Bild: NGC Europe Limited
    Tierische Superkräfte – Bild: NGC Europe Limited

    Tierische Superkräfte

    GB 2012 (Animal Superpowers)
    Deutsche Erstausstrahlung: 30.06.2012 Nat Geo Wild

    Als Captain Jean-Luc Picard in „Star Trek – The Next Generation“ studierte er Lebensformen auf fremden Planeten. Jetzt ist Schauspieler und Moderator Patrick Stewart für die dreiteilige Reihe „Tierische Superkräfte“ unterwegs, um die erstaunlichen Fähigkeiten der Tiere unseres Heimatplaneten zu erkunden.

    Und die sind oft fantastischer, als es sich ein Drehbuchautor ausdenken könnte: Da gibt es Tintenfische, die nicht nur ihre Farbe, sondern auch die Struktur ihrer Haut perfekt dem Untergrund anpassen können. Von Fischen mit Supersinnen bis zum Salamander, der verlorene Gliedmaßen durch neu nachwachsende ersetzt, reicht das Spektrum irdischer „Aliens“. Ein weiterer Superheld ist der Hammerhai. Er spürt seinen Opfern mithilfe elektrischer Signale nach. Auf den Azoren kann man dagegen beobachten, wie Pottwale miteinander kommunizieren. Auch im Reich der Schlangen gibt es verblüffende Phänomene. So sind manche Arten in der Lage, ihre Beute mit höchster Präzision zu schlagen – auch wenn sie diese aufgrund totaler Finsternis nicht sehen können. (Text: Sky)

    Tierische Superkräfte im Fernsehen

    Mo
    26.12.12:45–13:35NatGeoWild1Jäger
    12:45–13:35
    Di
    27.12.12:50–13:40NatGeoWild2Perfekte Killer
    12:50–13:40
    Mi
    28.12.12:45–13:35NatGeoWild3Überlebenskünstler
    12:45–13:35

    Cast & Crew