Folge 235

    • Das Geheimnis der Tempelritter

      Folge 235
      Die Tempelritter – legendäre und geheimnisumwitterte Elitekrieger des Mittelalters. – Bild: ZDF und KM Plus Media.
      Die Tempelritter – legendäre und geheimnisumwitterte Elitekrieger des Mittelalters.
      Sie gelten als Helden der Kreuzzüge und sind die Stars in Filmen und Serien: Die Tempelritter. Um die Kämpfer mit dem roten Kreuz auf der Brust ranken sich zahllose Mythen und Legenden. Wer waren diese sagenumwobenen Kreuzritter? Häuften sie wirklich unermessliche Reichtümer an? Woher kamen ihre vielen Feinde, und warum ging der einst so mächtige Orden der Templer unter? Europäische Adelige gründeten nach der Eroberung Jerusalems vor circa 900 Jahren eine legendäre Kampftruppe: Mönche mit Schild und Schwert. Gleichzeitig schufen sie ein Wirtschaftsimperium und wurden so für europäische Herrscher unentbehrlich – bis der Erfolg Begehrlichkeiten weckte. Die Eroberung Jerusalems 1099 durch ein Kreuzfahrerheer brachte in den folgenden Jahrzehnten große Pilgerströme ins Heilige Land. Um deren Routen zu schützen, organisierten adelige europäische Ritter um Hugo von Payens eine straff geführte militärische Elitetruppe. Sie verband die Ideale des Rittertums mit denen christlicher Mönche. In Europa warb der neue Orden systematisch weitere
      Kämpfer an. Als der Papst ab 1139 ihr Anliegen unterstützte, wurden sie praktisch unantastbar, dienten sie doch der höchsten christlichen Autorität. Um die militärischen Aktivitäten und ihr Netzwerk von Festungen im Heiligen Land zu finanzieren, baute der Orden ertragreiche Handelsniederlassungen auf. Die Templer verfügten bald über ein europaweites politisches, aber auch wirtschaftliches Netzwerk. So organisierten sie Finanztransaktionen über Grenzen hinweg und entwickelten ein frühes Bankensystem, das für europäische Herrscherhäuser unentbehrlich wurde. Die Kreuzzüge, die sie mitfinanzierten, waren indes weniger erfolgreich, es gab immer wieder militärische Rückschläge. Doch das Ansehen der Tempelritter blieb hoch. Grund genug für den französischen König Philipp IV, sie systematisch zu verleumden und der Ketzerei sowie sexueller Verfehlungen zu bezichtigen. Dabei ging es dem hoch verschuldeten Herrscher vor allem um die Reichtümer und den Einfluss des Templerordens. Er brach die Macht der Rittermönche, um die eigene zu stärken. (Text: ZDF)
      Deutsche ErstausstrahlungSo 07.11.2021ZDF

    Streams & Mediatheken

    Sendetermine

    Di 11.01.2022
    16:30–17:15
    16:30–
    Di 07.12.2021
    12:50–13:35
    12:50–
    Sa 04.12.2021
    02:15–03:00
    02:15–
    So 28.11.2021
    10:45–11:20
    10:45–
    Mi 17.11.2021
    02:15–03:00
    02:15–
    So 14.11.2021
    03:00–03:45
    03:00–
    Sa 13.11.2021
    23:15–00:00
    23:15–
    So 07.11.2021
    23:50–00:35
    23:50–
    NEU

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn ZDF-History im Fernsehen läuft.

    Reviews & Kommentare

      Folge zurückFolge weiter

      Auch interessant…