Pulverschnee nach Übersee

    D 1956 (93 Min.)
    • Heimat
    Die tempramentvolle texanische Millionenerbin Helen (Mara Lane) angelt sich den Tiroler Skilehrer Bertl (Adrian Hoven). – Bild: MDR/​cine-aktuell
    Die tempramentvolle texanische Millionenerbin Helen (Mara Lane) angelt sich den Tiroler Skilehrer Bertl (Adrian Hoven).

    Wie ein kleiner Schneesturm umwirbelt die temperamentvolle texanische Millionenerbin Helen ihren attraktiven Skilehrer Bertl. Bevor dieser recht zu Sinnen kommt, hat sie ihn flugs aus Tirol entführt – an die italienische Riviera und damit weit weg von der Wirtstochter Franzi, mit der Bertl liiert ist. Der ahnungslose Skilehrer fällt aus allen Wolken, als Helens Vater seine Verlobung mit dem egozentrischen Töchterchen verkündet. Ein Traumwinter in Tirol bei Pulverschnee und Sonnenschein. Während der charmante Skilehrer Bertl Unteraigner von seinen Skischülerinnen angehimmelt wird, zeichnet sich Sepp Kapfinger, der zweite Skilehrer, durch einen eher polternd-knorrigen Lehrstil aus. Nichtsdestotrotz legt er größten Wert darauf, dass die Hotelangestellten ihn der eben angereisten Texanerin Helen Jones empfehlen, die ein paar Tage Urlaub in Tirol verbringen will.
    Aber natürlich hat Sepp neben Bertl keine Chancen. Helen will Bertl als Skilehrer – und das möglichst von früh bis spät und sieben Tage in der Woche. Und Bertl, der eigentlich mit der Wirtstochter Franzi verbandelt ist, lässt sich von der temperamentvollen Millionärstochter den Kopf verdrehen. Franzi sieht das natürlich mit Sorge und greift in ihrer Verzweiflung zu einer List: Mit dem Einverständnis von Liesl, Sepps Gspusi, mimen Franzi und Sepp ein frisch verliebtes Paar. Doch so hat Helen ein noch leichteres Spiel, als sie den Bergburschen Bertl an die Riviera einlädt, wo ihr Vater Frank mit einer Schar reicher Freunde das süße Leben genießt. Helen präsentiert ihre Eroberung voller Stolz, und zu seiner großen Überraschung verkündet Helens Vater dann die Verlobung seiner Tochter mit Bertl.
    Das ist dem Skilehrer dann doch zu viel des Guten. Fluchtartig reist er zurück in die Heimat. Hermann Leitner inszenierte diese turbulente Heimatfilmkomödie um Liebe, Eifersucht und den schönen Schein vor romantischer Tiroler Berglandschaft und Riviera-Idylle. In bester Spiellaune sind die Schauspieler, darunter einige der beliebtesten Stars des bundesdeutschen Kinos der 1950er-Jahre wie Adrian Hoven, Heimatfilm-Ikone Marianne Hold und die verführerische Mara Lane. Franz Muxeneder, der Volksschauspieler und Komödiant österreichischer Herkunft, und Fritz Eckhardt, der spätere „Tatort“-Ermittler Marek aus Wien, sind ebenfalls mit von der sonnigen Winter-Partie. Regisseur Leitner war ein Spezialist der Kino- und TV-Unterhaltung, der sein Handwerk als Cutter und Regieassistent von der Pike auf gelernt hatte.
    Mit „Pulverschnee nach Übersee“ begann seine Regielaufbahn, in der er es bis 1962 auf mehr als ein Dutzend Kinofilme brachte. Für das Fernsehen inszenierte er zudem Erfolgsserien wie „Der Polizeifunk ruft“, „Der Kurier der Kaiserin“ und „Hamburg Transit“. (Text: BR Fernsehen)

    Sendetermine

    Fr 30.11.2018
    12:35–14:00
    12:35–
    Fr 30.11.2018
    06:20–07:50
    06:20–
    Sa 17.11.2018
    10:30–12:00
    10:30–
    Fr 09.11.2018
    15:55–17:25
    15:55–
    So 04.11.2018
    09:00–10:30
    09:00–
    Mi 31.10.2018
    04:00–05:30
    04:00–
    Mo 29.10.2018
    21:50–23:20
    21:50–
    Mi 24.10.2018
    00:55–02:25
    00:55–
    Mo 22.10.2018
    18:45–20:15
    18:45–
    Sa 20.10.2018
    20:15–21:45
    20:15–
    Fr 11.05.2018
    06:15–07:45
    06:15–
    Do 10.05.2018
    21:45–23:15
    21:45–
    Di 08.05.2018
    08:10–09:40
    08:10–
    Sa 05.05.2018
    16:25–17:55
    16:25–
    Do 03.05.2018
    02:10–03:40
    02:10–
    Mi 02.05.2018
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 26.02.2018
    00:00–01:25
    00:00–
    So 25.02.2018
    12:45–14:15
    12:45–
    Mo 19.02.2018
    10:35–12:00
    10:35–
    So 18.02.2018
    09:00–10:30
    09:00–
    Fr 09.02.2018
    23:20–00:50
    23:20–
    Mi 07.02.2018
    04:55–06:25
    04:55–
    Sa 13.01.2018
    05:20–06:50
    05:20–
    Fr 12.01.2018
    12:35–14:00
    12:35–
    Do 07.12.2017
    16:20–17:50
    16:20–
    Mi 06.12.2017
    04:50–06:20
    04:50–
    Fr 17.11.2017
    13:10–14:35
    13:10–
    Di 07.11.2017
    06:45–08:15
    06:45–
    So 05.11.2017
    15:45–17:15
    15:45–
    So 05.11.2017
    01:00–02:30
    01:00–
    Do 02.11.2017
    21:45–23:15
    21:45–
    Sa 04.03.2017
    14:45–16:15
    14:45–
    Di 10.01.2017
    12:35–14:00
    12:35–
    Mo 09.01.2017
    20:15–21:40
    20:15–
    Mi 21.12.2016
    07:50–09:20
    07:50–
    Mo 19.12.2016
    17:00–18:30
    17:00–
    Mo 19.12.2016
    04:00–05:30
    04:00–
    So 18.12.2016
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 12.12.2016
    00:05–01:35
    00:05–
    So 11.12.2016
    13:15–14:40
    13:15–
    Mo 05.12.2016
    13:40–15:10
    13:40–
    Sa 12.11.2016
    23:20–00:45
    23:20–
    Mi 09.11.2016
    05:30–07:00
    05:30–
    Fr 04.11.2016
    15:30–17:00
    15:30–
    Fr 04.11.2016
    02:30–04:00
    02:30–
    Do 03.11.2016
    21:45–23:15
    21:45–
    Sa 25.06.2016
    21:50–23:20
    21:50–
    Mi 01.06.2016
    14:35–16:05
    14:35–
    Mi 25.05.2016
    06:45–08:15
    06:45–
    Mi 18.05.2016
    03:30–05:00
    03:30–
    Fr 13.05.2016
    08:00–09:30
    08:00–
    Do 12.05.2016
    13:15–14:45
    13:15–
    Mi 11.05.2016
    21:50–23:20
    21:50–
    Mo 02.05.2016
    16:15–17:45
    16:15–
    So 01.05.2016
    20:15–21:45
    20:15–
    So 14.02.2016
    13:50–15:15
    13:50–
    So 08.11.2015
    04:10–05:40
    04:10–
    Sa 07.11.2015
    12:30–14:00
    12:30–
    Mo 12.10.2015
    14:45–16:15
    14:45–
    So 11.10.2015
    21:40–23:10
    21:40–
    So 27.09.2015
    00:25–01:50
    00:25–
    Di 15.09.2015
    14:45–16:15
    14:45–
    Di 15.09.2015
    04:15–05:40
    04:15–
    Mo 14.09.2015
    21:45–23:15
    21:45–
    Sa 05.09.2015
    23:15–00:45
    23:15–
    Di 10.03.2015
    12:35–14:00
    12:35–
    Mo 09.03.2015
    20:15–21:40
    20:15–
    So 01.03.2015
    00:25–01:55
    00:25–
    Di 24.02.2015
    04:30–06:00
    04:30–
    Sa 21.02.2015
    08:55–10:25
    08:55–
    Do 19.02.2015
    13:05–14:35
    13:05–
    Mi 18.02.2015
    21:40–23:10
    21:40–
    Mo 09.02.2015
    16:15–17:45
    16:15–
    So 08.02.2015
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 02.02.2015
    05:35–07:05
    05:35–
    Di 06.01.2015
    01:45–03:10
    01:45–
    Mo 05.01.2015
    20:15–21:45
    20:15–
    Do 27.03.2014
    14:40–16:10
    14:40–
    Mi 19.03.2014
    00:55–02:25
    00:55–
    Do 13.03.2014
    13:05–14:35
    13:05–
    Mi 12.03.2014
    22:00–23:30
    22:00–
    Fr 07.03.2014
    07:15–08:45
    07:15–
    Mo 03.03.2014
    01:45–03:15
    01:45–
    So 02.03.2014
    20:15–21:45
    20:15–
    Do 27.02.2014
    16:15–17:45
    16:15–
    So 23.02.2014
    02:30–04:00
    02:30–
    Di 04.02.2014
    07:10–08:40
    07:10–
    So 02.02.2014
    00:50–02:15
    00:50–
    Sa 01.02.2014
    20:15–21:45
    20:15–
    Do 30.05.2013
    06:50–08:25
    06:50–
    Di 28.05.2013
    02:30–04:05
    02:30–
    Sa 18.05.2013
    23:25–00:55
    23:25–
    Mi 15.05.2013
    14:35–16:10
    14:35–
    Fr 10.05.2013
    07:05–08:40
    07:05–
    Mi 01.05.2013
    01:10–02:45
    01:10–
    Fr 26.04.2013
    08:45–10:20
    08:45–
    Do 18.04.2013
    16:05–17:40
    16:05–
    Mi 17.04.2013
    22:40–00:15
    22:40–
    Fr 12.04.2013
    08:45–10:20
    08:45–
    Mo 08.04.2013
    12:50–14:25
    12:50–
    Mo 08.04.2013
    05:30–07:05
    05:30–
    So 07.04.2013
    20:15–21:50
    20:15–
    Do 30.12.2010
    05:45–07:10
    05:45–
    So 26.12.2010
    12:45–14:15
    12:45–
    So 21.03.2010
    13:30–15:00
    13:30–
    Mo 11.01.2010
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 05.01.2009
    20:15–21:45
    20:15–
    Di 30.12.2008
    19:45–21:15
    19:45–
    So 16.03.2008
    14:05–15:30
    14:05–
    So 06.01.2008
    09:00–10:30
    09:00–
    Fr 28.12.2007
    09:35–11:05
    09:35–
    Mi 27.12.2006
    19:45–21:15
    19:45–
    Sa 15.04.2006
    14:20–15:45
    14:20–
    Mo 13.03.2006
    20:15–21:45
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Pulverschnee nach Übersee online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.