Alice steht Kopf

    F / USA 2007 (Alice Upside Down)
    Jugend / Komödie (91 Min.)
    Die elfjährige Alice McKinley leidet sehr unter dem Tod ihrer Mutter. So ist sie wenig begeistert, als sie ihr Haus in Chicago verlassen, weil Vater Ben einen Laden mit Musik-CDs und Platten in Silver Spring eröffnet hat. So zieht Alice also mit Bruder Lester und Dad um. Alice hält sich für eine Loserin, den des öfteren passieren ihr peinliche Missgeschicke. So klappt es in der neuen Schule nicht wie erhofft, Alice wird zunehmend scheu und zieht sich zurück. Weil sie sich allein und unverstanden fühlt, taucht sie immer wieder ab in Traumwelten, in denen sich ihre Sehnsüchte erfüllen, sich ihre Ängste ins Nichts auflösen. Dank der unerwarteten Hilfe ihrer zunächst ungeliebten Lehrerin Mrs. Plotkin beginnt Alice langsam, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen.Originaltitel: „Alice Upside Down“Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Sandy Tung gewann 2008 mit diesem Spielfilm auf dem International Family Film Festival (California, USA) den Filmpreis für die beste Familienkomödie.Santa Barbara – Bild: BR/​Telepool
    Die elfjährige Alice McKinley leidet sehr unter dem Tod ihrer Mutter. So ist sie wenig begeistert, als sie ihr Haus in Chicago verlassen, weil Vater Ben einen Laden mit Musik-CDs und Platten in Silver Spring eröffnet hat. So zieht Alice also mit Bruder Lester und Dad um. Alice hält sich für eine Loserin, den des öfteren passieren ihr peinliche Missgeschicke. So klappt es in der neuen Schule nicht wie erhofft, Alice wird zunehmend scheu und zieht sich zurück. Weil sie sich allein und unverstanden fühlt, taucht sie immer wieder ab in Traumwelten, in denen sich ihre Sehnsüchte erfüllen, sich ihre Ängste ins Nichts auflösen. Dank der unerwarteten Hilfe ihrer zunächst ungeliebten Lehrerin Mrs. Plotkin beginnt Alice langsam, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen.Originaltitel: „Alice Upside Down“Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Sandy Tung gewann 2008 mit diesem Spielfilm auf dem International Family Film Festival (California, USA) den Filmpreis für die beste Familienkomödie.Santa Barbara

    Alice ist unglücklich, als ihr Vater Ben beschließt, zusammen mit seinen Kindern in eine andere Stadt zu ziehen. Es fällt ihr sehr schwer, ihre vertrauten Freunde und vor allem das Haus, in dem sie mit ihrer vor einigen Jahren verstorbenen Mutter gelebt haben, zurückzulassen. Im Gegensatz zu ihrem Bruder Lester gewöhnt sie sich nicht so schnell in ihrer neuen Schule ein. Doch dann naht Hilfe von unerwarteter Stelle. Nach dem Tod ihrer Mutter verändert sich Alices Leben völlig. Während sie selbst noch mit dem Verlust kämpft, kauft ihr Vater ein Geschäft in einer anderen Stadt und sie ziehen um – Alice, ihr Bruder Lester und Vater Ben. Doch Alice kann sich in der neuen Umgebung nur schwer eingewöhnen. Neben Heimweh und der Sehnsucht nach der Mutter machen ihr ihre Schüchternheit und Selbstzweifel zu schaffen und vieles, was sie anfasst, geht schief. Alice kann überhaupt nicht verstehen, wie Lester und ihr Vater ganz normal weiterleben, gerade so, als ob nie etwas geschehen wäre. Keiner spricht mehr über die geliebte Mutter. Auch in der neuen Schule findet Alice nur schwer Anschluss. Da sie dies ändern will, meldet sie sich für das neue Schulmusical an. Sie bekommt die Rolle des Frosches Nummer 3, die sie beim Auftritt – wie sollte es anders sein – natürlich verpatzt. Alice flüchtet in Tagträume, in denen sie ein anderer Mensch ist, im Mittelpunkt steht und bewundert wird. Ausgerechnet die unbeliebteste Lehrerin der Schule, die etwas betagte Mrs. Plotkin, erkennt die Not von Alice. Sie nimmt sich des Mädchens an und weist ihr den Weg, aus den erlebten Situationen die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen. Und auch Vater Ben muss lernen, über tragische und unliebsame Dinge zu sprechen und um Alices Willen sein Leben neu zu ordnen. „Alice steht Kopf“ basiert auf der erfolgreichen Fernsehserie von Phyllis Reynolds Naylor. Der Film ist mit bekannten Gesichtern besetzt. Dabei sind u. a. Alyson Stoner, bekannt aus Camp Rock, Lucas Gabreel (High School Musical) und Luke Perry zu sehen. (Text: BR Fernsehen)

    Deutsche TV-Premiere18.09.2009Disney Channel

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Sa 29.08.2015
    07:25–08:50
    07:25–
    Mo 27.07.2015
    08:50–10:15
    08:50–
    So 17.05.2015
    14:05–15:30
    14:05–
    So 29.03.2015
    07:55–09:25
    07:55–
    Sa 14.03.2015
    07:35–09:05
    07:35–
    Sa 23.08.2014
    07:30–08:55
    07:30–
    Sa 05.07.2014
    06:00–07:30
    06:00–
    Sa 12.04.2014
    15:00–16:25
    15:00–
    Fr 20.12.2013
    13:15–14:45
    13:15–
    So 22.09.2013
    14:00–15:30
    14:00–
    Do 18.07.2013
    05:45–07:15
    05:45–
    So 05.05.2013
    08:15–09:45
    08:15–
    Sa 16.03.2013
    07:45–09:10
    07:45–
    Fr 11.01.2013
    19:30–21:00
    19:30–
    Sa 05.05.2012
    10:15–11:45
    10:15–
    Sa 25.02.2012
    08:00–09:25
    08:00–
    So 31.07.2011
    14:15–15:40
    14:15–
    Sa 16.07.2011
    12:03–13:30
    12:03–
    Do 14.07.2011
    21:30–23:00
    21:30–
    Di 05.07.2011
    14:00–15:30
    14:00–
    So 26.06.2011
    20:15–21:40
    20:15–
    Fr 03.06.2011
    14:00–15:30
    14:00–
    Mi 01.06.2011
    18:45–20:15
    18:45–
    Mi 18.05.2011
    21:45–23:15
    21:45–
    Sa 14.05.2011
    16:05–17:30
    16:05–
    Di 03.05.2011
    14:00–15:30
    14:00–
    So 01.05.2011
    18:45–20:15
    18:45–
    Do 07.04.2011
    16:55–18:25
    16:55–
    Mo 04.04.2011
    20:15–21:45
    20:15–
    Sa 26.03.2011
    06:00–07:25
    06:00–
    Di 15.03.2011
    12:00–13:30
    12:00–
    Mo 14.03.2011
    15:30–17:05
    15:30–
    So 27.02.2011
    13:55–15:30
    13:55–
    Fr 25.02.2011
    18:40–20:15
    18:40–
    Do 10.02.2011
    22:15–23:50
    22:15–
    Do 20.01.2011
    17:10–18:45
    17:10–
    Mo 17.01.2011
    20:15–21:50
    20:15–
    Sa 08.01.2011
    12:00–13:30
    12:00–
    Fr 07.01.2011
    15:30–17:00
    15:30–
    Mo 03.01.2011
    11:45–13:15
    11:45–
    So 05.12.2010
    15:35–17:00
    15:35–
    Sa 16.10.2010
    12:03–13:25
    12:03–
    So 03.10.2010
    15:20–16:50
    15:20–
    Di 07.09.2010
    22:00–23:30
    22:00–
    Fr 03.09.2010
    19:30–20:55
    19:30–
    Do 05.08.2010
    22:00–23:30
    22:00–
    So 04.07.2010
    18:20–19:50
    18:20–
    Mo 17.05.2010
    22:00–23:30
    22:00–
    So 09.05.2010
    17:05–18:35
    17:05–
    Fr 16.04.2010
    20:15–21:40
    20:15–
    Mi 17.02.2010
    22:00–23:30
    22:00–
    So 31.01.2010
    14:00–15:30
    14:00–
    Di 01.12.2009
    22:00–23:25
    22:00–
    Do 05.11.2009
    22:00–23:30
    22:00–
    So 20.09.2009
    15:25–16:55
    15:25–
    Sa 19.09.2009
    11:30–13:00
    11:30–
    Fr 18.09.2009
    18:00–19:35
    18:00–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Alice steht Kopf im Fernsehen läuft.