereits mit seinem Spielfilmdebüt sorgte Regisseur Eric Valette 2002 für Aufsehen. Auch bei „Maléfique“ war ein Gefängnis Ausgangspunkt für die spannungsgeladene Geschichte. Die Handlung des preisgekrönten Horrorthrillers spielt dann fast ausnahmslos in einer einzigen Zelle. Mit den beiden Filmen „Tödlicher Anruf“ (2008) und „Staatsfeinde – Mord auf höchster Ebene“ (2009) hatte sich Valette dann auf Thriller spezialisiert, was er 2011 eindrucksvoll unterstrich: „Traue niemandem“ ist mit allen notwendigen Zutaten des Genres ausgestattet und bietet spannende Unterhaltung, mit spektakulären Actionszenen garniert. Die bis in die Nebenrollen überzeugend agierenden Schauspieler dürften vor allem in Frankreich bekannt sein, wobei zwei der Nebendarsteller durchaus auch schon international für Aufmerksamkeit sorgten. Charakterdarsteller Sergi López spielte den Hauptmann Vidal in Guillermo del Toros Fantasyfilm „Pans Labyrinth“ und erhielt für seine Hauptrolle in „Harry meint es gut mit dir“ von Dominik Moll nicht nur den César, sondern auch den europäischen Filmpreis. (Text: ZDF)
    Deutsche TV-Premiere: 27.01.2014 ZDF
    Originalsprache: Englisch
    Alternativtitel: On the Run / The Prey
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    ZDFmediathek
    Save.TVDiesen Film aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.

    Sendetermine

    So 20.10.2019
    02:25–03:55
    02:25–ZDF
      Mi 29.05.2019
    02:40–04:10
    02:40–ZDFneo
      Mi 09.01.2019
    02:10–03:40
    02:10–ZDFneo
      So 23.09.2018
    02:25–03:55
    02:25–ZDF
      Mi 20.06.2018
    02:40–04:10
    02:40–ZDFneo
      Mi 22.11.2017
    02:40–04:10
    02:40–ZDFneo
      So 10.09.2017
    23:55–01:40
    23:55–KinoweltTV
      So 16.07.2017
    10:00–11:45
    10:00–KinoweltTV
      Do 06.07.2017
    12:25–14:10
    12:25–KinoweltTV
      Mi 31.05.2017
    02:30–04:00
    02:30–ZDFneo
      So 23.04.2017
    13:05–14:50
    13:05–KinoweltTV
      Mi 11.01.2017
    10:50–12:30
    10:50–KinoweltTV
      Do 01.12.2016
    01:00–02:45
    01:00–KinoweltTV
      Sa 03.09.2016
    00:40–02:25
    00:40–KinoweltTV
      Di 30.08.2016
    04:50–06:35
    04:50–KinoweltTV
      Fr 19.08.2016
    13:25–15:10
    13:25–KinoweltTV
      Mi 13.07.2016
    16:20–18:05
    16:20–ORF III
      Di 12.07.2016
    22:05–23:50
    22:05–ORF III
      Fr 03.06.2016
    10:25–12:10
    10:25–KinoweltTV
      Fr 27.05.2016
    16:45–18:30
    16:45–KinoweltTV
      Mo 18.04.2016
    08:40–10:25
    08:40–KinoweltTV
      Sa 09.04.2016
    13:45–15:30
    13:45–KinoweltTV
      Fr 26.02.2016
    10:55–12:40
    10:55–KinoweltTV
      Mi 06.01.2016
    01:30–03:15
    01:30–KinoweltTV
      Di 20.10.2015
    04:30–06:10
    04:30–KinoweltTV
      Do 15.10.2015
    15:20–17:00
    15:20–KinoweltTV
      Sa 29.08.2015
    20:15–22:00
    20:15–KinoweltTV
      Mi 19.08.2015
    16:35–18:20
    16:35–KinoweltTV
      So 12.07.2015
    03:10–04:55
    03:10–KinoweltTV
      Fr 10.07.2015
    18:30–20:15
    18:30–KinoweltTV
      Di 30.06.2015
    03:00–04:40
    03:00–KinoweltTV
      Sa 20.06.2015
    15:00–16:40
    15:00–KinoweltTV
      Mo 18.05.2015
    17:10–18:55
    17:10–KinoweltTV
      Sa 11.04.2015
    07:30–09:10
    07:30–KinoweltTV
      Fr 03.04.2015
    17:10–18:55
    17:10–KinoweltTV
      Mi 01.04.2015
    12:30–14:10
    12:30–KinoweltTV
      So 29.03.2015
    03:25–05:10
    03:25–KinoweltTV
      Do 26.03.2015
    11:15–13:00
    11:15–KinoweltTV
      Sa 21.03.2015
    22:00–23:45
    22:00–KinoweltTV
      Do 19.03.2015
    14:15–16:00
    14:15–KinoweltTV
      Mi 25.02.2015
    01:35–03:15
    01:35–Puls 4
      Mo 05.01.2015
    01:55–03:35
    01:55–Puls 4
      Do 25.12.2014
    06:25–08:10
    06:25–KinoweltTV
      Sa 20.12.2014
    20:15–22:00
    20:15–KinoweltTV
      Mi 17.12.2014
    15:25–17:05
    15:25–KinoweltTV
      Mi 10.12.2014
    01:15–03:00
    01:15–KinoweltTV
      Do 06.11.2014
    16:50–18:35
    16:50–KinoweltTV
      Mi 29.01.2014
    00:20–01:50
    00:20–ZDF
      Mo 27.01.2014
    22:15–23:45
    22:15–ZDF
      So 08.12.2013
    02:15–03:55
    02:15–Puls 4
      Sa 07.12.2013
    22:45–00:40
    22:45–Puls 4

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Traue niemandem im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.