Pink

    D 2009 (82 Min.)
    • Tragikkomödie
    Auf beruflicher und künstlerischer Ebene hat die junge, erfolgreiche Dichterin Pink alles, was man sich nur wünschen kann. Nun möchte die punkige Querdenkerin heiraten. Dabei hat sie die Wahl zwischen drei Männern, die in sie verliebt sind. Mit Hilfe eines akribischen Punktesystems versucht sie herauszufinden, wer von ihnen der Richtige für sie ist. Foto: Erfolgreich, aber einsam: Die Dichterin Pink (Hannah Herzsprung) bei einer Autogrammstunde. – Bild: ARD Degeto
    Auf beruflicher und künstlerischer Ebene hat die junge, erfolgreiche Dichterin Pink alles, was man sich nur wünschen kann. Nun möchte die punkige Querdenkerin heiraten. Dabei hat sie die Wahl zwischen drei Männern, die in sie verliebt sind. Mit Hilfe eines akribischen Punktesystems versucht sie herauszufinden, wer von ihnen der Richtige für sie ist. Foto: Erfolgreich, aber einsam: Die Dichterin Pink (Hannah Herzsprung) bei einer Autogrammstunde.

    Eine Frau zwischen drei Männer: In dieser Situation findet sich die junge Punk-Dichterin Pink (Hannah Herzsprung) wieder, als sie beschließt, endlich zu heiraten. So erfolgreich und souverän sie auf beruflicher und künstlerischer Ebene sein mag, so unsicher ist sie, als es um die Wahl des „richtigen“ Mannes geht. Carlo (Guntram Brattia), Georg (Florian Panzner) und Balthazar (Cornelius Schwalm) sind alle gleichermaßen in sie verliebt, und jeder von ihnen hat seine Vorzüge. Aber wer die Wahl hat, hat bekanntlich die Qual, und so versucht Pink, mithilfe eines Punktesystems herauszufinden, wer von ihnen der „Beste“ ist. Bei dieser rationalen Auswertung landet Carlo auf Platz 1. Also heiratet Pink ihn. Sehr schnell aber stellt sich heraus, dass Carlo doch nicht der errechnete Traumtyp zu sein scheint.
    Der karriereorientierte Geschäftsmann ist stets auf Achse und lässt die liebesbedürftige Pink immer öfter alleine. Drei Monate macht sie dieses Spiel mit, dann trennt sie sich von Carlo – der sich daraufhin das Leben nimmt. Nach einem sexuellen Zwischenspiel mit der Therapeutin Lilli (Christina Hecke) versucht Pink mit dem Verleger Georg ihr Glück. Immerhin landete er auf ihrer Punkteliste auf dem zweiten Platz. Leider erweist auch er sich als Reinfall. Nach den fröhlichen Flitterwochen in Florida hat Georg noch geschäftlich in den USA zu tun. Bei seiner Heimkehr bringt er eine Geschlechtskrankheit mit, die er sich bei einem Bordellbesuch eingefangen hat. Rasend vor Wut, vertreibt Pink den treulosen Frauenheld mit vorgehaltener Pistole aus der Wohnung und reicht die Scheidung ein.
    Nun bleibt nur noch Balthazar, die Nummer 3 auf Pinks Liste, übrig: ganz entspannt kommen die beiden sich näher, heiraten ohne großes Fest, ziehen auf seinen idyllischen Hof auf dem Land, Pink wird schwanger. Sollte sie endlich den Mann fürs Leben gefunden haben? Regie-Altmeister Rudolf Thome, von Kritikern auch als „deutscher Eric Rohmer“ bezeichnet, hat mit „Pink“ einen märchenhaften Liebesfilm inszeniert, der bei der Berlinale 2009 in einer Sondervorführung gezeigt und von der Kritik gefeiert wurde. In der für ihn typischen Mischung aus Abstraktion und Realismus, Humor und Poesie erzählt Thome eine Variation seines ewigen Themas: der Suche nach dem persönlichen Glück. In Hannah Herzsprung hat er eine Hauptdarstellerin gefunden, die der exzentrischen Titelfigur genau die richtige Mischung aus ungestümem Temperament und Sensibilität verleiht.
    Das Männertrio wird von Guntram Brattia, Florian Panzner & Co.rnelius Schwalm verkörpert. (Text: ARD)

    Deutsche TV-Premiere01.11.2009Das ErsteDeutscher Kinostart20.08.2009

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Fr 04.10.2019
    00:40–02:00
    00:40–
    Mi 26.09.2018
    03:00–04:20
    03:00–
    Mi 13.09.2017
    02:25–03:45
    02:25–
    Di 23.06.2015
    00:50–02:10
    00:50–
    So 21.06.2015
    16:30–17:50
    16:30–
    Fr 19.06.2015
    12:30–13:50
    12:30–
    Fr 19.06.2015
    07:00–08:20
    07:00–
    Do 18.06.2015
    18:40–20:00
    18:40–
    Mi 12.02.2014
    01:50–03:10
    01:50–
    So 09.02.2014
    17:10–18:30
    17:10–
    Di 22.11.2011
    22:45–00:05
    22:45–
    Fr 17.12.2010
    22:35–23:55
    22:35–
    Sa 11.12.2010
    01:35–02:55
    01:35–
    Fr 10.12.2010
    20:15–21:35
    20:15–
    Fr 13.08.2010
    15:00–16:20
    15:00–
    So 27.12.2009
    18:40–20:00
    18:40–
    Fr 11.12.2009
    23:40–01:00
    23:40–
    Sa 05.12.2009
    01:10–02:30
    01:10–
    Fr 04.12.2009
    20:15–21:35
    20:15–
    Mo 02.11.2009
    00:05–01:25
    00:05–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Pink online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.