Am Rand der Städte

    D 2006
    Spielfilm (85 Min.)
    Bild: WDR
    Am Rand der Städte – WDR
    Die Rückkehrer sind unter sich geblieben. Sie wohnen in großen anonymen Siedlungen an der türkischen Ägäisküste am Rande von Durchfahrtstraßen in gleichförmigen Wohnblocks. Diese Siedlungen sind das neue Zuhause von Türken, die meist mehr als 20 Jahre Arbeit in der Bundesrepublik in den Knochen haben. Jahrzehntelang haben sie dort alles zusammengespart, in kleinen Wohnungen gelebt, ihr Geld sicher angelegt, um jetzt das Leben am Meer in der alten Heimat zu genießen. So richtig angekommen sind sie dort jedoch nicht – zu viel lag dazwischen. So sitzen sie auf ihren Balkons, am Swimmingpool, gehen Einkaufen in den Supermärkten der Siedlung und Essen am Abend in den Restaurants – abgeschnitten vom türkischen Alltagsleben. Es ist als lebten sie in einem künstlichen Rentnerparadies in Florida. Nur die Wohnzimmergarnituren erinnern an deutsche Möbelhäuser der 60er und 70er Jahre. „Meeresblick 1+2“, „Flamingo 1–8“, „Oase“, „Paradies“ – so heißen die Siedlungen der Heimkehrer, und die Namen tragen schon das Abgewandte und Geschlossene in sich. Für Besucher ist es schwer, in diese Siedlungen zu gelangen: Der private Wachdienst befolgt strenge Anweisungen und besteht auf Ausweiskontrollen. Die Menschen, die Rückkehrer, wollten eigentlich zurück in eine Türkei, wie sie war, damals, als sie sie verlassen haben. Jetzt sind sie zurück und diese Türkei ist verschwunden. An der Wand im Salon Erinnerungen an die deutsche Fremde: eine Postkarte mit Freibad, Rathaus und Kreissparkasse in irgendeiner hessischen Kleinstadt. Geblieben sind nichts als Erinnerungen. Der Rest ist Melancholie. (Text: rbb)
    Deutsche TV-Premiere: 18.10.2007 WDR

    Sendetermine

    Do12.02.200923:35–01:00rbb
    23:35–01:00
    Mo04.02.200802:10–03:30hr
    02:10–03:30
    Do18.10.200723:15–00:40WDR
    23:15–00:40

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Am Rand der Städte im Fernsehen läuft.

    Crew

    Reviews und Kommentare