Sympathy For The Devil

    Signale der Auflehnung

    D 1971–1977
    13 Folgen

    Mit „Sympathy For The Devil“ beginnt das Hessische Fernsehen eine 13teilige Dokumentations-Sendereihe, die eine umfassende Analyse und Selbstdarstellung von jugendlicher Gruppenkultur und ihren Kommunikationsformen versuchen will. Am Beispiel populärer Musik, die als wichtigster Signalträger dieser Symbolkultur begriffen wird, entrollt sich eine Sozialgeschichte gesellschaftlicher Randphänomene, die als beispielhaft für die Interpretation von Systemmängel gelten können. (Text: Funk Uhr 1/1972)

    Sympathy For The Devil – Community

    Sigrid Kalus (geb. 1950) am 27.10.2004: Es werden alle naselang immer wieder Serien wiederholt, warum steht nicht auch eine solche gute Doku auf dem Programm? Alle meine Bekannten würden sich mit mir freuen, wenn das der Fall sein könnte! und Tschüß! Eine Bluesfreundin!

    Dies und das

    Film von Horst Königstein