Das Leben vor meinen Augen

    USA 2007 (The Life Before Her Eyes)
    Drama (86 Min.)
     – Bild: ARD

    Die aufgeweckte Diana (Evan Rachel Wood) ist ein Teenager wie viele andere. Gemeinsam mit ihrer Busenfreundin Maureen (Eva Amurri) träumt sie von der großen Liebe und dem Leben nach der Highschool. Als Michael (John Magaro), einer ihrer Mitschüler, Amok läuft und mit einer automatischen Waffe ein Massaker unter den Schülern anrichtet, gerät die Welt der beiden Freundinnen völlig überraschend aus den Fugen. Diana und Maureen flüchten vor dem Amokläufer in die Schultoilette. Doch kurz darauf werden sie von Michael dort aufgespürt. Um seine Macht zu demonstrieren, stellt der Todesschütze die beiden unzertrennlichen Freundinnen vor eine grausame Wahl: Er wird „nur“ eine von ihnen erschießen – Diana und Maureen sollen entscheiden, wer am Leben bleibt. Das Erlebnis hält Diana (nun gespielt von Uma Thurman) 15 Jahre später noch fest im Würgegriff. Rein äußerlich führt die Dozentin für moderne Malerei ein geordnetes Leben. Sie ist mit einem angesehenen Literaturprofessor (Brett Cullen) verheiratet, die beiden bewohnen ein großes Haus und haben eine kleine Tochter. Doch innerlich kommt Diana nicht zur Ruhe: Auf der Straße glaubt sie den früheren Biologielehrer Mr. McCleod (Jack Gilpin) zu erkennen, der damals erschossen wurde, und ein Student ihres Kurses erinnert sie an den Attentäter. Nach langem Hadern beschließt Diana, eine Gedenkveranstaltung anlässlich des Schulmassakers zu besuchen. Als sie den Schauplatz des Verbrechens nach so langer Zeit wieder betritt, ergibt sich ein ganz neues Bild. Der Mystery-Thriller erinnert thematisch an das Columbine-Massaker von 1999, bei dem zwölf Schüler und ein Lehrer starben. Dabei nimmt Regisseur Vadim Perelman mit seiner ambitionierten Literaturverfilmung eine höchst ungewöhnliche Perspektive ein: Er fragt nach der Möglichkeit des Lebens im Augenblick des Todes. Action-Heldin Uma Thurman, die mit extrovertierten Charakteren in den Tarantino-Filmen „Pulp Fiction“ und „Kill Bill“ von sich reden machte, begeistert als traumatisierte Frau, die nicht in dieser Welt angekommen ist. Dem Kameramann Pawel Edelman („Der Pianist“) verdankt der Film großartige, stilisierte Bilder, die unwirklich erscheinen und in ihrer kalten Pracht ein nachhaltiges Frösteln erzeugen. (Text: ARD)

    Deutsche TV-Premiere10.07.2011Das Erste

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streams & Mediatheken

    Sendetermine

    Sa 11.09.2021
    22:25–23:55
    22:25–
    So 29.08.2021
    08:25–09:55
    08:25–
    Fr 20.08.2021
    00:45–02:15
    00:45–
    Do 19.08.2021
    08:15–09:45
    08:15–
    Mo 09.08.2021
    23:25–00:55
    23:25–
    Mo 09.08.2021
    04:45–06:15
    04:45–
    Sa 01.05.2021
    15:20–16:55
    15:20–
    So 25.04.2021
    05:00–06:30
    05:00–
    Mi 14.04.2021
    18:45–20:15
    18:45–
    Mo 29.03.2021
    15:10–16:40
    15:10–
    Mi 03.03.2021
    10:15–11:50
    10:15–
    Mi 10.02.2021
    09:35–11:05
    09:35–
    Fr 05.02.2021
    17:05–18:35
    17:05–
    Mo 18.01.2021
    10:00–11:35
    10:00–
    Di 05.01.2021
    13:05–14:40
    13:05–
    Do 24.12.2020
    14:15–15:50
    14:15–
    Di 15.12.2020
    12:10–13:40
    12:10–
    Do 03.12.2020
    17:00–18:35
    17:00–
    Fr 27.11.2020
    05:10–06:45
    05:10–
    Fr 20.11.2020
    14:35–16:10
    14:35–
    Fr 06.11.2020
    18:40–20:15
    18:40–
    Sa 24.10.2020
    14:50–16:25
    14:50–
    So 18.10.2020
    13:15–14:50
    13:15–
    Do 08.10.2020
    12:35–14:10
    12:35–
    Fr 02.10.2020
    05:35–07:10
    05:35–
    So 13.09.2020
    14:45–16:20
    14:45–
    Di 08.09.2020
    10:00–11:35
    10:00–
    Do 03.09.2020
    10:55–12:30
    10:55–
    Mo 24.08.2020
    11:10–12:45
    11:10–
    Fr 21.08.2020
    07:05–08:40
    07:05–
    Fr 07.08.2020
    08:00–09:30
    08:00–
    Sa 01.08.2020
    15:25–17:00
    15:25–
    Sa 18.07.2020
    13:30–15:05
    13:30–
    Di 23.06.2020
    08:15–09:45
    08:15–
    Mo 22.06.2020
    15:10–16:45
    15:10–
    Mi 10.06.2020
    13:05–14:40
    13:05–
    Di 09.06.2020
    23:55–01:30
    23:55–
    Mi 20.05.2020
    17:00–18:30
    17:00–
    Di 19.05.2020
    07:45–09:20
    07:45–
    Di 05.05.2020
    14:55–16:30
    14:55–
    Fr 17.04.2020
    21:45–23:20
    21:45–
    So 12.04.2020
    05:35–07:10
    05:35–
    Mo 06.04.2020
    08:20–09:55
    08:20–
    Di 31.03.2020
    18:40–20:15
    18:40–
    Do 26.03.2020
    02:45–04:15
    02:45–
    Sa 14.03.2020
    15:10–16:45
    15:10–
    So 08.03.2020
    13:35–15:10
    13:35–
    Mo 24.02.2020
    05:30–07:05
    05:30–
    Fr 17.01.2020
    09:35–11:10
    09:35–
    Fr 03.01.2020
    18:40–20:15
    18:40–
    Sa 14.12.2019
    05:45–07:20
    05:45–
    Di 03.12.2019
    16:50–18:25
    16:50–
    Sa 30.11.2019
    07:20–08:50
    07:20–
    Mi 11.09.2019
    05:10–06:45
    05:10–
    Mi 04.09.2019
    20:15–21:50
    20:15–
    Mi 04.09.2019
    06:45–08:20
    06:45–
    Fr 23.08.2019
    06:25–08:00
    06:25–
    Do 01.08.2019
    22:10–23:45
    22:10–
    Mo 12.11.2018
    22:10–23:40
    22:10–
    Sa 18.08.2018
    04:45–06:15
    04:45–
    Mo 30.07.2018
    15:25–16:55
    15:25–
    Mi 07.02.2018
    18:45–20:15
    18:45–
    Sa 30.12.2017
    04:35–06:05
    04:35–
    Fr 22.12.2017
    18:15–19:45
    18:15–
    Mo 09.10.2017
    05:00–06:30
    05:00–
    Mo 12.06.2017
    00:35–01:58
    00:35–
    Sa 25.06.2016
    23:35–00:55
    23:35–
    Mi 22.06.2016
    22:56–00:17
    22:56–
    Mo 01.02.2016
    20:15–21:40
    20:15–
    Do 15.10.2015
    08:55–10:25
    08:55–
    Mo 05.10.2015
    10:55–12:25
    10:55–
    Di 21.07.2015
    01:25–02:45
    01:25–
    So 01.03.2015
    23:40–01:10
    23:40–
    Mo 13.10.2014
    08:20–09:50
    08:20–
    Sa 04.10.2014
    13:45–15:15
    13:45–
    Di 02.09.2014
    17:15–18:45
    17:15–
    Di 22.07.2014
    23:35–01:05
    23:35–
    Do 10.04.2014
    05:45–07:15
    05:45–
    Mi 26.03.2014
    13:40–15:10
    13:40–
    Do 20.03.2014
    05:10–06:40
    05:10–
    Di 11.03.2014
    14:25–15:55
    14:25–
    Mi 05.03.2014
    22:45–00:05
    22:45–
    Fr 07.02.2014
    08:45–10:15
    08:45–
    Sa 01.02.2014
    10:20–11:50
    10:20–
    Mi 29.01.2014
    13:25–14:55
    13:25–
    Mi 22.01.2014
    11:20–12:50
    11:20–
    Fr 22.11.2013
    05:50–07:20
    05:50–
    Fr 15.11.2013
    17:15–18:45
    17:15–
    Do 29.08.2013
    00:30–01:50
    00:30–
    Mo 12.08.2013
    02:05–03:28
    02:05–
    Fr 26.07.2013
    09:20–10:50
    09:20–
    Mi 01.05.2013
    17:00–18:30
    17:00–
    Mo 04.03.2013
    07:30–09:00
    07:30–
    Fr 22.02.2013
    11:05–12:35
    11:05–
    Do 06.12.2012
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 09.07.2012
    23:35–00:55
    23:35–
    Mo 21.11.2011
    00:30–01:50
    00:30–
    So 10.07.2011
    23:30–00:50
    23:30–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Das Leben vor meinen Augen im Fernsehen läuft.