Die Wand

    A / D 2012 (The Wall, 108 Min.)
    • Fantasy
    • Drama
    Eine Frau fährt mit Freunden übers Wochenende in deren Jagdhaus im Wald. Abends gehen die Gastgeber ins Tal und tauchen am nächsten Morgen nicht mehr auf. Als die Frau nach ihnen sucht, entdeckt sie eine unsichtbare Wand, hinter der es offenbar kein Leben mehr gibt. Mit einem Hund, einer Kuh und einer Katze stellt sie sich den Herausforderungen ihres neuen Lebens. Martina Gedeck brilliert in der Verfilmung eines der berühmtesten Romane der deutsch-sprachigen Literatur. Die Frau (Martina Gedeck) an der Wand. – Bild: ZDF und BR/​coop99 Filmproduktion/​Starhaus Filmproduktion
    Eine Frau fährt mit Freunden übers Wochenende in deren Jagdhaus im Wald. Abends gehen die Gastgeber ins Tal und tauchen am nächsten Morgen nicht mehr auf. Als die Frau nach ihnen sucht, entdeckt sie eine unsichtbare Wand, hinter der es offenbar kein Leben mehr gibt. Mit einem Hund, einer Kuh und einer Katze stellt sie sich den Herausforderungen ihres neuen Lebens. Martina Gedeck brilliert in der Verfilmung eines der berühmtesten Romane der deutsch-sprachigen Literatur. Die Frau (Martina Gedeck) an der Wand.

    „Heute, am fünften November, beginne ich mit meinem Bericht. Ich werde alles so genau aufschreiben, wie es mir möglich ist. Aber ich weiß nicht einmal, ob heute wirklich der fünfte November ist.“ Ein Romanauszug erklingt zu Beginn des Films die Gedanken entstammen dem Mund einer tiefernsten, erschöpft wirkenden Frau, die in einer dunklen Berghütte versucht, Geschehenes zu rekapitulieren. Jedoch gleicht der Erzählmodus eher einem diffusen Sammelsurium aus Subjektivem und Realem als einer chronologischen Dokumentation. Ausgangspunkt des unerklärbaren Phänomens: ein Ausflug mit Freunden zu einem Jagdhaus im Wald. Abends gehen die Gastgeber ins Tal und erscheinen nicht mehr. Bei ihrer Suche stößt die Zurückgebliebene gegen eine unsichtbare, rätselhafte Wand, hinter der alles menschliche Leben wie versteinert ist.
    Diesseits der Wand lebt die Frau mit Luchs, ihrem Jagdhund, sowie Bella, ihrer Kuh, und einer mürrischen alten Katze. Die Frau beginnt ihre Erlebnisse aufzuschreiben, um gegen die Angst anzukämpfen, die von allen Seiten auf sie zukriecht. Dank der Vorräte im Haus kann sie den strengen ersten Winter überleben. Luchs, wichtiger Gefährte auf ausgedehnten Wanderungen, erweist sich als kluger Wächter ihres überbordenden Seelenlebens, als Hilfe gegen ihre latenten und in den Momenten der Konfrontation mit der Wand hervorbrechenden Depressionen. Bei der Rückkehr auf die Alm im nächsten Sommer bricht nun endgültig die Katastrophe herein. (Text: arte)

    Deutsche TV-Premiere06.10.2014arteDeutscher Kinostart11.10.2012

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Do 04.11.2021
    00:30–02:10
    00:30–
    Mi 08.09.2021
    13:45–15:30
    13:45–
    Mi 18.08.2021
    20:15–21:55
    20:15–
    Di 14.04.2020
    23:35–01:20
    23:35–
    Mo 05.08.2019
    23:10–00:50
    23:10–
    Mo 19.02.2018
    01:00–02:40
    01:00–
    Sa 02.09.2017
    23:30–01:10
    23:30–
    Mi 09.08.2017
    20:15–21:55
    20:15–
    So 25.06.2017
    23:05–00:45
    23:05–
    Do 18.05.2017
    23:00–00:40
    23:00–
    Mi 28.10.2015
    23:10–00:50
    23:10–
    Mi 16.09.2015
    23:10–00:50
    23:10–
    So 22.03.2015
    23:35–01:18
    23:35–
    Mo 02.02.2015
    13:30–15:15
    13:30–
    So 01.02.2015
    13:50–15:30
    13:50–
    So 01.02.2015
    00:35–02:25
    00:35–
    Sa 31.01.2015
    15:10–16:55
    15:10–
    Sa 31.01.2015
    00:50–02:35
    00:50–
    Fr 30.01.2015
    20:15–22:00
    20:15–
    Do 09.10.2014
    00:55–02:35
    00:55–
    Mo 06.10.2014
    20:15–21:55
    20:15–
    Di 10.06.2014
    04:20–06:00
    04:20–
    Mo 09.06.2014
    22:00–23:45
    22:00–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

    • am

      Wie "Under the Dom" nur einsamer. Sehr deprimierend. Ein Albtraum. Nach 2 Jahren wurden Luchs, der Hund und Bellas (Kuh) Sohn Stier, der Jungbulle von einem fremden Mann getötet.

      Am Ende steht eine Widmung "Für E.P.".

      Weiß jemand wer mit E.P. gemeint ist?
      Jemand (Mitarbeiter) ist da während oder nach den Dreharbeiten verstorben.
      Ob ein Produzent von EPD-Film gemeint ist?
      (epd-film.de)

      Der Abspann war viel zu klein und auch noch in engem Schriftstil gehalten, so, dass man auch wirklich nichts lesen kann.

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Die Wand online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

      Die Wand – News