• Folge 631 (60 Min.)

      Bei Autismus gibt es sehr viele unterschiedlichsten Formen und Abstufungen. Auch deshalb ist die Diagnose sogar für Expertinnen und Experten nicht immer einfach. Bei Autismus reicht das Spektrum von leichten, kaum merkbaren Symptomen bis hin zu einer schweren Behinderung. Man bezeichnet das Syndrom deshalb auch als Autismus-Spektrum-Störung. Von dieser Störung ist Schätzungen zufolge etwa ein Prozent der Bevölkerung in Deutschland betroffen. Das heißt: Etwa 800.000 Menschen in Deutschland leben mit mehr oder weniger stark ausgeprägtem Autismus. Bei einer schweren Ausprägung sind bei den meisten Autisten und Autistinnen die soziale Interaktion und das Kommunikationsverhalten gestört. Sie entwickeln für Außenstehende oft unverständliche Verhaltensmuster, die das Leben ihrer Angehörigen sehr belasten können. „Planet Wissen“ zeigt, wo Hilfe möglich ist und welche Therapiemöglichkeiten heute bestehen. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 30.11.2020 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 632 (60 Min.)

      Als früheste Epoche der Menschheitsgeschichte gilt die Steinzeit: Hier waren die Menschen in Felle gekleidet, sie schufen die ersten Steinwerkzeuge und wurden sesshaft. Etwa 1.400 Jahre später beginnt in Mitteleuropa die sogenannte Eisenzeit. Da hatten die Menschen ihre Techniken so weit entwickelt, dass sie Eisen verhütten konnten. Der Schritt von der Steinaxt zum Eisen-Werkzeug ist riesengroß, er fand in der Bronzezeit statt, die in Mitteleuropa etwa von 2.200 – 800 vor Christus dauerte. In diesen etwa 1.400 Jahren ist enorm viel passiert, unendlich viel Wissen wurde geschaffen, komplexe soziale Strukturen und zahlreiche neuartige Materialverarbeitungstechniken wurden ausprobiert. Der Handel weitete sich aus, es gab große Kriege. „Planet Wissen“ zeigt, was noch alles in der Bronzezeit, einer (fast) vergessenen Epoche der Menschheitsgeschichte, passierte. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 01.12.2020 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 633 (60 Min.)

      Wie hat sich das Körperbild im Laufe der Zeit gewandelt? Wer bestimmt eigentlich, was schön ist? Historisch betrachtet bezog sich das Schönheitsideal immer auf den Aspekt der Unerreichbarkeit: Es gilt immer das als am schönsten, was man kaum erreichen kann. In der heutigen Gesellschaft in Deutschland, in der sich die meisten Menschen beispielsweise Essen in Fülle leisten können, wird Schlankheit zum raren Gut und somit zum Schönheitsideal. „Planet Wissen“ wirft einen Blick auf die Schönheitsideale im Wandel der Zeit. Gezeigt wird, wie es gelingen kann, zu einem freudvollen Körperempfinden zu finden und sich so zu akzeptieren, wie man ist. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 04.12.2020 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 634 (60 Min.)

      Als Jugendlicher floh er vor den Nazis nach Norwegen, als Bundeskanzler forderte er, mehr Demokratie zu wagen: Willy Brandt hat die Bundesrepublik Deutschland nachhaltig geprägt. Für seine neue Ostpolitik der „Annäherung in kleinen Schritten“ erhielt der charismatische Sozialdemokrat den Friedensnobelpreis. Sein Kniefall am Denkmal für den jüdischen Aufstand im Warschauer Ghetto ging um die Welt. Was trieb Willy Brandt an? Was waren seine Verdienste? Und wo ist er gescheitert?

      Zu Gast im Studio:

      Julia Angster ist Professorin für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Mannheim. Sie forscht unter anderem zur Gesellschaftsgeschichte der Bundesrepublik und der Geschichte der Sozialdemokratie, hat aber auch einen persönlichen Bezug zu Willy Brandt: Seine Bildungsreform ermöglichte es ihr – „dem katholische Mädchen aus Oberbayern“ – zu studieren.

      Der Historiker Wolfgang Schmidt hat Willy Brandt kurz nach dem Mauerfall als Student bei einem Vortrag erlebt. Damals ahnte er noch nicht, dass er für die „Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung“ den Nachlass Willy Brandts sichten und mehrere Bücher über ihn herausgeben würde. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 07.12.2020 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Folge 635 (60 Min.)

      Geld verdienen im Einklang mit Natur und Mensch? Wer das forderte, galt in Wirtschaftskreisen lange als weltfremd. Inzwischen haben selbst große Konzerne die Nachhaltigkeit zum Unternehmensziel erklärt und die Deutsche Börse legte jüngst einen Nachhaltigkeits-Dax auf. Planet Wissen erkundet den neuen Trend und fragt auch: Wie können Politik und Verbraucher den Wandel der Wirtschaft zu mehr Nachhaltigkeit unterstützen?

      Zu Gast im Studio:

      Der gelernte Konditor und Unternehmensberater Volker Schmidt-Sköries gehört zu den Nachhaltigkeits-Pionieren in Deutschland. Er ist Mehrheitseigentümer einer Biobäckerei-Kette im Rhein-Main-Gebiet und hat ein Buch über „beseeltes Arbeiten und nachhaltiges Wirtschaften“ geschrieben.

      Die Stadt-, Verkehrs- und Umweltplanerin Sabine Nallinger ist seit 2014 Vorständin der „Stiftung 2° – Deutsche Unternehmer für Klimaschutz“. Die Stiftung, der zwanzig Konzerne angehören, setzt sich für eine kohlenstoffarme Wirtschaft ein und fordert u.a. einen höheren CO2-Preis.

      Sascha Samadi forscht am „Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie“ zu zukünftigen Energie- und Industriesystemen. Der Wirtschaftswissenschaftler interessiert sich besonders für den Umbau der sogenannten Grundstoffenergie, zu der u.a. Stahl-, Zement- und Glaswerke gehören. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.12.2020 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine
    • Folge 636 (60 Min.)

      Die Zahl der Wohnungslosen in Deutschland wächst. Das Elend auch. Ehrenamtliche unterstützen die, die sich den Einkauf im Supermarkt nicht leisten können. Darunter immer mehr Rentner. Auch Kinderarmut liegt seit Jahren auf konstant hohem Niveau. Jedes fünfte Kind wächst arm auf. Armut grenzt aus und macht krank. Ohne den Einsatz des Arztes Prof. Dr. Gerhard Trabert wären viele verloren. Seit über 25 Jahren geht er zu den Ärmsten in seiner Heimatstadt Mainz und zu den Krisenherden der Welt. Ohne Berührungsängste wagt er sich dicht heran an die Not anderer. Er hilft, mahnt, fordert und eckt an – und das unermüdlich.

      Zu Gast im Studio ist Prof. Dr. Gerhard Trabert (Arzt, Sozialmediziner, Vorsitzender des Vereins Armut und Gesundheit e.V.) (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 10.12.2020 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 637 (60 Min.)

      Schon kleine Kinder träumen davon, einen Schatz zu finden – und manch ein Erwachsener hört nicht damit auf. Doch wer mit Metalldetektor und Spaten loszieht, riskiert ein Bußgeld. Denn wer tatsächlich auf einen Schatz stößt, muss strenge Regeln beachten und macht sich mitunter strafbar. Dem Archäologen Dr. Jonathan Scheschkewitz sind Raubgräber ein Dorn im Auge. Er wird in gerufen, wenn es in Baden-Württemberg um illegales Ausgraben geht. Aber nicht alles ist verboten und viele Schatzsucher leben ihren Traum. Einen dieser Träume begleitete der ehemalige SWR-Moderator Mario Schmiedicke fast drei Jahrzehnte lang: die Suche nach einer versunkenen Dampflok im Rhein. Gefunden wurde sie nie. Wie viel Abenteuer steckt noch in der Schatzsuche?

      Zu Gast im Studio sind Mario Schmiedicke (Ehemaliger SWR-Moderator) und Dr. Jonathan Scheschkewitz (Archäologe am Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg). (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 11.12.2020 WDR
      Deutsche Erstausstrahlung ursprünglich für den 23.09.2020 angekündigt
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 638 (60 Min.)

      Die einen sind ständig müde, unkonzentriert und frieren leicht, die anderen klagen über Herzrasen, Schlaflosigkeit und Hitzewallungen. Hinter beidem steckt oftmals eine Erkrankung der Schilddrüse. Jeder dritte Deutsche leidet im Verlaufe seines Lebens an einer Schilddrüsenveränderung. Das kleine Organ unterhalb des Kehlkopfes wird häufig unterschätzt. Dabei lenkt es fast alle wichtigen Funktionen im Körper: den gesamten Stoffwechsel, Magen und Darm, Herz und Kreislauf, aber auch Nerven und Muskeln. Die Endokrinologin Prof. Dr. med Dagmar Führer-Sakel ist Gast im Studio. Sie hat täglich mit den verschiedensten Schilddrüsenerkrankungen in ihrer Sprechstunde zu tun. (Text: hr-fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 17.12.2020 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 639 (60 Min.)

      Weit über eine Million Schritte legen wir pro Jahr zurück, in unserem Leben umrunden wir etwa drei Mail die Erde. Und bei jedem Schritt wirkt ein Vielfaches unseres Körpergewichts auf die Füße ein. Die sind für diese hohen Belastungen eigentlich perfekt ausgestattet mit einem ausgeklügelten Zusammenspiel von Muskeln, Knochen und Gelenken. Und doch haben bei uns mehr als die Hälfte aller Erwachsenen Probleme mit den Füßen. Woran das liegt und wie man diese behandeln kann, klären der Orthopäde Matthias Manke und die Podologin Sonia Lechtenbörger. Sie geben Tipps, wie unsere Füße gesund bleiben und welche Pflege sie brauchen. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 18.12.2020 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 640 (60 Min.)

      Salz: Ein Stoff, um den schon Kriege geführt wurden und ohne den der Mensch nicht leben könnte. Dennoch steht Salz für viele Menschen auf der Liste der „bösen“ Lebensmittel, die es möglichst zu vermeiden gilt. Warum eigentlich? Wieviel Salz braucht man – und wie schmeckt es am besten? „Planet Wissen“ hat den Arzt Thomas Kurscheid und die Köchin Sarah Wiener eingeladen. Sie beide verraten, welche Dosis von Salz richtig ist – sowohl für die Gesundheit als auch für den Geschmack. (Text: ARD-alpha)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 08.01.2021 WDR
      Deutsche Online-Premiere: Di 13.10.2020 ARD Mediathek
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine

    Auch interessant …